Asse blank stellen?

Theoretische Abhandlungen, Motive, Tricks, Handlungsanleitungen.

Asse blank stellen?

Beitragvon Skatfuchs » 1. Feb 2008 15:12

Hallo,

hatte heute wieder einmal die Situation, dass ich zum Farbspiel folgendes Beiblatt hatte:
heas he08 pias pi07 kaas kada ka08
Da ist für mich immer die strategische Frage: Was legen?
Sicherlich gibt manchmal die Reizung einen Tipp.
Was ist aber, wenn man dazu keine Infos hat?
1. Die beiden Asse blank stellen?
2. Lieber kada ka08 legen und die Asse einmal besetzt halten?
3. Oder habt ihr noch andere Varianten?
4. Was ist, wen anstelle der kada der kako vorhanden ist?

Was sind da eure Erfahrungen aus Theorie und Praxis? :wink:
Ein Gut Blatt

Skatfuchs

Wer sich nach Regeln ängstlich richtet und hinter die Schablone flüchtet, den weihte nie mit seinem Kuß des Skates höchster Genius!
www.skatfuchs.eu
Benutzeravatar
Skatfuchs
 
Beiträge: 7074
Registriert: 25. Sep 2005 14:31
Wohnort: Chemnitz

Beitragvon HomerJay » 1. Feb 2008 16:38

Drücke normalerweise die Asse blank.
Der Optimist glaubt, dass wir in der besten aller möglichen Welten leben, und der Pessimist befürchtet, dass das stimmt.
HomerJay
 
Beiträge: 1697
Registriert: 21. Okt 2005 08:50
Wohnort: Frankfurt

Beitragvon ReBOCK » 1. Feb 2008 20:40

Hi!

Wie war denn die komplette Verteilung? Mir fehlen für die Beurteilung die restlichen Karten. Vielleicht gefällt mir ja das Karospiel viel besser und ich drücke lieber was in Kreuz.

Gruss
Der Spaß darf nie zu kurz kommen!
Benutzeravatar
ReBOCK
 
Beiträge: 374
Registriert: 30. Jul 2007 19:27
Wohnort: Bayern

Beitragvon Chevalier » 2. Feb 2008 07:13

Rebook: Es muss wohl der typische 5-Trümpfer mit höchstens 2 Jungs sein. Mit etwa 3 kleinen Jungs wäre eher der 6-Trümpfer Karo mit gedrückten Kreuz gewählt worden.

Ich drücke im allgemeinen bei

Ass-Lusche-Lusche, Ass-Lusche, Ass-Lusche

die beiden Luschen vom "langen Ass".

Grund: Die Restkarten stehen dort eher selten günstig (2:2), während bei den einfach besetzten Assen die günstige Verteilung (2:3 bzw 3:2) etwas häufiger ist.

In diesem speziellen Fall (Dame statt Lusche) hat man aber u.U. die Chance, die Dame zu etablieren. Braucht man diese Option für den Gewinnplan? Das hängt auch von der eigenen Trumpfqualität (2 starke Buben?) ab. Und davon, ob man Trumpf-10 führt und diese möglichst sicher verstechen will: Dann eher die kurzen Asse blank stellen.
Benutzeravatar
Chevalier
 
Beiträge: 3758
Registriert: 2. Aug 2006 09:23
Wohnort: Planet Erde

Beitragvon ReBOCK » 2. Feb 2008 12:18

Hi!

@ Chevalier: Ich heiße ReBOCK. Danke!

Wie sieht es denn aus, wenn Kreuz ungefähr so aussieht?

pibu hebu krda kr08 kr07

Da könnte ich durchaus auf die Idee kommen das Karo besser zu finden.

Ich gehe aber mal stark davon aus, dass Skatfuchs das Spiel schon richtig getauft hat. Vielleicht ist es ja auch sowas wie Kreuz ohne 5. Egal wie, ich bevorzuge da das Blank stellen der Asse. Das beinhaltet ebenso die Variante mit König anstatt Dame beim langen Ass.

Gut Blatt
Zuletzt geändert von ReBOCK am 3. Feb 2008 21:37, insgesamt 1-mal geändert.
Der Spaß darf nie zu kurz kommen!
Benutzeravatar
ReBOCK
 
Beiträge: 374
Registriert: 30. Jul 2007 19:27
Wohnort: Bayern

Beitragvon grunzquiek » 2. Feb 2008 13:13

Ich stelle die Asse blank. Dass das blangestellte kaas abgestochen wird, ist wahrscheinlicher als bei den anderen beiden. Ich möchte auch nicht beim 3. Stich in einer Farbe in peinlicher Weise überstochen werden. :oops:

P.S.: ich kann es zwar nicht ganz schlüssig erklären, warum es besser ist, beide Asse blank zu stellen, aber ich weiß es. Das reicht auch, ihr solltet es mir einfach glauben. :!:
"Es gibt so Tage, da wehen einen die Urfragen der Menschheit an.
Was ist der Mensch? Wo kommt er her? Und warum ist er nicht dort geblieben?"

(Matthias Beltz, Skat- und Bierforscher, Autor, Jurist, Kabarettist)
Benutzeravatar
grunzquiek
 
Beiträge: 767
Registriert: 23. Sep 2005 10:19
Wohnort: schönstes Saarland der Welt!

Beitragvon Gerd W. » 2. Feb 2008 16:53

Hallo,
ganz so eindeutig ist das Blankdrücken für mich nicht.
Auch andere Drückungen sind manchmal sinnvoll.
Es kommt auch darauf an wo man sitzt.
Und 3 Augen sind 3 Augen. Lieber nicht auf 2/2 in Karo spekulieren.
Es sitzt auch nicht so selten 4/0.
Gerd W.
 
Beiträge: 3292
Registriert: 23. Mär 2007 01:31

Beitragvon Karlzberg » 3. Feb 2008 17:13

die antwort ist meiner meinung nach von den trümpfen abhängig:
mit trumpfvollen stell ich mir lieber beide asse blank und möchte dort meine trumpfvollen verstechen.
mit niedrigen trümpfen, aber den beiden alten würde ich eher kaas blankstellen und eher einen schnitt mit den andren assen versuchen.

mit könig statt der dame sieht der fall etwas anders aus: hier finde ich in allen situationen (ohne gegenreizung) das blankstellen beider asse besser, da man den könig unter umständen noch etablieren kann.
gez.: Das einzig wahre Bier
Karlzberg
 
Beiträge: 3287
Registriert: 29. Sep 2005 23:56


Zurück zu Allgemeine Überlegungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste