Skat-Roulette

Alles, was nicht in eine andere Area passt.

Skat-Roulette

Beitragvon grunzquiek » 2. Nov 2020 05:31

Tag! :)

Wer kennt nicht die alte Theorie, dass man beim Roulette eine große Gewinnchance hätte, wenn man auf Zahlen setzt, die schon lange nicht mehr gekommen sind? Oder indem man die Einsätze erhöht, bis man gewonnen hat? Vermutlich niemand, der ansatzweise ein Interesse an Spielen hat. Es lässt sich beweisen, dass diese Theorie falsch ist. Jedenfalls in der Theorie. Deswegen habe ich das auch nie ausprobiert, möglicherweise auch, weil ich nie in Spielcasinos gehe.

Beim Skat funktioniert das aber erstaunlich gut: Normalerweise spiele ich nur um die Minimalbeträge. Ich wollte noch vor ein paar Jahren nie wieder um Geld spielen, aber irgendwann hat mich doch jemand dazu überredet. Jetzt spiele ich nur noch um Geld, das habe ich schon gleich gewusst, ich kenne mich ja schon ziemlich lange. Wenn es beim Spielen um Minimalbeträge längere Zeit nicht gut läuft, und ich auch finanziell verliere :cry:, dann verdoppele ich den Einsatz. Das klappt ganz gut, dann ist der Verlust oft ganz schnell ausgeglichen.

Ist damit der oben genannte "Beweis" widerlegt?
Da bin ich mir nicht so sicher. Beim Spielen um höhere Beträge spielen die Leute irgendwie anders, habe ich den Eindruck, da kann ich mich aber auch irren. Bei mir kann ich dann auch eine Änderung feststellen: Plötzlich ist eine Konzentration da, die sonst kaum möglich ist. Ich spiele aber nicht lange um die höheren Beträge, höchstens 3 Serien zu 12 Spielen, weil durch die Gewöhnung bald wieder der normale Dumpfsinn :sleeping: eintritt.

Empfehlen kann ich die Methode aber nicht jedem: Bei mir ist es so, dass die Konzentration deutlich erhöht wird, weil ich beim Spielen so ängstlich und geizig bin, dass ich schon um ein paar Cent Angst habe. Wer nicht über diese persönlichen Vorteile verfügt :supercool: , sollte es besser nicht probieren.

Tschüs!
grunzquiek
"Es gibt so Tage, da wehen einen die Urfragen der Menschheit an.
Was ist der Mensch? Wo kommt er her? Und warum ist er nicht dort geblieben?"

(Matthias Beltz, Skat- und Bierforscher, Autor, Jurist, Kabarettist)
Benutzeravatar
grunzquiek
 
Beiträge: 784
Registriert: 23. Sep 2005 10:19
Wohnort: schönstes Saarland der Welt!

Re: Skat-Roulette

Beitragvon mr.kite » 2. Nov 2020 12:30

Das war der Hauptgrund für mich, das um-Geld-spielen anzufangen. Es geht einfach ernsthafter zu. Und wenn nicht wird man wenigstens entschädigt :evil:
mr.kite
 
Beiträge: 6419
Registriert: 22. Apr 2010 14:06
Wohnort: München

Re: Skat-Roulette

Beitragvon MonsieurL » 2. Nov 2020 17:39

Ich habe mir eigentlich angewöhnt, in Prvatrunden nicht mehr um Geld, sondern nur noch um Getränke zu spielen. Da ich solche Privatrunden prinzipiell nur mit netten Leuten spiele, finde ich es nicht angemessen, dass dabei größere Beträge über den Tisch gehen. Die Ernsthaftigkeit leidet mit diesen Spielern auch nicht.

Da wir in unserer aktuellen Runde jedoch einen Trinkmuffel und eine Autofahrerin haben, spielen wir momentan doch um einen Cent pro Punkt. Und das hat einen Riesenvorteil. Ich habe nämlich in Corona-Zeiten ein schlimmes Problem. Ich weiß nicht mehr, wofür ich meine unsagbar großen Reichtümer, die ich in einem langen Leben angehäuft habe, ausgeben soll. Es hat ja kaum ein Geschäft offen, online mag ich nicht bestellen und außerdem versuche ich sowieso, meine Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln auf ein Minimum zu reduzieren.

Und da kommt es mir ganz gut zupass, dass ich im Moment die schlimmsten Karten in meiner ewig lang währenden Skatspielerzeit bekomme und die dann auch noch fürchterlich misshandele. So kann ich wenigstens einen kleinen Beitrag zu einem halbwegs florierenden Wirtschaftskreslauf leisten und ich mache auch noch Menschen glücklich, die ich mag.

Der Hauptprofiteur, der weder Trinkmuffel noch Autofahrer ist, will das jedoch so nicht hinnehmen. Deshalb gibt er eine Runde nach der nächsten. Somit bin ich am Ende grundsätzlich besoffen, was mich wiederum glücklich macht und eventuell aufkommende schlechte Laune über den miesen Lauf gleich im Keim erstickt. So was nennt man dann wohl eine Win Win Situation. :D
MonsieurL
 
Beiträge: 1496
Registriert: 22. Feb 2013 20:14


Zurück zu Off-Topics/ Sprüche, Witze, Lästereien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste