Doppeltes Kreuzspiel

Skataufgaben/-spiele aus dem Alltag

Re: Doppeltes Kreuzspiel

Beitragvon Eric » 29. Jun 2021 10:17

Peanuts hat geschrieben:Bei 4 Vollen nehm ich hier die Pik 10, damit ist dann doch auch das ganze Blatt klar.


Grundsätzlich ja ( ich könnte ja jetzt Geschichten erzählen von "Starkspielern" die in vergleichbaren Situationen NIE unter dem Ass spielen würden , und wenn sie in der 3. Farbe Doppellusche mit König haben IMMER lieber hier den eigenen Mann in Schwierigkeiten bringen ).

Das Problem ist ja, außer 3 Herz ist wenig "offensichtlich".

Wenn ich mit der Zehn laufe ist die Wahrscheinlichkeit, dass der AS sticht doch sehr hoch. Und dann braucht doch mein Partner nur ein Pik oder Karo mehr , und dafür einen Trumpf weniger haben, der AS nach Einstich mal die zwei Alten von oben, dann kann der 31 Stich doch sehr schnell "weglaufen" .....

Der "Charme" der Dame liegt m.E. ja darin, dass der 31 wirklich nicht wegläuft, außer wenn der AS auch diesen spärlichen Haufen Augen sticht ( und eine evtl 4. Fehl eben auf der Hand behält ).
So ist das Skatspiel eben - manche Spiele verliert man, und manche gewinnen die anderen

Ein Weiser schätzt kein Spiel, wo nur der Zufall regieret.
Gotthold Ephraim Lessing
Eric
 
Beiträge: 1309
Registriert: 23. Jun 2012 19:26
Wohnort: Suttgart

Re: Doppeltes Kreuzspiel

Beitragvon Eric » 29. Jun 2021 10:28

MonsieurL hat geschrieben:Stiche sind bekanntlich sehr variabel. Sie können essen, trinken, Scherze machen und das alles sogar gleichzeitig. Aber eines können sie nicht: weglaufen. :D



Grundsätzlich wahre Worte, aber mit einem ABER ! :mrgreen:

Die 31 ergeben sich ja nur bei einem Abstich von Ass und Zehn durch den blank aufspielenden Partner mit der Tumpf Zehn.

Wenn der Partner, was ja vollkommen logisch ist, IMMER seine 10 nach Hause bringt, sind es mit "Ladung" eben nur 21. Und wenn mein Partner seine Trumpfvolle nach Einstich und Trumpfabzug verliert ( ok , zugegeben, es gibt weder aus der Reizung noch aus dem bisherigen Spielverlauf starke Indizien dass dies passieren wird ) werden eben Augen verschenkt .....
So ist das Skatspiel eben - manche Spiele verliert man, und manche gewinnen die anderen

Ein Weiser schätzt kein Spiel, wo nur der Zufall regieret.
Gotthold Ephraim Lessing
Eric
 
Beiträge: 1309
Registriert: 23. Jun 2012 19:26
Wohnort: Suttgart

Re: Doppeltes Kreuzspiel

Beitragvon Skatfuchs » 29. Jun 2021 12:29

Hallo,

mit 4 Vollen auf der Hand spricht sicherlich einiges für die klpi10 ;das gebe ich gern zu.
Es gibt aber auch Gründe dagegen, wie sie Eric formulierte.
Was meiner Meinung nach unsachlich war, ist im 2.Stich ohne das Blatt des GS in MH zu kennen bei der Übernahme mit klpida gleich von einer Müllspielweise zu sprechen.
Wenn der GS keinen Trumpf hat, bei wie vielen Vollen auf der Hand soll er denn mit der klpi10 aufgehen?

Ansonsten wurde ja schon meine letzte Chance richtig genannt: das Spiel der heda
Ziehe ich Buben, so fliegt die Herzlusche weg und ich habe Null Chancen. VH hält ja noch 3 Trümpfe und ein Karovolles; vielleicht hat er nicht richtig darauf geachtet, wo die Herzlusche steht oder sich verzählt? Leider ist es mir auch schon nicht selten vorgekommen, dass ich als AS glaubte 61 mit einem Stich zu haben und dann waren es nur 60. :naja:

Im konkreten Fall stach VH dann meine klheda und die GS blieben bei 59 kleben.
Ohne "Hilfe" der Gegenspieler hätte ich das Blatt wohl in keiner Spielweise gewinnen können. :nein:
Ein Gut Blatt

Skatfuchs

Wer sich nach Regeln ängstlich richtet und hinter die Schablone flüchtet, den weihte nie mit seinem Kuß des Skates höchster Genius!
www.skatfuchs.eu
Benutzeravatar
Skatfuchs
 
Beiträge: 7374
Registriert: 25. Sep 2005 14:31
Wohnort: Chemnitz

Re: Doppeltes Kreuzspiel

Beitragvon Leichenheinrich » 29. Jun 2021 13:39

Mülleimer!

Ansonsten darf MonsieurLs Kritik gern ernst genommen werden, versteckt sich dort womöglich eine der Ursachen für zunehmende Einsilbigkeit und Schwinden qualifizierter Beiträge.
Albtraum der Bettelkönige
Benutzeravatar
Leichenheinrich
 
Beiträge: 708
Registriert: 13. Dez 2013 18:22
Wohnort: Four Seasons Total Landscaping

Re: Doppeltes Kreuzspiel

Beitragvon mingerhbs » 30. Jun 2021 21:05

Skatfuchs hat geschrieben:Ansonsten wurde ja schon meine letzte Chance richtig genannt: das Spiel der heda

Mag ja sein, dass dies wie ein Hoffnungsfunke für den AS aussieht...
aber, was soll in dem Kopf von VH vorgehen?!
"Der AS drückte bestimmt das Karoass um die Piklusche oben zubehalten." :rolleyes:
gruß minger
mingerhbs
 
Beiträge: 1302
Registriert: 12. Okt 2005 11:53
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Doppeltes Kreuzspiel

Beitragvon Skatfuchs » 30. Jun 2021 23:32

Hallo,

was sich VH dabei gedacht hat, weiss ich nicht. Vieleicht hatte er beim Zählen mit dem Abstich schon 60 gezählt? Oder er wollte mir einfach kein Volles spendieren? Und es gibt natürlich auch viele Spieler, die können im 7.Stich nicht mehr rekapitulieren, was schon gefallen ist.
In jedem Fall waren beide keine "heurigen Hasen" und bekannte online-Spieler.
Ein Gut Blatt

Skatfuchs

Wer sich nach Regeln ängstlich richtet und hinter die Schablone flüchtet, den weihte nie mit seinem Kuß des Skates höchster Genius!
www.skatfuchs.eu
Benutzeravatar
Skatfuchs
 
Beiträge: 7374
Registriert: 25. Sep 2005 14:31
Wohnort: Chemnitz

Vorherige

Zurück zu Leichtere Kost

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron