Wie könnte es dieses Jahr laufen mit dem Skatsport ( Corona

Allgemeine Themen, wie Historie, Zukunft des Skatspieles, Unterschiede zu anderen Spielen

Re: Wie könnte es dieses Jahr laufen mit dem Skatsport ( Cor

Beitragvon Schelldaus » 27. Feb 2021 17:26

Ja, ich halte mich mal auch nur an das Skatspiel, denn politisch hat das Corona-Virus seine eigenen Regeln. Selbst bei Leuten, mit denen ich sonst in vielen Dinge auf einer "Wellenlänge" liege, gibt es absolut gegenteilige Ansichten.

Als Spielleiter unserer VG hadere ich gerade extrem stark mit dem DSKV. Wir sind durch die ganzen Beschränkungen gleich mehrfach betroffen. So hat bereits im letzten Jahr unsere regelmäßige Austragungsstätte für die Turniere der VG geschlossen, da die notwendigen Umsätze massiv weggebrochen sind. Anfragen bei anderen ehemaligen Spielstätten zeigten, dass kaum noch ein Wirt Interesse an Skatveranstaltungen hat. Die Wirte brauchen jetzt dringend Gäste, die in kurzer Zeit mit Essen und Trinken möglichst viel Umsatz generieren, was wir nicht garantieren können. Wir haben Skatspieler, die sich ihr Hobby wahrscheinlich ein Stück weit von der Rente "abzweigen" müssen und beispielsweise zum Essen belegte Brote von daheim mitbringen, die sie dann in der Pause außerhalb vom Lokal essen. Obendrein gibt es im Präsidium gesundheitliche Gründe, die ein volles Engagement verhindern.

Es wäre daher für unsere Situation sehr hilfreich gewesen, wenn wir die Vorrundenergebnisse aus dem letzten Jahr hätten nutzen dürfen. Das Präsidium hatte sich dessen auch in den Vereinen der VG rückversichert. Für die Tandemmeisterschaft, eine der besten Veranstaltungen des DSKV, wurde diese Möglichkeit aber im Januar 2021 durch das Präsidium des DSKV gestrichen. Mich ärgert dabei weniger die Entscheidung an sich, als vielmehr der viel zu späte Zeitpunkt. Eine solche Entscheidung hätte man auch schon im Oktober 2020 treffen können. Aber mitten im tiefsten Lockdown, in dem man kaum noch Möglichkeiten zum Gestalten hatte, die Entscheidung zu treffen, ist für mich nicht nachvollziehbar. Das vorgeschobene Klageargument kann ich nicht gelten lassen, denn mit Klagen muss man immer rechnen, dafür gibt es ja die Landesgerichte des DSKV. Aller Wahrscheinlichkeit betrifft das Verwerfen der Vorrundenergebnisse 2020 auch die Einzel-, Mannschaftsmeisterschaft und das Vorständeturnier. Damit würde zumindest für unsere VG das Skatjahr 2021 zum Supergau, denn ich sehe keine realistische Chance, all diese Vorrunden noch einmal zu wiederholen. Wenn die Beschränkungen wieder aufgehoben werden, stehen doch die Familie und der engere Freundeskreis erst einmal im Vordergrund. Da kann doch kaum einer gleich alle Wochenenden für Skatturniere proklamieren.

Daher sehe ich für dieses Jahr recht schwarz und befürchte damit längerfristige Auswirkungen auf den Skatsport auf Vereinsebene allgemein. Warum soll ich mich die nächsten Jahre weiterhin für den DSKV und den Landesverband stark machen, wenn man umgedreht in einer unverschuldeten Situation dermaßen im Stich gelassen wird? Der E-Mail-Verkehr zwischen den Spielleitern aus ganz Deutschland hat ja gezeigt, dass nicht nur wir mit Problemen kämpfen müssen. Ihr merkt, obwohl die Entscheidung jetzt schon über einen Monat her ist und ich mehrere Nächte darüber schlafen konnte, hat sich mein Groll gegenüber dem DSKV nicht gelegt.
:evil:

Gruß vom Schelldaus
Schelldaus
 
Beiträge: 640
Registriert: 15. Jun 2011 16:23

Re: Wie könnte es dieses Jahr laufen mit dem Skatsport ( Cor

Beitragvon Eric » 27. Feb 2021 18:16

Kann ich verstehen, dass man da "narrisch" wird, Schelldaus.

Die Idee, absolvierte Qualifikationsturniere aus 2020 in 2021 zu verwenden, wurde in unserer VG auch diskutiert. Werde mich mal umhören, ob der negative Bescheid des DSKV dahingehend schon "durchgedrungen" ist.

Das der Terminplan, erst recht wenn der Lockdwon nochmals verlängert wird, nach hinten "verdammt eng" wird, und wie mr.kite zurecht anmerkte, durch späte kaum mehr "Schibeemöglichkeiten" bleiben war abzusehen.

Deshalb wäre ja mein Vorschlag gewesen, den Ligaspielbetrieb auch 2021 auszusetzen, was terminlich zumindest etwas "Luft" verschafft hätte.
So ist das Skatspiel eben - manche Spiele verliert man, und manche gewinnen die anderen

Ein Weiser schätzt kein Spiel, wo nur der Zufall regieret.
Gotthold Ephraim Lessing
Eric
 
Beiträge: 1262
Registriert: 23. Jun 2012 19:26
Wohnort: Suttgart

Re: Wie könnte es dieses Jahr laufen mit dem Skatsport ( Cor

Beitragvon Blackmancity » 28. Feb 2021 02:05

Schelldaus hat geschrieben:Ja, ich halte mich mal auch nur an das Skatspiel, denn politisch hat das Corona-Virus seine eigenen Regeln. Selbst bei Leuten, mit denen ich sonst in vielen Dinge auf einer "Wellenlänge" liege, gibt es absolut gegenteilige Ansichten.

. Die Wirte brauchen jetzt dringend Gäste, die in kurzer Zeit mit Essen und Trinken möglichst viel Umsatz generieren, was wir nicht garantieren können. Wir haben Skatspieler, die sich ihr Hobby wahrscheinlich ein Stück weit von der Rente "abzweigen" müssen und beispielsweise zum Essen belegte Brote von daheim mitbringen, die sie dann in der Pause außerhalb vom Lokal essen.
:evil:

Gruß vom Schelldaus



Junge Junge.... Schade das sich kein Wirt findet der dafür Verständnis hat. Also ein normaler Wirt würde ja alles umsonst raushauen.....
An dieser Stelle müsst ihr euch einen pfiffigen lateinischen Spruch vorstellen!
Blackmancity
 
Beiträge: 632
Registriert: 14. Nov 2012 13:25

Re: Wie könnte es dieses Jahr laufen mit dem Skatsport ( Cor

Beitragvon Leichenheinrich » 28. Feb 2021 09:04

Schelldaus meinte aber sicher keine Pfennigfuchser, die mit dem Porsche beim Aldi vorfahren, sondern Leute, die ernsthaft von Armut bedroht sind. Jemand, der nen 10er locker hat, wird sich wohl beschriebene Umstände liebend gern sparen und mit Freude eine Bratwurst mit allen Beilagen bestellen wollen, die der Wirt zu bieten hat, anstatt doch wieder nur das Anstandsgetränk. Aber wer will schon an solchen Zuständen etwas ändern?
Albtraum der Bettelkönige
Benutzeravatar
Leichenheinrich
 
Beiträge: 590
Registriert: 13. Dez 2013 18:22
Wohnort: Four Seasons Total Landscaping

Re: Wie könnte es dieses Jahr laufen mit dem Skatsport ( Cor

Beitragvon mr.kite » 1. Mär 2021 12:10

Blackmancity hat geschrieben:Junge Junge.... Schade das sich kein Wirt findet der dafür Verständnis hat. Also ein normaler Wirt würde ja alles umsonst raushauen.....

Das kann ja nun nicht die Lösung sein. Hier ist auch mal Solidarität innerhalb des Clubs gefragt. Wir haben einen Wirt, der ehrlicherweise nur wegen uns eine Stunde länger aufmacht. Und auch bei uns gibts ein paar, die nicht mehr als ein Getränk am Abend bestellen. Das bedeutet aber eben auch dass diejenigen, die sich das leisten können, etwas mehr bestellen und man halt schaut, dass man Feiern bei denen der Wirt etwas mehr verdient auch dort macht. Sicherlich ist bei jedem Wirt die Lage anders, je nachdem wann er sein Geschäft üblicherweise macht und wann er welchen Raum zur Verfügung hat. Ist der Platz knapp oder hat er sehr viel davon (weil er sehr billig von der Gemeinde pachtet und nur zu Großveranstaltungen ausgebucht ist). Das und mehr muss man bedenken wenn man mit einem Wirt spricht. Nur dann kann man eine vernünftige Lösung für Club und Wirt finden.

Was die Entscheidung des DSKV angeht, die Vorrunden aus 2020 zu annulieren, muss man immer 2 Seiten sehen: Viele VGs werden sicherlich darauf hingewiesen haben, dass sie auf das Abreizgeld aus den Vorrunden angewiesen sind. Ich selbst würde auch gerne wieder eine Vorrunde spielen (auch wenn mich das die Quali kosten könnte). Allerdings stimme ich Schelldaus ebenso zu, dass die wenigen "freien" Wochenenden die wir erwarten dürfen, zu einem großen Teil eigentlich nicht dem Skatspiel gewidmet sein sollten. Hier zeigt der DSkV erneut seine Rentnerfixiertheit. Leider muss ich sagen dass ich mittlerweile weit skeptischer bin ob wir dieses Jahr überhaupt Skatveranstaltungen machen können als ich es noch vor 3 Wochen war. Für mich deutet aktuell alles darauf hin, dass wir bis mindestens Mite Juni mit diesem Mutanten-Zeugs zu tun haben und dann langsam aber sicher wieder in "normale" Herbstinfektionen reinlaufen. Die Zeit dazwischen ist zu kurz um Meisterschaften auf 3 Ebenen oder eine Ligasaison zu absolvieren. Ich hätte dafür plädiert, Veranstaltungen zu kürzen. Man kann eine VG-Mannschaftsmeisterschaft auch in 2 Serien austragen und danach 2 Serien Tandem-Meisterschaft spielen. Dann hat man 2 Meisterschaften an einem Tag erledigt. Genauso kann man eine LV-Einzel auf 4 Serien stutzen umd am Sonntag Mannschaft machen (oder ähnliche Vorgehensweisen). Das ist nicht optimal, aber mMn eine bessere Chance auf einen Spielbetrieb. Naja, schaun wir mal und hoffen, dass ich jetzt zu pessimistisch bin.

Eins möchte ich aber doch an die Adresse von Schelldaus anmerken: Wieso sollte man man über ein Thema nicht diskutieren weil es gegenteilige Ansichten gibt? Ich dachte immer, dass eine Diskussion überhaupt erst sinnvoll wird wenn es gegenteilige Ansichten gibt.
mr.kite
 
Beiträge: 6487
Registriert: 22. Apr 2010 14:06
Wohnort: München

Re: Wie könnte es dieses Jahr laufen mit dem Skatsport ( Cor

Beitragvon Ekel Alfred » 1. Mär 2021 21:24

Bei der Tandemmeisterschaft und dem Vorständeturnier kann nicht auf die Ergebnisse des Vorjahres zurückgegriffen werden, weil in diesen Wettbewerben Preisgelder ausgespielt werden. Diese wurden schon im letzten Jahr zurückerstattet, jedenfalls in unserer VG.
Benutzeravatar
Ekel Alfred
 
Beiträge: 974
Registriert: 28. Sep 2005 15:22

Re: Wie könnte es dieses Jahr laufen mit dem Skatsport ( Cor

Beitragvon mr.kite » 1. Mär 2021 21:27

Das ist eine Schwierigkeit aber kein Hindernis. Wenn Einsätze erstattet wurden kann man die auch wieder erheben (dann eben ausnahmsweise auf LV oder DSKV-Ebene).
mr.kite
 
Beiträge: 6487
Registriert: 22. Apr 2010 14:06
Wohnort: München

Re: Wie könnte es dieses Jahr laufen mit dem Skatsport ( Cor

Beitragvon Ekel Alfred » 1. Mär 2021 21:42

Wenn es für die Teilnehmer in Ordnung ist, dass die Preisgelder deutlich reduziert sind schon.
Benutzeravatar
Ekel Alfred
 
Beiträge: 974
Registriert: 28. Sep 2005 15:22

Vorherige

Zurück zu Allgemeines zum Skatspiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron