VORSICHT! Das ist ernst und überwiegend politisch

Alles, was nicht in eine andere Area passt.

VORSICHT! Das ist ernst und überwiegend politisch

Beitragvon grunzquiek » 12. Okt 2023 18:34

Tag! :)

Zur Zeit sind sich öffentlich fast alle hierzulande einig: Hamas ist eine Terroristenbande der schlimmsten Sorte und gehört ausgelöscht. Da gibt es schreckliche Meldungen und Bilder von geköpften Babys usw.. Die Israelis wollen alle Hamas-Mitglieder umbringen, weil sie diesmal endgültig beenden wollen, dass immer wieder Raketen aus dem Gazastreifen auf ihre Städte und Siedlungen geschossen werden, das haben sie bereits mehrfach öffentlich erklärt. Ich habe noch keine Verurteilung dieses Vorhabens gelesen, aber das wird noch zum Problem für sie werden:

Die Terroristen verschanzen sich in Wohnhäusern, Schulen, Krankenhäusern etc., einfach auf der Strasse mit einem Schild "Hamas" rumstehen, damit man sie abknallen kann, werden sie nicht.
Je länger die ganze Aktion dauert, desto mehr werden die Meldungen der geköpften Babys usw. in der Erinnerung verblassen, dafür wird es neue Meldungen geben von Krankenhäusern und Schulen, die von den Israelis in die Luft gesprengt wurden. Dann werden sich auch die ersten melden, die die zivilen Opfer beklagen und fordern, die Kampfhandlungen einzustellen und über irgendwas zu verhandeln. Die Israelis werden das konsequenterweise ablehnen, weil sie sonst weiter mit Terroraktionen rechnen müssen. Das Geschrei wird dann groß sein, Kriegstreiber, Kriegsverbrecher, die unschuldige Zivilisten ermorden usw.

Wie man es auch dreht und wendet, am Ende werden die Israelis für Viele die Bösen sein. Ich habe kein Verständnis und keinerlei Sympathie für die Personen, die jetzt die Greueltaten der Terroristen beklagen und ein hartes Vorgehen gegen die Hamas für selbstverständlich halten, aber in nicht allzuferner Zukunft die Israelis als die Bösen darstellen werden.

Die Stimmung in der Bevölkerung wird dann zum Großteil wieder von den Hauptmedien TV und Online-Zeitungen geprägt sein, und da vermute ich die oben genannte Entwicklung.

Warum ist das so? Weil die Journalisten aus Opportunismus dem Trend ihrer linken Blase folgen, aber wer gibt diesen Trend vor? Weil sie meinen, sie könnten mit neuen schrecklichen Meldungen die Quote erhöhen? Weil die meisten Medienkonsumenten nicht soviel Zeit haben, sich mit solchen Themen selber gedanklich zu befassen? Oder weil es ihnen lästig ist, sich mit so unschönen Sachen zu befassen? Wahrscheinlich etwas von allem, jedenfalls weiß ich immernoch nicht, warum es bei verschiedenen Themen immer wieder dazu kommt, dass sich die Meinungen schon von Anfang an absehbar so verändern. Beim Ukrainekrieg ist auch schon absehbar, worauf der Herr Putin schon eine ganze Weile setzt, für dumm halte ich ihn nicht: Je länger es dauert, desto mehr schwinden das Interesse und die Opferbereitschaft der Unterstützer.

Um kein Missverständnis aufkommen zu lassen: Damit möchte ich nicht die Forderung der Palästinenser nach einem eigenen Staat ablehnen, das ist nochmal ein eigenes und schwieriges Thema.

Tschüß!
grunzquiek
"Es gibt so Tage, da wehen einen die Urfragen der Menschheit an.
Was ist der Mensch? Wo kommt er her? Und warum ist er nicht dort geblieben?"

(Matthias Beltz, Skat- und Bierforscher, Autor, Jurist, Kabarettist)
Benutzeravatar
grunzquiek
 
Beiträge: 930
Registriert: 23. Sep 2005 10:19
Wohnort: schönstes Saarland der Welt!

Re: VORSICHT! Das ist ernst und überwiegend politisch

Beitragvon mr.kite » 12. Okt 2023 23:39

Irgendwann im Sommer 2011 haben Staatsmänner und -frauen entschieden, dass Muanmar al-Gaddafis Regierungszeit (und Leben) ein Ende haben soll. Gaddafi war ein ehemaliger Putschist gegen den König von Libyen, der sich später zum Diktator, Kleptokraten, Terroristen und Massenmörder entwickelt hat. Definitiv kein Sympathieträger, die Tränen über seinen Tod sind überwiegend recht zügig getrocknet. Trotzdem ist der Moment im Sommer 2011, der Gaddafis Schicksal besiegelt hat, vermutlich DER Moment, in dem westliche Staatslenker die größte Fehlentscheidung des 21.Jahrhunderts getroffen haben. Der Moment, den sicherlich alle Beteiligten heute liebend gerne rückgängig machen würden, wenn sie könnten. Libyen war 2011 ein stabiles Land mit einigem Wohlstand, sicherlich erkauft mit schwieriger Menschenrechtslage. Heute ist es ein Trümmerfeld bitterer Armut, unmenschlichem Leid und Hunger. Gewinner: keine.

Langer Rede kurzer Sinn: Die israelische Regierung muss jetzt unter Zeitdruck und auch emotionaler Not (auch einen Ministerpräsidenten lassen solche Bilder nicht kalt) Entscheidungen treffen, die unter Umständen die nächsten 30 Jahre in der Region bestimmen. Unabhängig davon, was die Regierung entscheidet und umsetzt, niemand kann wirklich abschätzen, was werden wird. Darum kann das auch nicht der Maßstab sein, an dem man diese Regierung messen wird. Mich beeindruckt, dass diese jetzt neu gebildete Regierung innerhalb kürzester Zeit interne Gräben zugeschüttet hat, die wir uns in Deutschland nichtmal ansatzweise vorstellen können, und jetzt gemeinsam nach einer Lösung ringt. Ich wünsche ihr dabei das Beste, und das nötige Glück.
Ritter des Ordens der unsichtbaren Hand
mr.kite
 
Beiträge: 6863
Registriert: 22. Apr 2010 14:06
Wohnort: München


Zurück zu Off-Topics/ Sprüche, Witze, Lästereien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste