Ein sehr interessantes (schwieriges) Spiel

interessante Skataufgaben der täglichen Praxis für Fortgeschrittene

Re: Ein sehr interessantes (schwieriges) Spiel

Beitragvon Schwarz angesagt » 17. Jul 2020 08:17

mr.kite hat geschrieben:Dafür gibt es online Verbindungsabbrüche, Aufgaben,... viel öfter als offline. Also genau genommen habe ich offline noch keinen einzigen Verbindungsabbruch erlebt :juggle:


Hmm, das kommt hin und wieder schon vor, in Abhängigkeit von Uhrzeit und dem Spiel einhergehenden Alkoholgenuss der Mitspieler!
Manch einer soll auch schon mitten in der Serie gegangen sein, weil er nur Pech hatte bzw. seine Mitstreiter zuviel Glück - das will man sich ja nicht unbedingt die vollen 2 Stunden angucken ! :cry:
Schwarz angesagt
 
Beiträge: 8
Registriert: 8. Sep 2014 19:58

Re: Ein sehr interessantes (schwieriges) Spiel

Beitragvon HelAu » 17. Jul 2020 08:22

mr.kite hat geschrieben:Also genau genommen habe ich offline noch keinen einzigen Verbindungsabbruch erlebt :juggle:

Aber einen Absturz habe ich schon in der 2. BuLi gesehen. Und der kam danach nicht mehr von alleine hoch :)
Wer Rechtschreibfehler findet, darf diese behalten
Benutzeravatar
HelAu
 
Beiträge: 5253
Registriert: 6. Sep 2005 14:30

Re: Ein sehr interessantes (schwieriges) Spiel

Beitragvon mr.kite » 17. Jul 2020 09:04

HelAu hat geschrieben:
mr.kite hat geschrieben:Also genau genommen habe ich offline noch keinen einzigen Verbindungsabbruch erlebt :juggle:

Aber einen Absturz habe ich schon in der 2. BuLi gesehen. Und der kam danach nicht mehr von alleine hoch :)

Und trotzdem wurde das Spiel und sogar die Serie (regelgerecht :naja: ) beendet. Statistisch also gar kein Problem.
Ritter des Ordens der unsichtbaren Hand
mr.kite
 
Beiträge: 6532
Registriert: 22. Apr 2010 14:06
Wohnort: München

Re: Ein sehr interessantes (schwieriges) Spiel

Beitragvon Leichenheinrich » 10. Mär 2021 14:19

Bei dieser aufschlussreichen Diskussion interessiert mich, ob und wie sich Gewinnwahrscheinlichkeiten und das Auftreten solcher Spezialeffekte beeinflussen.

In Rechnung stelle ich die Einzelfaktoren

Rausch: Alkohol, Pillen, Brokkoli ... ihr wisst schon ...
Infrastruktur: Aussetzer der Datenleitung online, der Neuronen (rauschbefreit) in off und on
Tilt: Vulkanausbruch bzw Schockfrust bei disruptiven Ereignissen im Besonderen
Arschlochaktion: Spielabbruch herbeiführen (zB. das Kaltgetränk in den Schoß des Sitznachbarn schütten aus Versehen umkippeln)

und subsummiere der Einfachheit halber mal ganz bescheiden

SF = 0,33*HF + 0,62*okF + 0,04*SaF + 0,01*LF.

SF - Spezialfaktor
HF - HelAu-Faktor
okF - ohnekite-Faktor
SaF - Schwarzangesagt-Faktor
LF - Leichenheinrich-Faktor

Gibt es aus Erfahrung typische Spiele, wo dieser Spezialfaktor deutlich zu Buche schlägt? In Abgrenzung denke ich an Hopp-oder-Topp-Spiele, oder Spiele, die im Verlauf Spitz auf Knopf stehen, oder gar eindeutige bis quälend langweilige Spiele? Auch der Listenverlauf könnte in Belastungsintensität und Abwechslungsreichtum ein Kriterium sein.

Sollte man SF für stochastische Berechnungen auf Grundlage statistischer Erhebungen eher dynamisch angepassen oder lieber pauschal einen statischen Wert für alle Spiele einer Datenbank veranschlagen?

Und welche Situationen bergen überhaupt das stärkste Triggerpotential für den gemeinen Skatspieler, wo könnte somit der Hebel für ein effektives Management liegen?

PS: Also abgesehen von HelAus todsicherem Vorschlag, einfach aufzuhören mit dem Skat. :)
Albtraum der Bettelkönige
Benutzeravatar
Leichenheinrich
 
Beiträge: 689
Registriert: 13. Dez 2013 18:22
Wohnort: Four Seasons Total Landscaping

Re: Ein sehr interessantes (schwieriges) Spiel

Beitragvon mr.kite » 10. Mär 2021 14:54

Generell offene oder geöffnete Spiele. Ich habe schon öfter erlebt dass NO nicht gebogen (bzw aufgegeben) wurden die als Null überhaupt keine Chance hätten.
Ritter des Ordens der unsichtbaren Hand
mr.kite
 
Beiträge: 6532
Registriert: 22. Apr 2010 14:06
Wohnort: München

Re: Ein sehr interessantes (schwieriges) Spiel

Beitragvon Leichenheinrich » 10. Mär 2021 21:15

Okay, ich notiere:

Das nächste Schrottspiel nach Totfindung als Null drücken und taufen und früh im Verlauf die Karten aufdecken mit zuversichtlicher Mine.

:schreiben:
Albtraum der Bettelkönige
Benutzeravatar
Leichenheinrich
 
Beiträge: 689
Registriert: 13. Dez 2013 18:22
Wohnort: Four Seasons Total Landscaping

Vorherige

Zurück zu Kniffliges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste