Moderner Skat

Rezensionen, Meinungen, Anfragen zur Skatliteratur

Moderner Skat

Beitragvon zaccone » 7. Jun 2023 10:15

Hallo,

am 20. Juni erhöht Amazon die Druckkosten für Taschenücher und gebundene Bücher.

Deshalb muss ich leider den Verkaufspreis von Moderner Skat deutlich erhöhen, da ich sonst nicht nur keine Tantiemen bekomme, sondern noch etwas drauflegen oder den Verkauf bei Amazon einstellen müsste.
Einen anderen Vertriebsweg habe ich derzeit nicht.

Wer das Buch also kaufen möchte, dem empfehle ich, es vor dem 20. Juni zu tun.

Ich möchte mich an dieser Stelle bei Allen bedanken, die das Buch gekauft haben, und besonders für Euer Feedback.

Gruß
zaccone
Gut Blatt
zaccone
zaccone
 
Beiträge: 2820
Registriert: 6. Feb 2009 14:58

Re: Moderner Skat

Beitragvon Skatfuchs » 7. Jun 2023 11:24

Hallo,

als Buchautor sollte man wohl generell seinen Finger weit von Amazon lassen. :sauer:

Selbst wenn man wie ich seine Bücher selbst verlegt, so verlangt dann dieser Händler sage und schreibe 55% des Buchpreises für den reinen Buchvertrieb. :x
Ein Gut Blatt

Skatfuchs

Wer sich nach Regeln ängstlich richtet und hinter die Schablone flüchtet, den weihte nie mit seinem Kuß des Skates höchster Genius!
www.skatfuchs.eu
Benutzeravatar
Skatfuchs
 
Beiträge: 7995
Registriert: 25. Sep 2005 14:31
Wohnort: Chemnitz

Re: Moderner Skat

Beitragvon mr.kite » 7. Jun 2023 12:01

55% ist doch ziemlich genau das, was stationärer Handel inklusive Großhandel auch rausnehmen, oder irre ich da?
Ritter des Ordens der unsichtbaren Hand
mr.kite
 
Beiträge: 6814
Registriert: 22. Apr 2010 14:06
Wohnort: München

Re: Moderner Skat

Beitragvon Skatfuchs » 8. Jun 2023 10:16

mr.kite hat geschrieben:55% ist doch ziemlich genau das, was stationärer Handel inklusive Großhandel auch rausnehmen, oder irre ich da?


Hallo,

das stimmt im allgemeinen schon. Bücher als "Kulturgut" machen da aber immer noch eine kleine Ausnahme.
So kostet der Versand einer Bücherwarensendung bis 1 kg nur ca. die Hälfte eines normalen Päckchens und auch Buchhandlungen agieren da immer noch mit 30 - 35% Provision; nur der Versandriese Amazon macht das eben anders wegen seiner Marktstellung.
Ein Gut Blatt

Skatfuchs

Wer sich nach Regeln ängstlich richtet und hinter die Schablone flüchtet, den weihte nie mit seinem Kuß des Skates höchster Genius!
www.skatfuchs.eu
Benutzeravatar
Skatfuchs
 
Beiträge: 7995
Registriert: 25. Sep 2005 14:31
Wohnort: Chemnitz

Re: Moderner Skat

Beitragvon mr.kite » 8. Jun 2023 13:23

30-35% bekommst Du, wenn ein Buch über Nacht bestellst. Bücher, die Du längerfristig im Bestand hast, gibt immer mehr, inklusive der möglichkeit, sie zurückzugeben. Amazon übernimmt aber halt einen wesentlich größeren Anteil der Wertschöpfungskette und muss auchnoch das Rückgaberecht der Kunden (inklusive Versand und Rücksendung) davon bezahlen. Klar, da bleibt trotzdem noch genug hängen. Aber so richtig luxuriös ist die Situation auch nicht für Amazon.
Ritter des Ordens der unsichtbaren Hand
mr.kite
 
Beiträge: 6814
Registriert: 22. Apr 2010 14:06
Wohnort: München

Re: Moderner Skat

Beitragvon Skatfuchs » 8. Jun 2023 16:09

Hallo,

da hast du mich wohl missverstanden.
Ich sprach davon, dass man ein neues selbst produziertes Buch einem Buchhändler für ca. 30-35% Provision in Kommission geben kann, wofür Amazon deutlich mehr verlangt. Das Rückgaberecht müssen dabei wohl alle tragen.
Ein Gut Blatt

Skatfuchs

Wer sich nach Regeln ängstlich richtet und hinter die Schablone flüchtet, den weihte nie mit seinem Kuß des Skates höchster Genius!
www.skatfuchs.eu
Benutzeravatar
Skatfuchs
 
Beiträge: 7995
Registriert: 25. Sep 2005 14:31
Wohnort: Chemnitz


Zurück zu Skatbücher

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste