Planlos gespielt? Oder gedrueckt? Oder gereizt?

Hier dürfen Anfänger ihre Fragen und Spiele zur Diskussion stellen

Planlos gespielt? Oder gedrueckt? Oder gereizt?

Beitragvon Pgallert » 23. Jul 2020 20:33

Kleines Turnier, zwei 3/4-Serien, zweite Serie, Tisch 1. Stehe zur Haelfte der Liste bei 2:0 und hab das Gefuehl, etwas unternehmen zu muessen (stellte sich hinterher als falsch heraus, aber das kann man ja nicht wissen).

Also in MH "18" mit
hebu kr09 kr08 kr07 pias heas he07 kaas kako kada

Zu optimistisch, nehme ich an. Der Skat war
pi07 ka10

Was nun? Die Gegner sind nicht stark, aber auch nicht voellig auf den Kopf gefallen. Ich hab in einem Moment der Umnachtung leider einen "Plan" gewaehlt, der gar nicht gehen konnte.
Pgallert
 
Beiträge: 159
Registriert: 30. Jun 2016 17:25
Wohnort: Windhoek

Re: Planlos gespielt? Oder gedrueckt? Oder gereizt?

Beitragvon MonsieurL » 24. Jul 2020 05:50

Oh, mir fällt da erst mal kein Plan ein, der nicht gehen könnte, außer die absurden Spiele Herz und Pik. Okay, vielleicht auch nicht der Grand, der wäre schon arg vermessen. Ansonsten ist hier so ziemlich alles denkbar. Karo mit zwei Kreuz gedrückt, Karo mit zwei Assen blank gedrückt, Kreuz mit zwei Assen blank gedrückt, Kreuz mit Karo 10 und einer Lusche gedrückt.

Ist alles gewinnbar, aber natürlich auch alles verlierbar. Welche der Varianten die beste ist, wissen die Götter. Man selbst weiß es meistens auch, aber leider erst hinterher. :D Ich entscheide mich heute mal für den Kreuz mit 10 gedrückten Augen. Morgen mach ich was anderes. :wink:

Im übrigen, wenn man meint, was tun zu müssen, ist die Anreizung völlig okay. Das Blatt hat genug Potenzial.
MonsieurL
 
Beiträge: 1460
Registriert: 22. Feb 2013 20:14

Re: Planlos gespielt? Oder gedrueckt? Oder gereizt?

Beitragvon ohne11 » 24. Jul 2020 07:23

Kann alles richtig, Alles falsch sein.

Ich nehm mal das Karo mit 2 blank gedrückten Assen.
"Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun."

- Orson Welles

http://gruenejungsdresden.wordpress.com/
Benutzeravatar
ohne11
 
Beiträge: 2199
Registriert: 24. Nov 2013 15:23
Wohnort: Dresden

Re: Planlos gespielt? Oder gedrueckt? Oder gereizt?

Beitragvon Skatfuchs » 24. Jul 2020 10:05

Hallo,

ich mache es auch so, wie ohne11: Karo mit he07 pi07 im Skat.
Der Vorteil zu zwei gelegten Kreuzluschen besteht darin, dass beim Kreuzstand 2:2 bei den GS, der in 42% der Fälle auftritt, nur zwei Kreuzstiche abgehen mit 28 Augen, ansonsten können ja trotzdem noch 21 auf Kreuz und je 14 auf Herz und Pik abgehen.
Ein Gut Blatt

Skatfuchs

Wer sich nach Regeln ängstlich richtet und hinter die Schablone flüchtet, den weihte nie mit seinem Kuß des Skates höchster Genius!
www.skatfuchs.eu
Benutzeravatar
Skatfuchs
 
Beiträge: 7097
Registriert: 25. Sep 2005 14:31
Wohnort: Chemnitz

Re: Planlos gespielt? Oder gedrueckt? Oder gereizt?

Beitragvon mr.kite » 24. Jul 2020 10:23

Skatfuchs hat geschrieben:Der Vorteil zu zwei gelegten Kreuzluschen besteht darin, dass beim Kreuzstand 2:2 bei den GS, der in 42% der Fälle auftritt, nur zwei Kreuzstiche abgehen mit 28 Augen

1. heda heas he09
2. kada ka07 kabu
3. he10 kaas he08
4. ? kako ka08 pibu
5. heko
Jetzt zeig mal, wie man gegen Kreuz 2:2 nur 2 Stiche abgibt.

Der wahre Vorteil dieser Drückweise ist, dass man die bestmögliche Chance hat, seine Trumpfvollen zu retten (und zusätzlich noch ein paar Augenzu stechen)!

P.S.: ich hätte Kreuz gespielt mit klkaas klka10 (+21, mit beiden "sicheren" Assen +43) gedrückt. Plan ist, Karo-König (+47) durchzubekommen und darüberhinaus eine 10 und einen König (+61) zu schnippeln. Nebenchancen mit Karo-Dame und Herz-Bube gibt es ja noch.
mr.kite
 
Beiträge: 6382
Registriert: 22. Apr 2010 14:06
Wohnort: München

Re: Planlos gespielt? Oder gedrueckt? Oder gereizt?

Beitragvon MonsieurL » 24. Jul 2020 16:56

mr.kite hat geschrieben:P.S.: ich hätte Kreuz gespielt mit klkaas klka10 (+21, mit beiden "sicheren" Assen +43) gedrückt. Plan ist, Karo-König (+47) durchzubekommen und darüberhinaus eine 10 und einen König (+61) zu schnippeln. Nebenchancen mit Karo-Dame und Herz-Bube gibt es ja noch.


Da sehe ich ein Problem, wie du den vortragen willst, Micha. Okay, wenn Herz oder Pik kommt, den ersten schnippeln, wenn es denn kein K oder 10 ist, aber dann? Trumpf? Dann sind deine "Nebenchancen" minimiert. Karo? Wenn nach dem K die D nicht belastet wird, was nun wirklich sehr unwahrscheinlich ist, sieht es auch wieder schlecht aus.

Die 14 Augen zu erschnippeln halte ich für ziemlich unrealistisch. Also wirst du schon einen Trumpfstich brauchen. Und den kannst du eigentlich nur machen, wenn die Gegner mit Trumpf antreten. Deshalb halte ich die anderen angeführten Drückvorschläge für besser. Nichts für ungut. :)
MonsieurL
 
Beiträge: 1460
Registriert: 22. Feb 2013 20:14

Re: Planlos gespielt? Oder gedrueckt? Oder gereizt?

Beitragvon ohne11 » 24. Jul 2020 20:49

Neue Idee:

kaas kada runter zum Kreuz. Karo 2-1 und die Blanke steht links

1. heda heas he08
2. kako ka08 ka09 !
3. ka10
:lol:
"Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun."

- Orson Welles

http://gruenejungsdresden.wordpress.com/
Benutzeravatar
ohne11
 
Beiträge: 2199
Registriert: 24. Nov 2013 15:23
Wohnort: Dresden

Re: Planlos gespielt? Oder gedrueckt? Oder gereizt?

Beitragvon MonsieurL » 24. Jul 2020 22:05

Hübsche idee, Eric. Aber dafür kannst da auch Karo Ass und ne Lusche drücken. Dann hast du 2 Chancen, das Spiel zu gewinnen, so nur eine. :wink: .
MonsieurL
 
Beiträge: 1460
Registriert: 22. Feb 2013 20:14

Re: Planlos gespielt? Oder gedrueckt? Oder gereizt?

Beitragvon ohne11 » 25. Jul 2020 07:18

MonsieurL hat geschrieben:Hübsche idee, Eric. Aber dafür kannst da auch Karo Ass und ne Lusche drücken. Dann hast du 2 Chancen, das Spiel zu gewinnen, so nur eine. :wink: .

Das Bild ist schon wichtig. Ich brauch so nur eine Dame auf meine Asse. Sonst end ich doch selbst jetzt mit Herz Dame im 1. auf 60 anstatt 63.
"Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun."

- Orson Welles

http://gruenejungsdresden.wordpress.com/
Benutzeravatar
ohne11
 
Beiträge: 2199
Registriert: 24. Nov 2013 15:23
Wohnort: Dresden

Re: Planlos gespielt? Oder gedrueckt? Oder gereizt?

Beitragvon Pgallert » 25. Jul 2020 21:07

Also ich hab Kreuz mit zwei blanken Assen gespielt, und war quasi sofort mit meiner Entscheidung ungluecklich. Es kam
1. ka08 kaas ka07 (+11)

und irgendwie stehe ich schon auf dem Schlauch, denn auch drei Einschuebe bringen das Spiel nicht nach Hause, und saemtlicher Schnippelchancen hab ich mich jetzt beraubt.

Hab klein Trumpf gespielt - was soll ich auch anderes machen? - und wurde dann in Herz eingeschoben.
Hab wieder klein Trumpf gespielt - was soll ich auch anderes machen? - und dann

5. heko serviert bekommen.

Haette ich vorher schon mal die klka10 ziehen sollen?
Pgallert
 
Beiträge: 159
Registriert: 30. Jun 2016 17:25
Wohnort: Windhoek

Re: Planlos gespielt? Oder gedrueckt? Oder gereizt?

Beitragvon Primrose » 26. Jul 2020 02:26

Den musste mit Herzbube stechen und wahrscheinlich fällt hinten Herz10. Sieht aber selbst dann noch nicht gut aus.
Deutschlands bester Vorhandgeber. :)
Primrose
 
Beiträge: 1576
Registriert: 27. Sep 2013 19:26

Re: Planlos gespielt? Oder gedrueckt? Oder gereizt?

Beitragvon Pgallert » 26. Jul 2020 09:39

Primrose hat geschrieben:Den musste mit Herzbube stechen und wahrscheinlich fällt hinten Herz10. Sieht aber selbst dann noch nicht gut aus.

Hab ich auch gemacht, es kam nur die Dame (+31)

Das meinte ich mit dem urspruenglichen "Plan": drei mal fordern, drei mal eingeschoben werden, Karo-10 bringen, und dann zurueckstechen... aber das geht natuerlich nicht, weil ich nicht vorn bin.

Es muss sich mit 4 Vollen und einem Buben doch wenigstens eine kleine Gewinnchance kreieren lassen? Mit klka10 klhe07 im Stock haette ich jetzt die eine oder andere Schwindelchance gehabt. Dafuer haette ich mit gedrueckten klka10 klpi07 noch Schneider werden koennen.
Pgallert
 
Beiträge: 159
Registriert: 30. Jun 2016 17:25
Wohnort: Windhoek

Dieser Beitrag wurde von HelAu erstellt. Nur angemeldete Benutzer können dies lesen.

Re: Planlos gespielt? Oder gedrueckt? Oder gereizt?

Beitragvon Pgallert » 28. Jul 2020 15:56

Nur muesste VH dazu von Doppellusche aufspielen. Bei uns im Club gibt's 'ne Ruege, wenn das ohne guten Grund passiert.
Pgallert
 
Beiträge: 159
Registriert: 30. Jun 2016 17:25
Wohnort: Windhoek

Dieser Beitrag wurde von HelAu erstellt. Nur angemeldete Benutzer können dies lesen.

Re: Planlos gespielt? Oder gedrueckt? Oder gereizt?

Beitragvon mr.kite » 28. Jul 2020 19:36

Wenn der AS in MH sitzt ist das Anspiel von der Doppellusche doch ok. Es macht oft nichts kaputt und spielt öfter mal eine 10 frei. Klar gibt es bessere Anspiele. Aber solange man nix richtig gutes hat...
mr.kite
 
Beiträge: 6382
Registriert: 22. Apr 2010 14:06
Wohnort: München


Zurück zu Anfängerfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron