Frieden in Europa! Jetzt!

Alles, was nicht in eine andere Area passt.

Frieden in Europa! Jetzt!

Beitragvon grunzquiek » 26. Dez 2023 22:03

Tag! :)

Neulich habe ich gelesen, dass Russland aus humanitären Gründen immernoch Gas nach Westeuropa liefert, damit hier niemand frieren muss. Ist das nicht ein Grund zur Dankbarkeit?

Der Westen, insbesondere Deutschland und die USA, hat die Ukraine für einen Überfall auf Russland so hochgerüstet, dass Russland nur noch eine Möglichkeit hatte: Einen Präventivschlag gegen die Ukraine, um der Vernichtung durch diese Nazis zu entgehen! Im Westen haben dann alle gegeifert und mit Schaum vorm Mund gewütet, weil ihr Plan der totalen Vernichtung Russlands fehlgeschlagen war.

Es wird Zeit, dass der Westen einsieht, dass für Nazis kein Platz auf dieser Welt ist! Ihre hemmungslose und menschenverachtende Zerstörungswut und ihre Greueltaten gegenüber russischen Staatsbürgern dürfen nicht weiter unterstützt werden! Russland zeigt mit seinen Gaslieferungen, dass es sich von solchen Barbaren fundamental unterscheidet und sich nichts sehnlicher wünscht, als Frieden in Europa und der Welt!

Lasst uns diesen unsäglichen Krieg beenden und die Waffenlieferungen an die ukrainischen Nazis einstellen und in Frieden mit unseren russischen Freunden leben! :engel:

Tschüß!
grunzquiek

An die St. Petersburger Personalabteilung: Was soll das heißen "Bei uns gibt's kein Weihnachtsgeld"? Seid Ihr jetzt Kommunisten oder was??? :aerger:
"Es gibt so Tage, da wehen einen die Urfragen der Menschheit an.
Was ist der Mensch? Wo kommt er her? Und warum ist er nicht dort geblieben?"

(Matthias Beltz, Skat- und Bierforscher, Autor, Jurist, Kabarettist)
Benutzeravatar
grunzquiek
 
Beiträge: 919
Registriert: 23. Sep 2005 10:19
Wohnort: schönstes Saarland der Welt!

Re: Frieden in Europa! Jetzt!

Beitragvon Kartenkopf_A_Mozart » 30. Dez 2023 06:54

Die Vereinigten Staaten sind bankrott und haben Schulden in Höhe von 33 Billionen US-Dollar. American verfügt jetzt nur noch über eine minimale Technologie und keinen Fertigungssektor. Außer Landwirtschaft, Baugewerbe und Dienstleistungen gibt es in Amerika nicht viel wirtschaftliche Produktion. Auch Amerika hat kürzlich 5 bis 10 Millionen neue Einwanderer aufgenommen.

Aber die Amerikaner spendeten 44 Milliarden Dollar für die militärische Unterstützung der Ukraine. Überlegene amerikanische Waffen töteten über 333.000 russische Soldaten. Amerika gab im Durchschnitt 133.000 Dollar aus, um jeden russischen Soldaten in der Ukraine zu töten.

Alle drei bis vier Monate geht der amerikanischen Regierung das Geld aus. Die amerikanische Regierung „hebt daraufhin die Schuldenobergrenze an“. Das bedeutet, dass Amerika elektronisches Geld druckt oder Staatsanleihen verkauft, um über 1 Billion US-Dollar zu erhalten, damit die Regierung zahlungsfähig bleibt. Dies führt zu einer Inflation in Amerika, jedoch nicht so stark wie die Inflation in der Weimarer Republik im Jahr 1923. Mit dem „neuen Geld“ werden Sozialversicherungen, die Finanzierung von Einwanderern und auch Militärwaffen finanziert.

Jetzt könnten die Amerikaner Krieg gegen China führen. Dieser Krieg wird eine bis drei Billionen Dollar kosten. Die Amerikaner müssen mehr Geld drucken und mehr Staatsanleihen verkaufen, um diesen Krieg zu finanzieren. Aber China und Japan besitzen Staatsanleihen im Wert von 2 Billionen US-Dollar. Was werden sie mit ihren Staatsanleihen machen, wenn Amerika gegen China in den Krieg zieht?
Skatland, Skatland über alles, über den Wein und das Lied und das Bier und die Zigaretten.
Kartenkopf_A_Mozart
 
Beiträge: 61
Registriert: 26. Feb 2022 05:11

Re: Frieden in Europa! Jetzt!

Beitragvon mr.kite » 31. Dez 2023 00:00

Da es hier ja eigentlich um den humoristischen Beitrag von GQ gehen sollte, will ich nicht politisch antworten. Aber unwidersprochen darf der Beitrag nicht bleiben.

1. Die USA (wie auch die BRD und andere) geben sehr viel Geld aus, um ukrainisches Leben und die Integrität des ukrainischen Staates zu schützen, und nicht, um russische Leben zu nehmen. Dass das eine die Konsequenz des anderen ist, liegt nur begrenzt im Einflussbereich der USA.
2. Die USA gehören in allen Rankings zu den kreditwürdigsten Nationen der Welt. Die Schuldenobergrenze ist eine politische Frage, keine ökonomische, und kann jederzeit politisch erhöht oder abgeschafft werden. Von Bankrott kann keine Rede sein.
3. 36 der 100 umsatzstärksten (börsennotierten) Unternehmen weltweit kommt aus den USA. Wenn das 'nicht viel wirtschaftliche Produktion' repräsentiert, wird das für Europa recht eng...
4. Die Amerikaner könnten schon morgen einen Krieg gegen China führen. Sie könnten ihn halt nicht gewinnen - zumindest nicht in Hinsicht auf eine (Teil)eroberung Chinas. Wie so ein Krieg laufen würde, werden wir hoffentlich nie erfahren. Eine Prognose vorab: Die Frage, was mit ausstehenden Staatsanleihen geschähe, würde dann nicht die zentrale Frage sein.
Ritter des Ordens der unsichtbaren Hand
mr.kite
 
Beiträge: 6814
Registriert: 22. Apr 2010 14:06
Wohnort: München

Re: Frieden in Europa! Jetzt!

Beitragvon Kartenkopf_A_Mozart » 2. Jan 2024 18:18

1. Der Hauptzweck des amerikanischen Engagements bestand darin, die militärische Macht Russlands zu reduzieren. Bequemer Stellvertreterkrieg. Viele russische Waffen und Truppen wurden beschädigt. Moralische Vorteile von untergeordneter Bedeutung.

2. Kehren Sie dies um. Schuldenobergrenze ist eine wirtschaftliche Frage. Es ist keine politische Frage. Es kann nicht politisch abgeschafft werden.

3. Die wertvollsten amerikanischen Unternehmen scheinen wertvoll zu sein. Jedoch, Die wertvollsten amerikanischen Unternehmen verkaufen hauptsächlich Dienstleistungen, Werbung, Börseninvestitionen, Finanzdienstleistungen oder Cloud-Computing-Dienste. Andere Konzerne wie Walmart, Amazon oder Apple verkaufen Produkte, die in China, Bangladesch oder Indien hergestellt werden. Amerikanische Pharmaunternehmen lagern einen Großteil der Arzneimittelproduktion ins Ausland aus. Tesla, Coca-Cola, Pepsi und Erdölunternehmen sind wertvoller. Amerikanische Unternehmen weisen an der Börse ein sehr hohes Kurs-Gewinn-Verhältnis auf.

4. In den USA gibt es nur eine minimale Fertigungsindustrie. Amerika importiert zu viele Waren. Dies führt zu großen Handelsdefiziten und dem Verlust von Millionen amerikanischer Arbeitsplätze. Die Folge sind geringere Steuereinnahmen, eine erhöhte Inflation und eine höhere Verschuldung.
Skatland, Skatland über alles, über den Wein und das Lied und das Bier und die Zigaretten.
Kartenkopf_A_Mozart
 
Beiträge: 61
Registriert: 26. Feb 2022 05:11


Zurück zu Off-Topics/ Sprüche, Witze, Lästereien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste