Nach dem As

Hier dürfen Anfänger ihre Fragen und Spiele zur Diskussion stellen

Nach dem As

Beitragvon Nosu » 13. Mär 2021 11:32

Hallo,

Ich habe noch eine Frage.

Ich bin gedanklich immer noch beim ersten Stich, siehe meine Frage zum As ausspielen...

Angenommen, mein Mitspieler in VH spielt im ersten Stich ein AS aus, der Alleinspieler in Mittelhand legt eine Lusche drauf und ich habe in meinem mittelmäßigen Blatt mit zwei bis drei Karten pro Farbe in dieser Farbe 10 und eine Lusche.

Denke ich dann: Toll, unser Stich! Und lege die 10 drauf, um die Punkte zu sichern?
Oder denke ich dann: Toll, unser Stich! Ich behalte die 10, der Alleinspieler hat bestimmt noch den König!

Mir ist klar, dass es keine pauschale Antwort gibt. Aber gibt es für Entscheidungshilfen? Oder ist das eine Art Temperamentanfrage, also ob man eher Punkte sichert oder auf weitere Stiche hofft?

Vielen Dank im voraus, viele Grüße,
Nosu
Nosu
 
Beiträge: 15
Registriert: 3. Feb 2020 16:12

Re: Nach dem As

Beitragvon Skatfuchs » 13. Mär 2021 12:54

Hallo,

das ist wie du schon selbst sagst von mehreren Faktoren abhängig:
1. War es die Reizfarbe deines MS? Wenn ja, dann die 10 legen.
2. Ist er ein notorischer Blankanspieler? Wenn ja, dann die 10 halten.
3. Bist du der Trumpfführer in dem Spiel der GS? Wenn ja, dann die 10 auch legen.
4. Hast du 3 gute Trümpfe und fürchtest ein Zusammenfallen dieser? Dann auch die 10 legen und nach Trumpfzug die Farbe nachspielen zur Trumpftrennung.
Ein Gut Blatt

Skatfuchs

Wer sich nach Regeln ängstlich richtet und hinter die Schablone flüchtet, den weihte nie mit seinem Kuß des Skates höchster Genius!
www.skatfuchs.eu
Benutzeravatar
Skatfuchs
 
Beiträge: 7291
Registriert: 25. Sep 2005 14:31
Wohnort: Chemnitz

Re: Nach dem As

Beitragvon MonsieurL » 14. Mär 2021 04:10

Das sehe ich anders. Für mich gehört eine einmal besetzte 10 immer gelegt, wenn der AS bedient hat. Da denke ich auch nicht eine Zehntelsekunde drüber nach. Selbst bei sogenannt "notorischen Blankspielern" ist nicht jede Karte blank. Wäre dieses Ass blank, hätte der AS die Farbe vier mal ohne Volles. Wieviel Blätter gibt es, bei denen der AS dann eine andere Farbe spielt? Fast keine. Und wenn, hat er meist einen 8-Trümpfer, den man sowieso nicht gewinnt.

War das Ass des Partners jedoch nicht blank, riskiert man die 10 zu verlieren, kann aber fast nichts gewinnen. Das absolute Maximum wäre, dass man 7 Punkte extra macht, wenn der AS zu seiner Lusche noch den K hat. Das ist aber wirklich selten. Da lohnt das Risiko nicht.

Deshalb ist mir das sonstige Blatt auch vollkommen wurscht. Diese 10 gehört ohne wenn und aber auf den Tisch.
MonsieurL
 
Beiträge: 1599
Registriert: 22. Feb 2013 20:14

Re: Nach dem As

Beitragvon Skatfuchs » 14. Mär 2021 13:09

Hallo,

und wie sieht es dann denn bei dir mit einer zweifach besetzten 10 aus?
Gibt es da Unterschiede, ob die beiden Karten daran Luschen, Bilder oder gemischt sind?
Ein Gut Blatt

Skatfuchs

Wer sich nach Regeln ängstlich richtet und hinter die Schablone flüchtet, den weihte nie mit seinem Kuß des Skates höchster Genius!
www.skatfuchs.eu
Benutzeravatar
Skatfuchs
 
Beiträge: 7291
Registriert: 25. Sep 2005 14:31
Wohnort: Chemnitz

Re: Nach dem As

Beitragvon MonsieurL » 14. Mär 2021 20:50

Bei einer zweifach besetzten 10 würde ich das vom Reizen, vom Rest des Blattes und von meiner Einschätzung des Ausspiels des Partners abhängig machen. Hier macht "schneiden" viel mehr Sinn, weil es eben auch viel zu gewinnen gibt, wenn das Ass blank war und der AS eine Dreierlänge führt.

Klingt auf den ersten Blick absurd, bei einer längeren 10 eher zu schneiden als bei einer kurzen, ist es aber nicht. :)
MonsieurL
 
Beiträge: 1599
Registriert: 22. Feb 2013 20:14

Re: Nach dem As

Beitragvon Eric » 15. Mär 2021 11:22

Ich halte es hier vollkommen situationsabhängig und vor allem positionsabhängig, die ich schon bei deinem ersten Fragefred schrieb.

Ich kriege immer die Krise, wenn die Partner in MH auf mein Ass gut sichtbar "rechnen" und dann nach Abschätzung "der AS wird die Farbe wohl haben das Ü - Bild ( Ü für Übernahme ) legen. :twisted:

Spielt mein Partner das Ass auf mich, lege ich immer klein, durchaus auch mal bei einer einfach besetzen Zehn, spielt der Partner das Ass auf den AS lege ich immer hoch, zuweilen selbst bei gestochenem Ass das Bild um später einen niedrigen Einschub für den Partner zu haben, wenn dies angezeigt scheint.
So ist das Skatspiel eben - manche Spiele verliert man, und manche gewinnen die anderen

Ein Weiser schätzt kein Spiel, wo nur der Zufall regieret.
Gotthold Ephraim Lessing
Eric
 
Beiträge: 1277
Registriert: 23. Jun 2012 19:26
Wohnort: Suttgart


Zurück zu Anfängerfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast