Handspiel oder nicht?

Skataufgaben/-spiele aus dem Alltag

Handspiel oder nicht?

Beitragvon Skatfuchs » 15. Sep 2020 11:50

Hallo Skatfreunde,

gestern spielte ich ein Online-Turnier und es war noch alles offen.
Der Spieler in VH erhielt folgendes Blatt, ich sass in MH:
krbu kabu heas he10 heko heda he08 he07 ka10 kako
Ich passe sofort; HH reizt bis 46 und passt dann auch.
Skat aufnehmen oder gleich Grandhand?
Bitte mit kurzer Begründung.
Ein Gut Blatt

Skatfuchs

Wer sich nach Regeln ängstlich richtet und hinter die Schablone flüchtet, den weihte nie mit seinem Kuß des Skates höchster Genius!
www.skatfuchs.eu
Benutzeravatar
Skatfuchs
 
Beiträge: 7116
Registriert: 25. Sep 2005 14:31
Wohnort: Chemnitz

Re: Handspiel oder nicht?

Beitragvon Marathoni » 15. Sep 2020 12:09

Ich würde reinschauen, denn ich würde die 10 Augen in Karo gerne drücken, wenn nichts passendes im Stock liegt.
Gruß,
Marathoni
--------------------------------------------------------------------------
Ein Rauchbereich im Restaurant ist wie ein Pissbereich im Pool!
Benutzeravatar
Marathoni
 
Beiträge: 624
Registriert: 24. Jan 2012 13:51
Wohnort: Haan

Re: Handspiel oder nicht?

Beitragvon Gischa » 15. Sep 2020 12:39

moin zusammen, da du schreibst das noch alles offen ist, ist ein grand hand hier fast schon Harakiri. ich denke das weisst du auch selbst skatfuchs ;-), daher verstehe ich die frage nicht. wenn 2 luschen im skat liegen, außer herz, kann man hier mit 1. heas starten um eine schmierung zu verhindern. gruss gischa
Gischa
 
Beiträge: 264
Registriert: 5. Okt 2005 14:22
Wohnort: emden

Re: Handspiel oder nicht?

Beitragvon HomerJay » 15. Sep 2020 13:48

Grand Hand? Wozu??

Natürlich nehme ich auf und möchte 20 rote Augen drücken; Start mit Herz Ass. Sollen die Burschen ruhig auf meine Herz Zehn zum Abstich warten.
Der Optimist glaubt, dass wir in der besten aller möglichen Welten leben, und der Pessimist befürchtet, dass das stimmt.
HomerJay
 
Beiträge: 1700
Registriert: 21. Okt 2005 08:50
Wohnort: Frankfurt

Re: Handspiel oder nicht?

Beitragvon Skatfuchs » 15. Sep 2020 16:52

Hallo,

na ich sehe schon, ihr lasst euch nicht verführen von einem Grandhand Schneider, wenn die Buben verteilt stehen.
Der AS auch nicht, nahm den Skat auf und fand:
piko ka07
Was legen und wie aufschlagen zum Grand?
Ein Gut Blatt

Skatfuchs

Wer sich nach Regeln ängstlich richtet und hinter die Schablone flüchtet, den weihte nie mit seinem Kuß des Skates höchster Genius!
www.skatfuchs.eu
Benutzeravatar
Skatfuchs
 
Beiträge: 7116
Registriert: 25. Sep 2005 14:31
Wohnort: Chemnitz

Re: Handspiel oder nicht?

Beitragvon mr.kite » 15. Sep 2020 22:05

piko ka10 was sonst???

Ich ziehe den klkrbu Damit vermeide ich dämliche Überstich-Szenarien und erhalte noch eine veritable Schneiderchance. Wenn die GS aufpassen bekommen sie ohnehin einen Vollen von mir mit Ladung. Außerdem bin ich mit K-L gut geschützt um eventuell abwerfen zu können. Um zu gewinnen darf die GP schließlich nicht viel eigene Augen abgeben!
mr.kite
 
Beiträge: 6407
Registriert: 22. Apr 2010 14:06
Wohnort: München

Re: Handspiel oder nicht?

Beitragvon Skatfuchs » 17. Sep 2020 23:38

Hallo,

verlockend ist ja bei dieser Skatlegung von ka10 piko - wie es auch der AS tat- der Aufschlag mit heas .
Der AS zog jedoch auch den krbu .
1. krbu ka08 hebu
2. heas ka09 he09
3. he10 kr10 pibu
4. pias ?
Was macht ihr nun?
Ein Gut Blatt

Skatfuchs

Wer sich nach Regeln ängstlich richtet und hinter die Schablone flüchtet, den weihte nie mit seinem Kuß des Skates höchster Genius!
www.skatfuchs.eu
Benutzeravatar
Skatfuchs
 
Beiträge: 7116
Registriert: 25. Sep 2005 14:31
Wohnort: Chemnitz

Re: Handspiel oder nicht?

Beitragvon mr.kite » 18. Sep 2020 08:54

HH hat mit hebu he09 bis 46 gereizt. Eine NO kann er damit aber nicht gemeint haben. Darum hat er vermutlich eine Grand-Abbruch-Reizung mit 2 Jungs und 3 Assen versucht. Plausibel ist die nur, wenn er zumindest alle Vollen hat die wir noch nicht kennen. Entsprechend ist es eigentlich egal ob wir abwerfen oder stechen. Sollte MH aber Pik-10 doch haben können wir nicht mehr gewinnen außer die GP macht Fehler.
Deswegen werfe ich ab und hoffe auf ein ungenaues Nachspiel.

Mal nebenbei: Riesig spekuliert von MH!
mr.kite
 
Beiträge: 6407
Registriert: 22. Apr 2010 14:06
Wohnort: München

Re: Handspiel oder nicht?

Beitragvon HomerJay » 18. Sep 2020 19:40

Meine Drückung der roten Zehner und Start mit Herz hätte mir weiterhin gefallen.. aber gut. Das Pik Ass muss ich wohl jetzt stechen und das Beste hoffen...
Der Optimist glaubt, dass wir in der besten aller möglichen Welten leben, und der Pessimist befürchtet, dass das stimmt.
HomerJay
 
Beiträge: 1700
Registriert: 21. Okt 2005 08:50
Wohnort: Frankfurt

Re: Handspiel oder nicht?

Beitragvon Skatfuchs » Gestern 14:42

Hallo,

in MH sass ich mit folgendem Blatt:
kr10 krko krda kr08 kr07 pi10 pi09 pi08 ka09 ka08
Aus den ähnlichen Überlegungen wie Michael, dazu noch in Kenntnis meines eigenen Blattes kam ich zu dem Schluß, dass HH nie eine NO gereizt haben konnte, sondern das sein Blatt auch eine abgebrochene Grandreizung war.
Wie konnte diese den seriös aussehen? Da waren nur zwei Buben denkbar mit 3 Assen.
Wenn das aber so ist, wie sieht dann das Blatt von VH aus?
Da konnte ich mir auch nur zwei Buben mit dem krbu vorstellen, 6*Herz nach dem Anspiel und zwei Fehlkarten: also war unsere einzige Siegchance auf das Nachspiel der he10 die kr10 zu wimmeln.

Hat der AS nun noch eine Siegchance, egal ob er das pias sticht oder laufen lässt?
Ein Gut Blatt

Skatfuchs

Wer sich nach Regeln ängstlich richtet und hinter die Schablone flüchtet, den weihte nie mit seinem Kuß des Skates höchster Genius!
www.skatfuchs.eu
Benutzeravatar
Skatfuchs
 
Beiträge: 7116
Registriert: 25. Sep 2005 14:31
Wohnort: Chemnitz

Re: Handspiel oder nicht?

Beitragvon Primrose » Gestern 18:23

Nur, wenn kaas statt kras nachkommt.
Deutschlands bester Vorhandgeber. :)
Primrose
 
Beiträge: 1578
Registriert: 27. Sep 2013 19:26

Re: Handspiel oder nicht?

Beitragvon mr.kite » Heute 12:36

Der AS gewinnt noch wenn er abwirft und kein As nachkommt. Wenn doch ein As nachkommt kann der AS sich nicht mehr wehren.

P.S.: Natürlich gewinnt auch klka10 klhe10 im Skat nicht wenn die GS halbwegs richtig spielen (und nicht Karo-As ziehen).
mr.kite
 
Beiträge: 6407
Registriert: 22. Apr 2010 14:06
Wohnort: München

Re: Handspiel oder nicht?

Beitragvon Skatfuchs » Heute 17:25

Hallo,

wer als Skatspieler nun das kaas bringt, nachdem ich zwei Luschen abgeworfen und kr10 gewimmelt hatte oder gar kein Volles, obwohl er noch 3 Asse hält, der sollte wohl lieber Rasenhalma spielen. :lol:
DER AS stach pias - ich hätte es als letzte Siegchance eher laufen lassen-, zog noch seine 4 Herzkarten und gab dann die beiden Karostiche ab, womit er mit 58 Augen verlor.
Ein Gut Blatt

Skatfuchs

Wer sich nach Regeln ängstlich richtet und hinter die Schablone flüchtet, den weihte nie mit seinem Kuß des Skates höchster Genius!
www.skatfuchs.eu
Benutzeravatar
Skatfuchs
 
Beiträge: 7116
Registriert: 25. Sep 2005 14:31
Wohnort: Chemnitz


Zurück zu Leichtere Kost

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron