Unterzug

Häufig verwendete Begriffe kurz erklärt

Unterzug

Beitragvon Skymaster » 19. Sep 2005 14:37

Es giebt zwei Arten vom Unterzug:
1. Farbunterzug
z.B. HH spielt kreuz
VH
hebu krko kr09 pias pida pi09 pi07 heda he09 ka09
1. pi09
Man zeigt damit dem Mitspieler eine volles an, und spielt ihm keine 10 scharf.
Bei AS in HH spielt man beim Unterzug eine Lusche an.
Bei AS in MH spielt man beim Unterzug ein Bild an.
2. Trumpfunterzug
z.B. VH spielt kreuz
VH
krbu pibu krko krda kr09 kr07 pias piko heas he09
1. kr09
Bei Trumpf 4:1 und 2 mal hoch anspielen sieht es nicht mehr gut aus für AS.

Skymaster
Benutzeravatar
Skymaster
 
Beiträge: 1869
Registriert: 7. Sep 2005 19:25
Wohnort: Würzburg

Beitragvon chrisdanny » 18. Apr 2007 19:18

Der Unterzug wird als solcher bezeichnet, wenn man seinem Partner in MH eine Farblusche unter seinem As, welches in der Regel mindestens mit 2 weiteren Karten besetzt ist, anspielt.

In der Praxis wird der Unterzug am häufigsten angewendet, wenn man selber keinen, einen oder nur zwei Gegentrümpfe hat, und andere Anspielkarten nicht in Frage kommen, weil man entweder (später) das As (oder das As und die 10) seinem Partner schmieren will oder mit einer anderen Farbe die Gefahr des Blankstellens einer eventuell beim Partner sitzenden oder der eigenen 10 vermeiden will.
Skat ist wie Sex...es kommt immer auf die Situation an!
chrisdanny
 
Beiträge: 976
Registriert: 18. Nov 2005 17:30
Wohnort: Engelskirchen - da, wo das Christkind wohnt


Zurück zu Skatlexikon

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron