Erwartungswertberechnung

Empirische Analyse von Skatspielen

Erwartungswertberechnung

Beitragvon mr.kite » 5. Nov 2015 22:25

Ich habe gerade in den Skatfux folgendes Spiel eingegeben. MH/Allgemeine Betrachtung:
krbu kr10 krda kr07 pias pi09 heas he09 he07 kaas kako ka08
Die Wahrscheinlichkeit eine Null zu gewinnen wurde mit 21,4% angegeben. Der daraus berechnete Erwartungwert beträgt -91,3 Punkte. Das kann aber unmöglich stimmen. Meine Überschlagsmäßige Berechnung ergab eher -50 bis -60 Punkte:
20%*73=14,6
80%*96=76,8
14,6-76,8=62,2(sry, zu faul Taschenrechner rauszuholen ;))
Noch extremer stellt sich die Sachlage beim NO dar. Dieser wird immerhin noch zu 10,6% gewonnen. Abgesehn davon dass der Wert an sich schon extrem hoch erscheint: Der zugehörige Erwartungwert von -152,5 ist nun echt unglaubwürdig. Schließlich kostet ein verlorener NO nur maximal 142 Punkte.

Wie kommt das?
Ritter des Ordens der unsichtbaren Hand
mr.kite
 
Beiträge: 6535
Registriert: 22. Apr 2010 14:06
Wohnort: München

Re: Erwartungswertberechnung

Beitragvon Skatfuchs » 5. Nov 2015 23:11

Hallo, die Punkze fuer die Gegenspoeler werden mit berechnet.
Ein Gut Blatt

Skatfuchs

Wer sich nach Regeln ängstlich richtet und hinter die Schablone flüchtet, den weihte nie mit seinem Kuß des Skates höchster Genius!
www.skatfuchs.eu
Benutzeravatar
Skatfuchs
 
Beiträge: 7295
Registriert: 25. Sep 2005 14:31
Wohnort: Chemnitz

Re: Erwartungswertberechnung

Beitragvon mr.kite » 6. Nov 2015 00:20

MAAAANN grade war ich selber draufgekommen^^
Ritter des Ordens der unsichtbaren Hand
mr.kite
 
Beiträge: 6535
Registriert: 22. Apr 2010 14:06
Wohnort: München


Zurück zu Skatfux Datenbank

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast