das kannix'sche spiel II (pik hand)

interessante Skataufgaben der täglichen Praxis für Fortgeschrittene

Re: das kannix'sche spiel II (pik hand)

Beitragvon Schelldaus » 18. Nov 2020 18:00

Hallo zusammen,

bei dem Spiel liegt die Lösung meines Erachtens im "Loswerden" der Herzkarten durch die GS. Mit den 4 Trumpf und den Vollen in VH bleibt eigentlich nur die Eröffnung mit dem Kreuz Ass. Das wird gestochen und HH wird dann wahrscheinlich mit den Pik Buben weitermachen.

1. klkras klkr08 klpi09 (+11)
2. klpibu klpiko klpida (+20)

Da wir die selber die 21 Pik haben, lassen wir den Pik Buben laufen. Die Pik Dame vom Mitspieler zeigt dem aufmerksamen Spieler, dass er nur über den einen Trumpf verfügt.

3. klhebu klpi10 klhe09 (+32)

Den Herz Buben lassen wir auch noch laufen, damit unser Mitspieler Herz abwerfen kann.

4. klpi07 klpias klheda (-14)

Der AS kennt nun die Verteilung der restlichen Trumpf und wird sich die 2 Augen seines Karo Buben aufsparen. Jetzt ist nur wichtig, dass unser Mitspieler noch nicht schmiert, sondern sich seiner letzten Herzkarte entledigt.

5. klkrbu klka10 klpi08 (-26)
6. klkr07 klkr10 ... aus die Maus

Im 6. Stich muss der Mitspieler zwingend erkennen, dass er den AS mit der Kreuz 10 auf Schuss setzt. Der AS kann die 10 stechen und kommt trotzdem nur auf 60 Augen. Das Spiel ist somit zu verlieren, wobei es aber guter und sehr aufmerksamer GS bedarf.

Gruß vom
Schelldaus
Schelldaus
 
Beiträge: 636
Registriert: 15. Jun 2011 16:23

Re: das kannix'sche spiel II (pik hand)

Beitragvon MonsieurL » 19. Nov 2020 03:24

Der AS muss aber nicht so spielen, wie es die Gegenpartei braucht. :)

Er wird schon in Stich 3 oder 4 den Herz K bringen, und dann ist dein schöner Plan leider wieder gescheitert. :(
MonsieurL
 
Beiträge: 1496
Registriert: 22. Feb 2013 20:14

Vorherige

Zurück zu Kniffliges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste