Gegenspiel bei hoher Reizung

Skataufgaben/-spiele aus dem Alltag

Gegenspiel bei hoher Reizung

Beitragvon zaccone » 19. Dez 2023 10:40

Vorhand passt sofort.

Hinterhand reizt Mittelhand bis 60, die MH hält.

Nach kurzer Überlegung reizt HH weiter bis 72, die MH auch hält, worauf HH passt.

Mittelhand überlegt eine Weile und sagt dann Pik Hand an.

Mit folgendem Blatt in VH müssen wir ausspielen:

pi10 piko pi09 pi08 heas he10 he09 he08 he07 ka08
Gut Blatt
zaccone
zaccone
 
Beiträge: 2820
Registriert: 6. Feb 2009 14:58

Re: Gegenspiel bei hoher Reizung

Beitragvon mr.kite » 19. Dez 2023 12:12

Ich würde sagen, unser MS reizt Kreuz ohne 5, der AS Pik-Hand mit 5
1. he10 pida heda -16
2. kr10 kras pi10 -47
3. heas kada -61 oder Abstich und der Partner macht zu.

Nachtrag:
3. pi08 gefällt mir doch besser. Das vergibt den herzstich nicht, ermöglicht aber, Herz-As auf Karo zu laden.
Ritter des Ordens der unsichtbaren Hand
mr.kite
 
Beiträge: 6814
Registriert: 22. Apr 2010 14:06
Wohnort: München

Re: Gegenspiel bei hoher Reizung

Beitragvon Skatfuchs » 19. Dez 2023 13:18

Hallo,

der Partner sitzt aber nun in HH, womit ich aus den gleichen Überlegungen heraus wie mr. kite aber gleich mit heas starte.
Ein Gut Blatt

Skatfuchs

Wer sich nach Regeln ängstlich richtet und hinter die Schablone flüchtet, den weihte nie mit seinem Kuß des Skates höchster Genius!
www.skatfuchs.eu
Benutzeravatar
Skatfuchs
 
Beiträge: 7995
Registriert: 25. Sep 2005 14:31
Wohnort: Chemnitz

Re: Gegenspiel bei hoher Reizung

Beitragvon Carpe noctem » 19. Dez 2023 18:16

Ist das wirklich leichte Kost :)?
Also aus meiner Sicht wird unser Mitspieler tatsächlich das Kreuz ohne 5 oder aber Kreuz Hand ohne 4 gereizt haben, damit das wirklich fit geht sollte er wohl auch Karo Ass halten, da ich aber nicht weiß ob’s nun Kreuz ohne 4 Hand oder ohne 5 ist kann ich nicht davon ausgehen das er Herz frei ist (Kreuz ohne 5 Hand hätte er ja bis 84 gereizt, hier wäre ich überzeugt von Herz frei) daher versuche ich mich mit Karo Lusche. Ich weiß noch nicht genau wie das ganze ablaufen soll aber ich stelle mir irgendwie sowas vor wie Karo 21 plus pik 10 und am Ende noch entweder den Herz Stich mit Kreuz Ass oder aber den kreuz 21 er Stich mit Herz Ass
Irgendwie sowas halt
Herz scheint irgendwie so friss oder stirb, sticht der AS die 1 jetzt doch sehe ich kaum mehr Chancen.

Trotzdem schwere Entscheidung und ich sehe hier jetzt nichts zwingendes
Carpe noctem
 
Beiträge: 39
Registriert: 1. Dez 2020 16:33

Re: Gegenspiel bei hoher Reizung

Beitragvon Primrose » 19. Dez 2023 18:55

Mit vier Jungs und zwei Assen muss MH eigentlich immer Grand spielen und reinschauen. Also kann er nicht Kreuzass haben. Also hat HH Kreuz Hand ohne 4 gereizt.
MH reizt also Pik-Hand mit höchstwahrscheinlich 7 Trumpf und drei Faulen. Vielleicht Karo 10K? Dann müsste es so gehen:

1. ka08 kako kaas (-15)
2. kada pi10 ka10 (-38)
3. pi08

und auf die letzte Faule fallen Kreuzas und Herzas auf 60.
Deutschlands bester Vorhandgeber. :)
Primrose
 
Beiträge: 1900
Registriert: 27. Sep 2013 19:26

Re: Gegenspiel bei hoher Reizung

Beitragvon zaccone » 19. Dez 2023 20:20

Carpe noctem hat geschrieben:Ist das wirklich leichte Kost :)?


Wahrscheinlich eher nicht.

1. heas heko kras

Wie weiter?
Gut Blatt
zaccone
zaccone
 
Beiträge: 2820
Registriert: 6. Feb 2009 14:58

Re: Gegenspiel bei hoher Reizung

Beitragvon Primrose » 19. Dez 2023 21:41

Ich finde 1. heas unpräzise, setze aber nach wie vor mit 2. ka08 fort. Das ist eigentlich nur falsch, wenn der AS noch Herzdame führt und Karo10 im Stock liegt.
Deutschlands bester Vorhandgeber. :)
Primrose
 
Beiträge: 1900
Registriert: 27. Sep 2013 19:26

Re: Gegenspiel bei hoher Reizung

Beitragvon zaccone » 21. Dez 2023 10:31

Keiner setzt mit he10 fort?
Gut Blatt
zaccone
zaccone
 
Beiträge: 2820
Registriert: 6. Feb 2009 14:58

Re: Gegenspiel bei hoher Reizung

Beitragvon Carpe noctem » 21. Dez 2023 11:13

Ich sehe den Nutzen nicht, überstechen wird HH nicht können somit sticht MH zieht Trumpf 10 ab und wir haben einen vollen zu wenig.
Daher bleibst bei mir bei Karo Lusche (könnte natürlich auch ein Trick des AS sein aber ja ….)
Carpe noctem
 
Beiträge: 39
Registriert: 1. Dez 2020 16:33

Re: Gegenspiel bei hoher Reizung

Beitragvon zaccone » 21. Dez 2023 13:17

Dann machen wir mal weiter

1. heas heko kras
2. ka08 ka10 kaas
3. kr10 ?
Gut Blatt
zaccone
zaccone
 
Beiträge: 2820
Registriert: 6. Feb 2009 14:58

Re: Gegenspiel bei hoher Reizung

Beitragvon Primrose » 21. Dez 2023 15:28

Ob pi10 oder piko ist ja eigentlich egal. :)
Deutschlands bester Vorhandgeber. :)
Primrose
 
Beiträge: 1900
Registriert: 27. Sep 2013 19:26

Re: Gegenspiel bei hoher Reizung

Beitragvon zaccone » 21. Dez 2023 15:48

Sicher?
Gut Blatt
zaccone
zaccone
 
Beiträge: 2820
Registriert: 6. Feb 2009 14:58

Re: Gegenspiel bei hoher Reizung

Beitragvon Primrose » 21. Dez 2023 16:47

Läuft es, sind wir durch, läuft es nicht, habe ich noch he10 .
Deutschlands bester Vorhandgeber. :)
Primrose
 
Beiträge: 1900
Registriert: 27. Sep 2013 19:26

Re: Gegenspiel bei hoher Reizung

Beitragvon zaccone » 21. Dez 2023 17:24

War doch gar nicht so schwer, oder?


1. heas heko kras
2. ka08 ka10 kaas
3. kr10 piko pias

4. ka09 kako he10 -61.

Mit
3. kr10 pi10

hätte der AS gewonnen.

Der Alleinspieler hätte auch gewonnen, wenn der GS in VH
2. he10 zieht.

Spielt Vorhand im ersten die ka08 an, kann es auch gehen, aber dann wird es echt knifflig, vor Allem für HH.

Hier die Verteilung:

AS in Vorhand

krbu pibu hebu kabu pias pida pi07 ka10 ka09 heko

GS in HH
kras kr10 krko krda kr09 kr08 kr07 kaas kako ka07

Ob das Spiel jetzt in Leichte Kost oder Kniffliges gehört ?

Danke für's Mitmachen :-)
Gut Blatt
zaccone
zaccone
 
Beiträge: 2820
Registriert: 6. Feb 2009 14:58

Re: Gegenspiel bei hoher Reizung

Beitragvon Primrose » 21. Dez 2023 18:21

Warum 3. pi10 für den AS gewinnt, musst du mir aber noch erklären. ;)
Deutschlands bester Vorhandgeber. :)
Primrose
 
Beiträge: 1900
Registriert: 27. Sep 2013 19:26

Re: Gegenspiel bei hoher Reizung

Beitragvon zaccone » 21. Dez 2023 19:17

Es ist etwas tricki, aber Dir traue ich zu, dass Du das rauskriegst.
Der AS hat zu dem Zeitpunkt alle Informationen.
Wenn er richtig spielt, bleiben die GS auf 59 hängen.
Gut Blatt
zaccone
zaccone
 
Beiträge: 2820
Registriert: 6. Feb 2009 14:58

Re: Gegenspiel bei hoher Reizung

Beitragvon Primrose » 21. Dez 2023 19:30

Ne, da sehe ich wirklich keinen Weg. :)
Davon abgesehen: Wie schlecht ist eigentlich 3. kr10 anstelle von kako ?
Deutschlands bester Vorhandgeber. :)
Primrose
 
Beiträge: 1900
Registriert: 27. Sep 2013 19:26

Re: Gegenspiel bei hoher Reizung

Beitragvon zaccone » 21. Dez 2023 20:01

Der AS übernimmt mit dem pias.
Dann zieht er 2 Trümpfe ab und spielt den Trumpfman in den piko ein.
Die GS stehen auf 55.
Und VH hat nur noch he10 und 3 Luschen.
Die he10 sticht er.
Auf eine Lusche wirft er ab auf 59.
Gut Blatt
zaccone
zaccone
 
Beiträge: 2820
Registriert: 6. Feb 2009 14:58

Re: Gegenspiel bei hoher Reizung

Beitragvon zaccone » 21. Dez 2023 20:07

Zu der anderen Frage:

Der GS weiß ja nicht, dass ein Karo liegt.
Spielt er kr10 dann kann der Partner die kada abwerfen, so er sie hat auf 60.
Dann muss der AS stechen und selbst Karo bringen, wobei geschmiert werden kann.
Ich weiß alkerdings nicht, ob er so gedacht hat.
Gut Blatt
zaccone
zaccone
 
Beiträge: 2820
Registriert: 6. Feb 2009 14:58

Re: Gegenspiel bei hoher Reizung

Beitragvon Primrose » 21. Dez 2023 21:11

zaccone hat geschrieben:Der AS übernimmt mit dem pias.
Dann zieht er 2 Trümpfe ab und spielt den Trumpfman in den piko ein.
Die GS stehen auf 55.
Und VH hat nur noch he10 und 3 Luschen.
Die he10 sticht er.
Auf eine Lusche wirft er ab auf 59.


Achso klar, HH hat ja Kreuz10 verschrottet. Das hatte ich nicht auf dem Schirm. Der Zug will mir einfach nicht in den Kopf, so schlecht finde ich den.
Deutschlands bester Vorhandgeber. :)
Primrose
 
Beiträge: 1900
Registriert: 27. Sep 2013 19:26

Re: Gegenspiel bei hoher Reizung

Beitragvon Primrose » 22. Dez 2023 12:02

Ich finde übrigens 1. ka08 wesentlich genauer. Das Spiel läuft ja dann auch auf Schienen. Mein Mann muss nur Karo nachspielen, was eigentlich klar sein sollte, weil ich die Farbe fordere, ich muss stechen und Trumpf einschieben. Da kann ja eigentlich gar nichts schief gehen.
Deutschlands bester Vorhandgeber. :)
Primrose
 
Beiträge: 1900
Registriert: 27. Sep 2013 19:26

Re: Gegenspiel bei hoher Reizung

Beitragvon zaccone » 22. Dez 2023 15:32

Ich saß bei diesem Spiel in Vorhand.

Das habe ich mir auch überlegt, bin dann aus folgendem Grund davon abgekomen:
Aufgrund der Reizung war klar, dass der AS einen 7-Trümpfer mit 5en hatte, sonst hätte er zum Grand aufgenommen.
D.h.: wir machen höchstens 3 Stiche, also 3 Stiche mit durchschnittlich 20, da schien mir das blanke Anspiel der Karo Lusche zu wenig.
Auch Trumpfanspiel habe ich kurz überlegt, dann aber verworfen.
Deshalb heas.
Nachdem der König kam mit Schmierung hinten, habe ich nochmal überlegt, die he10 nachzuziehen, denn der As könnte ja bluffen.
Dass die heda lag, war ja nicht zwingend.
Doch wenn Dame tatsächlich liegt, sticht der AS und holt mir meine Trumpf Zehn ab, dann habe ich keine Volle mehr, dann wird es wahrscheinlich nicht mehr reichen.
Die einfachste Fortsetzung wäre jetzt Trumpf gewesen, habe mich dann aber doch für die ka08 entschieden, um evtl. doch noch die Trumpf Zehn unterzubringen.

Übrigens: Nachdem im 3. kr10 mit 47 Augen auf dem Tisch lag, gab es für mich keinen Grund, die pi10 zu legen, der piko hätte ja auf 61 gereicht.

Ich weiß nicht, was hier der optimale Weg gewesen wäre, denn es sitzen ja immer 2+1 Leute am Tisch, und man sollte es dem Paartner so leicht wie möglich machen.

Andere Frage:
Hättet Ihr an Stelle des AS auch Pik Hand gespielt oder zum Grand aufgenommen?
Gut Blatt
zaccone
zaccone
 
Beiträge: 2820
Registriert: 6. Feb 2009 14:58

Re: Gegenspiel bei hoher Reizung

Beitragvon Skatfuchs » 22. Dez 2023 16:14

Hallo,

bei zwei so hohen Gegenreizungen wäre wohl ein Grandspiel vermessen, zumal ja die klheda klkada lag. :naja:
Ein Gut Blatt

Skatfuchs

Wer sich nach Regeln ängstlich richtet und hinter die Schablone flüchtet, den weihte nie mit seinem Kuß des Skates höchster Genius!
www.skatfuchs.eu
Benutzeravatar
Skatfuchs
 
Beiträge: 7995
Registriert: 25. Sep 2005 14:31
Wohnort: Chemnitz

Re: Gegenspiel bei hoher Reizung

Beitragvon Carpe noctem » 23. Dez 2023 07:30

Poah ich weiß nicht ob ich dem aufnehmen des Skates hier hätte wiedersehen können. Gerade durch die hohe Reizung ist es fast auszuschließen ein Kreuz zu finden. Des Weiteren sind Handspiele einfach nicht meins, ich mag diese Unwissenheit einfach nicht.
Schönes Spiel


*Nachtrag
Am Tisch entscheide ich mich vermutlich bei 66 ob ich den grand spielen will oder jetzt doch passe
Also wäre pik Hand vermutlich nie eine Option für mich gewesen
Carpe noctem
 
Beiträge: 39
Registriert: 1. Dez 2020 16:33


Zurück zu Leichtere Kost

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste