Endspiel

Skataufgaben/-spiele aus dem Alltag

Endspiel

Beitragvon MonsieurL » 22. Feb 2021 02:32

Aus purer Verzweiflung spiele ich zur Zeit oft gegen ein ziemlich altes Skatprogramm. Dieses spielt wirklich sehr schlecht bis hin zum Absurden. Trotzdem ist es manchmal sehr gefährlich, weil es plötzlich und unvermittelt in den Glaskartenmodus überwechselt und dann jede Karte auf den Punkt trifft. Eigentlich macht es wenig Sinn, Spiele gegen dieses Programm einzustellen, aber heute mache ich mal eine Ausnahme, weil sich hier ein wirklich hübsches Endspiel entwickelte. Berücksichtigt beim Spielanfang bitte, dass es keine realen Spieler sind, die hier agieren.

Ich saß in MH und reizte mit folgendem Blatt optimistische 23 gegen VH (die Maus Jerry), der noch 22 hielt. HH (die Maus Speedy) passte anschließend.

krbu kr10 krda kr08 heas heko he09 kaas ka08 ka07

Im Skat waren klkrko klpi09 zu finden. Hätte schlimmer kommen können. Also klpi09 klka08 gedrückt und ab geht die wilde Fahrt.

pias kr10 pida +24
kr08 kr09 pibu -2 Der Pik B hat bei dem Programm nicht unbedingt was zu sagen
piko krda kras -20
kabu pi08 krko -26 Also doch 5 dagegen. :( Normalerweise muss ich jetzt natürlich rausnehmen, aber ich hoffte, dass Speedy nach dem Tauchen eine scharfe 10 spielen würde. Das macht das Programm gern und oft. Aber, braucht man die Hilfe am nötigsten, kommt sie selbstverständlich nicht. :cry:
kr07 pi07 krbu +26
kaas ka10 ka09 +47

Bingo, da öffnen sich doch Perspektiven. Wie ist denn nun fortzufahren?
MonsieurL
 
Beiträge: 1570
Registriert: 22. Feb 2013 20:14

Re: Endspiel

Beitragvon Ekel Alfred » 22. Feb 2021 07:05

Der mit dem hebu hat noch drei Herz, der andere ein Herz und pi10 , kako und kada .
Spielst Du jetzt das heas verlierst Du wenn darauf he08 und he07 fallen .
Spielst Du heko verlierst Du wenn he10 blank steht.
Spielst Du ka07 verlierst Du immer.
Benutzeravatar
Ekel Alfred
 
Beiträge: 974
Registriert: 28. Sep 2005 15:22

Re: Endspiel

Beitragvon mr.kite » 22. Feb 2021 16:09

Aber wenn Du den K spielst bist Du doch nur dann schlechter wenn die 10 blank steht. Spielst Du die Lusche verlierst Du wenn die 10 oder Dame blank steht (2 Karten), Spielst Du das As verlierst Du wenn eine Lusche blank steht (2 Karten). Also müsste doch der König Deiner Rechnung nach doppelt so gut sein wie die Alternativen.
mr.kite
 
Beiträge: 6487
Registriert: 22. Apr 2010 14:06
Wohnort: München

Re: Endspiel

Beitragvon HelAu » 22. Feb 2021 16:34

Gegen mein Skatprogramm gewinne ich nun mit heas immer, da der der mit den 3 Herzen im nächsten die Lusche mit der 10 sticht :)
Wer Rechtschreibfehler findet, darf diese behalten
Benutzeravatar
HelAu
 
Beiträge: 5244
Registriert: 6. Sep 2005 14:30

Re: Endspiel

Beitragvon MonsieurL » 22. Feb 2021 17:41

Okay Helmut, dein Skatprogramm ist noch schlechter. :lach: Läuft das überhaupt noch mit dem neuen Linux-Programm? :D Ich hatte auch mal so eins. Da hatte ich nen Schnitt von 1650 Pkt., bei diesem gerade mal noch 1170. :oops:
MonsieurL
 
Beiträge: 1570
Registriert: 22. Feb 2013 20:14

Re: Endspiel

Beitragvon Leichenheinrich » 22. Feb 2021 17:58

Mal ne Frage aus dem Off: Daddelst Du das Spiel verkatert und nennst Du Dich Tom oder Sylvester? :unknown:
Albtraum der Bettelkönige
Benutzeravatar
Leichenheinrich
 
Beiträge: 590
Registriert: 13. Dez 2013 18:22
Wohnort: Four Seasons Total Landscaping

Re: Endspiel

Beitragvon MonsieurL » 22. Feb 2021 18:40

Verkatert wäre ich gern mal wieder. :cry: Hab seit Sylvester keinen Tropfen Alkohol mehr getrunken (und das, obwohl ich weiß, dass kein Alkohol auch keine Lösung ist :( ). Das mit Tom oder Sylvester verstehe ich nicht. Ich nehme an, du spielst da auf eine Fernsehserie an, aber die kenne ich nicht. :oops:
MonsieurL
 
Beiträge: 1570
Registriert: 22. Feb 2013 20:14

Re: Endspiel

Beitragvon Mathias » 22. Feb 2021 19:34

Lasst mal die alten Männer 'ran:

Tom & Jerry

Tweety & Sylvester

Allgemeinbildung, ca. 1978
Mathias
 
Beiträge: 91
Registriert: 8. Nov 2009 20:21

Re: Endspiel

Beitragvon Leichenheinrich » 22. Feb 2021 19:38

@ Slowpoke Rodriguez:

Du kennst nicht die beiden Erzkater Deiner Skatmäuse? :troll;
Albtraum der Bettelkönige
Benutzeravatar
Leichenheinrich
 
Beiträge: 590
Registriert: 13. Dez 2013 18:22
Wohnort: Four Seasons Total Landscaping

Re: Endspiel

Beitragvon MonsieurL » 22. Feb 2021 20:57

Okay, stand auf dem Schlauch. An Tom hatte ich ja noch gedacht, aber Sylvester war mir komplett entfallen. :)

Möchte sich denn noch jemand zum Katz und Maus-Spiel äußern oder soll ich auflösen? :D
MonsieurL
 
Beiträge: 1570
Registriert: 22. Feb 2013 20:14

Re: Endspiel

Beitragvon Leichenheinrich » 22. Feb 2021 21:50

Ich vertraue Alfred und spiel die Schell 7 um zu sehen, ob die beiden auf dem Tisch Samba tanzen.
Albtraum der Bettelkönige
Benutzeravatar
Leichenheinrich
 
Beiträge: 590
Registriert: 13. Dez 2013 18:22
Wohnort: Four Seasons Total Landscaping

Re: Endspiel

Beitragvon Skatfuchs » 22. Feb 2021 23:58

Hallo,

ich spiele heas , das hat die meisten Siegchancen.
Ein Gut Blatt

Skatfuchs

Wer sich nach Regeln ängstlich richtet und hinter die Schablone flüchtet, den weihte nie mit seinem Kuß des Skates höchster Genius!
www.skatfuchs.eu
Benutzeravatar
Skatfuchs
 
Beiträge: 7226
Registriert: 25. Sep 2005 14:31
Wohnort: Chemnitz

Re: Endspiel

Beitragvon Primrose » 23. Feb 2021 01:49

mr.kite hat geschrieben:Aber wenn Du den K spielst bist Du doch nur dann schlechter wenn die 10 blank steht. Spielst Du die Lusche verlierst Du wenn die 10 oder Dame blank steht (2 Karten), Spielst Du das As verlierst Du wenn eine Lusche blank steht (2 Karten). Also müsste doch der König Deiner Rechnung nach doppelt so gut sein wie die Alternativen.


Ist das nicht bereits die Lösung? :)
Deutschlands bester Vorhandgeber. :)
Primrose
 
Beiträge: 1607
Registriert: 27. Sep 2013 19:26

Re: Endspiel

Beitragvon MonsieurL » 23. Feb 2021 02:14

Leichenheinrich hat geschrieben:Ich vertraue Alfred und spiel die Schell 7 um zu sehen, ob die beiden auf dem Tisch Samba tanzen.


Na, das kann man doch eleganter hinkriegen ...

Okay, fassen wir zusammen. Alfred und Kite waren auf der richtigen Spur. 5 Trumpf, blank Pik, blanke Karo 10, da muss der Trumpfführende drei Herz haben. Wird jetzt das Ass gespielt, gewinnen wir nur gegen die blanke D oder 10 bei HH. Hat er die 7 oder die 8 blank, bleiben wir bei 58 kleben. Spielen wir die 9, verlieren wir gegen die blanke 10, können aber auch gegen die blanke D verlieren, wenn MH so schlau ist, auf die 9 zu ducken. Die besten Chancen bietet also der K, der verliert nur gegen die blanke 10. Den K selbst brauchen wir nicht, da HH außer dem blanken Herz nur noch Zählkarten hat. Also gesagt, getan.

heko he10 heda

Na also, geht doch. Sieg. Tätä :musik: :tanz:

kada kako ka07

:oops: Wie jetzt? Das kann doch nicht angehen.

pi10 he09 he08
he07 heas hebu

Ein Satz mit x, das war wohl nix. Da hat mich Speedy aber schön gef...t. :evil: Und schon tanzen die Mäuse feixend und lached auf dem Küchentisch. :juggle:

Mal ehrlich, hätte das einer von euch hingekriegt? Ich vermutlich selbst in meinen besten Zeiten nicht. Der Verzicht auf die 10 war tatsächlich der einzige Weg, mich im Endspiel noch zu besiegen. Und das, ohne dass ich auch nur den Hauch einer Abwehrchance hatte. Brillant, gelle? Ich kann mich nicht erinnern, schon mal so viel Vergnügen an einem Spielverlust gehabt zu haben. Deshalb wollte ich euch dieses Endspiel auch nicht vorenthalten. :)
MonsieurL
 
Beiträge: 1570
Registriert: 22. Feb 2013 20:14

Re: Endspiel

Beitragvon HelAu » 23. Feb 2021 08:46

MonsieurL hat geschrieben:Okay Helmut, dein Skatprogramm ist noch schlechter. :lach: Läuft das überhaupt noch mit dem neuen Linux-Programm? :D Ich hatte auch mal so eins. Da hatte ich nen Schnitt von 1650 Pkt., bei diesem gerade mal noch 1170. :oops:
Das ist das einzige Skatprogramm das auf nem ordentlichen Betriebssystem läuft, und nicht ein dummes WinDoof braucht :lol: :gw:
Und in den Serien ist immer das einzige Ziel 2000 zu erreichen. Aber das Skatprogramm hat gegenüber Livegegnern den Charme, dass man weiss mit wem man es zu tun hat, und man nicht auf irgendwelche schlechtgelaunten Nörgler treffen kann ...

P.S. Aber Chapeau an Dein Skatprogramm :top: :top:
Wer Rechtschreibfehler findet, darf diese behalten
Benutzeravatar
HelAu
 
Beiträge: 5244
Registriert: 6. Sep 2005 14:30

Re: Endspiel

Beitragvon mr.kite » 23. Feb 2021 10:27

Ja nun gut, darum spielt man nicht gegen Computer. Wer mit offenen Karten und (praktisch) unbegrenzter Rechenpower spielt ist halt unschlagbar. Und auch nicht auf "normals" Spiel übertragbar.
Ich würde ja auch lieber mit dem Skatfuchs Centskat spielen als mit dem elektrischen Kartenleger^^.
mr.kite
 
Beiträge: 6487
Registriert: 22. Apr 2010 14:06
Wohnort: München

Re: Endspiel

Beitragvon Skatfuchs » 23. Feb 2021 16:15

Hallo,

ich schließe mich den Glückwünschen von Helmut an.
Dein Programm ist doch super und arbeitet mit allen Raffinessen und Tricks. :lol:
Ich ahnte schon sowas, als du schriebst, dass man auf die Zugabe des pibu da nicht soviel geben sollte. :juggle:

Solche Tricks beherrschen meine KI-Spieler noch nicht. :nein:
Wer Interesse daran hat, sie mal zu testen, der kann mir gern mal ne mail schicken.
Ein Gut Blatt

Skatfuchs

Wer sich nach Regeln ängstlich richtet und hinter die Schablone flüchtet, den weihte nie mit seinem Kuß des Skates höchster Genius!
www.skatfuchs.eu
Benutzeravatar
Skatfuchs
 
Beiträge: 7226
Registriert: 25. Sep 2005 14:31
Wohnort: Chemnitz

Re: Endspiel

Beitragvon MonsieurL » 23. Feb 2021 18:43

Skatfuchs hat geschrieben:Dein Programm ist doch super und arbeitet mit allen Raffinessen und Tricks.


Neia, ihr habt natürlich erkannt, dass ich bei halbwegs normaler Spielweise von Beginn an chancenlos gewesen wäre. Aber wie ich schon schrieb, manchmal und vollkommen unvermittelt kommt dann eben der Glaskartenmodus und der beschert einem eine ungewohnt hohe Zahl an Verlustspielen. Durch die vielen Fehler reizt man halt deutlich offensiver.

Aber genau das macht eben auch den Reiz aus. In diesen seltenen Momenten sieht man das perfekte Spiel. Und in diesem Fall ist es sogar ohne offene Karten herleitbar, wenn man präzise analysiert. Versetzt man sich in Speedy's Position, ist eigentlich logisch, dass der AS jetzt noch 2 besetzte Asse führt. Hat er eins davon mit dem K bestellt, wird er das andere ziehen und dann zurückschieben, um mit dem K eine Schneideoption zu haben. Eine andere Chance hat er nicht. Da diese Strategie bei dem Kartensitz auch funktionieren würde, ist die einzige Möglichkeit für einen Spielgewinn, auf die 10 zu verzicten und zu hoffen, dass der Partner den K zur Übernahme hat. Hat der AS beide Könige, gewinnt er sowieso.
MonsieurL
 
Beiträge: 1570
Registriert: 22. Feb 2013 20:14

Re: Endspiel

Beitragvon HelAu » 24. Feb 2021 10:31

Du wusstest ja von vornherein dass Du gegen den Computer spielst. Ich hätte bei meinem Programm statt KaroLusche den heko gedrückt, das PiAs krieg ich praktisch immer, da die Skatprogramme ja gerne Asse ziehen, und schon wärs nach dem ersten praktisch gewonnen gewesen :)
Wer Rechtschreibfehler findet, darf diese behalten
Benutzeravatar
HelAu
 
Beiträge: 5244
Registriert: 6. Sep 2005 14:30

Re: Endspiel

Beitragvon Leichenheinrich » 24. Feb 2021 22:53

Sollte Dein Programm allein die Übergabe und nicht die der 10 Beistehende berücksichtigen, weißt Du ja nun, wie Du künftig Deinen Mäusen ein Schnippchen schlägst: Immer zuerst das Ass mit dem König anbei! :verweis:
Albtraum der Bettelkönige
Benutzeravatar
Leichenheinrich
 
Beiträge: 590
Registriert: 13. Dez 2013 18:22
Wohnort: Four Seasons Total Landscaping

Re: Endspiel

Beitragvon MonsieurL » 25. Feb 2021 00:21

Warum nur fühle ich mich von euch verarscht? :gruebel: :nixweiss:
MonsieurL
 
Beiträge: 1570
Registriert: 22. Feb 2013 20:14


Zurück zu Leichtere Kost

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron