Null Ouvert "vergessen" umzubiegen

Skataufgaben/-spiele aus dem Alltag

Null Ouvert "vergessen" umzubiegen

Beitragvon Eric » 16. Mai 2021 11:11

Nachem sich grunzquiek an anderer Stelle ja beschwert hat, dass hier mittlerweile so wenig geschrieben wird, möchte ich, weil ich ja auf keinen Fall den Eindruck aufkommen lassen will, "die Sau" würde hier ignoriert, mal eine wie ich meine doch sehr leicht Kost präsentieren, die sich "online" abspielte. ( Wie Monsieur zurecht sagte, fehlt durch das Fehlen des "offline" Skates natürlcih viel Matrial für Aufgaben, aber z.B. auch für Regelfragen, da online einige Regelverstöpe gar nicht möglich sind. ( Dafür aber Betrug noch viel leichter denke ich ).

Alleinspieler spielt Null Ouvert mit

kr07 kr08 krda krko in Vorhand.

Ich sitze mit kras kr10 krbu im Mittelhand. Mein Partner führt demnach entweder kein Kreuz oder die blanke kr09 .

Ich komme im 1. Stich "ran" und mir gelingt es, meinen Partner in Pik einzuschieben. Auf meine zarte Rückfrage, warum er nicht Kreuz 9 spielte, sondern mich in Pik zurückschob und ich damit nicht mehr vom Stich kam, sagte sowohl mein Partner als auch der AS "war doch sicher" und was ich für ein Schwachspieler wäre, dass ich hier eine Chance gesehen hätte.

Anfangs ( ich spiele bei Euroskat ) habe ich die Möglichkiet, die es nur online gibt, Spieler auf die "Sperrliste" zu setzten nicht genutzt, aber solche und andere Fälle lassen mich dann doch "Spieler XY auf Sperrliste setzen" klicken.....
So ist das Skatspiel eben - manche Spiele verliert man, und manche gewinnen die anderen

Ein Weiser schätzt kein Spiel, wo nur der Zufall regieret.
Gotthold Ephraim Lessing
Eric
 
Beiträge: 1286
Registriert: 23. Jun 2012 19:26
Wohnort: Suttgart

Zurück zu Leichtere Kost

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron