Rund um Kiebitz

Skat gegen den Computer

Rund um Kiebitz

Beitragvon woswoasi » 11. Mär 2009 14:59

Dieser Thread ist für alle Interessenten gedacht die sich für das Skat-Analysetool Kiebitz interessieren. Bitte schreibt hier Eure Wünsche, was zukünftige Versionen können sollen und was euch an Kiebitz gefällt oder nicht gefällt. Als Entwickler von Kiebitz versuche ich jede eurer Fragen zu beantworten.

Einige Punkte wurden schon in anderen Threads angesprochen, deshalb hier nochmal kurz meine Meinung zu den umstrittensten Themen.

1. Der Preis ist zu hoch.

Ich denke der Preis ist angemessen. Es ist eine Tatsache das in Deutschland nur ungern Geld für Software ausgegeben wird. Aus irgendeinem Grund hat niemand Probleme 10,- Euro fürs Kino oder 20,- Euro am Abend für Bier und Schnaps zu zahlen, aber bei Software wartet man bis es sie als Raubkopie gibt.

Mit dem erscheinen von Kiebitz 2.0 wird der Preis um ca. 30% gesenkt. Sollten im folgenden Jahr deutlich mehr Kunden Kiebitz kaufen, wird Kiebitz nochmals reduziert werden.

Mit Erscheinen der neuen Version könnt ihr die alte Version für ca. 35,- Euro beziehen, allerdings ohne jeglichen Support also auch ohne die Möglichkeit upzudaten.

Außerdem gilt immer noch unser Angebot das der erste der einen Fehler in einer Kiebitz-Analyse findet sein Geld zurückbekommt.


2. Warum kein Orginal Altenburger Kartenbild?

ich habe sowohl bei Altenburger als auch bei Piatnik angefragt. Die Lizenzgebühren betragen 50% unseres derzeitigen Gewinns. Das finde ich definitiv zu viel.
Außerdem ist unser Kartenbild so schlecht nicht.

3. Demoversion

es wird definitiv keine Demoversion von Kiebitz geben, bitte akzeptiert das. Uns ist durchaus bewußt das dadurch so mancher Kunde verlorengeht. Wir haben aber gute Gründe es so zu machen. Um eine Vorstellung von Kiebitz zu bekommen werden wir wieder ein Video der neuen Version auf unsrere Homepage stellen.

4. In Situation xyz ist Kiebitz keine Hilfe

Jeder der Kiebitz benutzt sollte sich bewusst sein was Kiebitz kann und was nicht. Sollte im Spielverlauf das Sammeln von Information evident sein oder wenn z.B. ein Bluff zum Muss wird, ist Kiebitz wirklich keine große Hilfe. Je näher man dem Endspiel kommt desto mehr treten diese Dinge in den Hintergrund. Aber auch in der Eröffnung sind ca. 50% aller Verteilungen so beschaffen das ich den Ergebnissen von Kiebitz mehr Vertrauen schenke als jedem Profi.

(Ich denke selbst Marvin unterschätzt die Analysefähigkeiten von Kiebitz. Aus seinen persönlich Mails weiß ich das er die Funktionsweise von Kiebitz völlig verstanden hat, aber um das Potential von Kiebitz zu erkennen muss man damit rumspielen. Wir haben bis jetzt von unseren Käufern ausnahmslos positive Rückmeldungen. Selbst die besten davon waren überrascht auf welche Lösungen Kiebitz kommt.)

5. Was ist für die Zukunft geplant?

Eigentliches Ziel ist es ein wirklich gutes Skatprogramm zu schreiben. Unsere Software "Siegfried" spielt zwar schon besser als jedes andere kommerzielle Programm, ist aber immer noch grottenschlecht. Prinzipiell ließe sich das Problem eindämmen, wenn man eine Datenbank mit Spielen guter Spieler hätte. Dann könnte man dem Computer sagen das er alle möglichen Verteilungen so zu Ende spielen soll wie es die Spieler der Datenbank vermutlich tun würden. Die daraus entstehende Statistik würde meinesachtens ein Programm hervorbringen das zumindest auf einem Niveau spielt das 90% der Skatspieler zufriedenstellt.


Bevor ihr eine Frage stellt schaut bitte zuerst auf die FAQ unserer Homepage www.siegfried-skat.de Es ist gut möglich das ihr da eine Antwort findet.


Grüße

woswoasi
woswoasi
 
Beiträge: 27
Registriert: 18. Aug 2008 18:50

Beitragvon ag0ny » 11. Mär 2009 15:10

Hallo woswoasi,

wird es von Kiebitz eine Version für Linux geben? Ich verwende ausschließlich Linux-Betriebssysteme, aber nicht weil diese kostenlos sind und ich nicht bereit wäre für Software Geld auszugeben!

Ich kann durchaus verstehen, dass der eventuelle Mehraufwand sich finanziell nicht trägt, aber falls die Software zum Beispiel in Java entwickelt ist, dann wäre es nicht problematisch Kiebitz für andere Betriebssystem als Windows anzubieten.

Gruß,
Sascha
ag0ny
 
Beiträge: 266
Registriert: 11. Feb 2009 09:47
Wohnort: Bei Darmstadt

Beitragvon woswoasi » 11. Mär 2009 15:16

Hallo Sascha,

da Kiebitz 2.0 mit Qt entwickelt wird, wird es auch unter Linux und prinzipiell sogar auf Apple laufen.

Gruß

Peter
woswoasi
 
Beiträge: 27
Registriert: 18. Aug 2008 18:50

Beitragvon ag0ny » 11. Mär 2009 15:21

woswoasi hat geschrieben:da Kiebitz 2.0 mit Qt entwickelt wird, wird es auch unter Linux und prinzipiell sogar auf Apple laufen.


Das hört man sehr gerne! :P

Wann ist denn die Veröffentlichung von Version 2.0 aktuell geplant?

Falls du Interesse daran hast, dass jemand vor der Veröffentlichung Kiebitz unter Linux testet, dann lass es mich wissen.
ag0ny
 
Beiträge: 266
Registriert: 11. Feb 2009 09:47
Wohnort: Bei Darmstadt

Beitragvon woswoasi » 11. Mär 2009 15:28

vorraussichtlich August oder September 09.

die Linux-Version können wir selber testen, trotzdem Danke für Dein Angebot.
Zuletzt geändert von woswoasi am 11. Mär 2009 15:35, insgesamt 1-mal geändert.
woswoasi
 
Beiträge: 27
Registriert: 18. Aug 2008 18:50

Beitragvon ag0ny » 11. Mär 2009 15:33

woswoasi hat geschrieben:vorraussichtlich August oder September 09.

Oh, das dauert ja noch eine Weile.

Danke für die Beantwortung meiner Fragen.
ag0ny
 
Beiträge: 266
Registriert: 11. Feb 2009 09:47
Wohnort: Bei Darmstadt

Beitragvon woswoasi » 30. Sep 2009 15:52

die Fertigstellung von Kiebitz 2.0 wird sich leider noch bis Januar 2010 hinziehen.
woswoasi
 
Beiträge: 27
Registriert: 18. Aug 2008 18:50

Beitragvon Skatfuchs » 9. Feb 2010 13:39

woswoasi hat geschrieben:die Fertigstellung von Kiebitz 2.0 wird sich leider noch bis Januar 2010 hinziehen.


Hallo woswoasi,

der Januar ist ja nun inzwischen auch schon wieder rum, ohne dass es die seit langem angekündigte neue Version des Kiebitz 2.0 gibt.

Wie steht es denn nun konkret?

Gibt es was neues außer immer neue Termine? :wink:
Ein Gut Blatt

Skatfuchs

Wer sich nach Regeln ängstlich richtet und hinter die Schablone flüchtet, den weihte nie mit seinem Kuß des Skates höchster Genius!
www.skatfuchs.eu
Benutzeravatar
Skatfuchs
 
Beiträge: 7375
Registriert: 25. Sep 2005 14:31
Wohnort: Chemnitz

Beitragvon Bettels » 19. Feb 2010 19:53

Hallo Skatfreunde,

Ich empfinde die 109 Euro als gut investiertes Geld, für jeden Skatfreund der auch den Skatsport ernsthaft betreiben will.

Hatte leider gewartet bis die neue Version rauskommt, nun wollte ich nicht mehr warten und hab mir Kiebitz Pro bestellt.

Hoffe nur die neue Version kommt in den nächsten 12 Monaten raus, da es ja ein kostenloses Update beinhaltet.

Freude beim Skat und Gut Blatt.

Bettels (Franck)
Bettels
 
Beiträge: 463
Registriert: 11. Jan 2007 01:31

Beitragvon Chevalier » 29. Mär 2010 18:42

Kiebitz 2 ist "auf dem Markt". Infos dazu usw. sind auf der Homepage von "Woswoasi" www.siegfried-skat.de erhältlich.

Die Testphase war umfangreicher als beim Vorgänger, weil es mehr Funktionen gibt.
Benutzeravatar
Chevalier
 
Beiträge: 3758
Registriert: 2. Aug 2006 09:23
Wohnort: Planet Erde

Beitragvon Chevalier » 16. Nov 2010 19:46

Kiebitz 2 kann jetzt auch Spiele von Skat Online laden, für SO Spieler sicher interessant.

http://www.siegfried-skat.de/
Benutzeravatar
Chevalier
 
Beiträge: 3758
Registriert: 2. Aug 2006 09:23
Wohnort: Planet Erde

Re: Rund um Kiebitz

Beitragvon Scharbil » 27. Nov 2011 18:44

Hallo,

ich bekomme einen neuen Computer und möchte Kiebitz von meinem alten Computer auf den neuen "transferieren". Weiß zufällig jemand, wie das anzustellen ist?
Alle Angaben ohne Gewähr. Ich lerne selbst noch.
Benutzeravatar
Scharbil
 
Beiträge: 165
Registriert: 29. Jan 2010 22:52
Wohnort: Dresden

Re: Rund um Kiebitz

Beitragvon Chevalier » 27. Nov 2011 19:17

Du hast doch sicher eine Install-Datei runter geladen, als Du es gekauft hast? Diese Install-Datei müsste auch für den neuen PC noch funktionieren. Ansonsten geh auf die Homepage, dort kannst Du Details erfragen. Im Impressum: Kontakt zu Peter Danzeglocke aufnehmen.
Benutzeravatar
Chevalier
 
Beiträge: 3758
Registriert: 2. Aug 2006 09:23
Wohnort: Planet Erde

Re: Rund um Kiebitz

Beitragvon Scharbil » 27. Nov 2011 20:43

Danke für den Tip. Hat einwandfrei funktioniert. Ich habe halt wenig Ahnung von sowas.
Alle Angaben ohne Gewähr. Ich lerne selbst noch.
Benutzeravatar
Scharbil
 
Beiträge: 165
Registriert: 29. Jan 2010 22:52
Wohnort: Dresden

Altenburg und Piatnik knauserig

Beitragvon spock2009 » 15. Jan 2012 22:07

Oben wird geschrieben, dass ASS und Piatnik 50% vom Gewinn oder Umsatz oder so haben wollen für ihr Kartenbild.
Gibt es denn keine Freeware-Kartensymbole?
Hat nicht mal einer Lust welche ins Netz zu stellen?
[wut] Ich finde es seltsam, dass Karten, die vom Skatverband als Turnierkarten vorgeschrieben sind
nicht in Büchern oder Software verwendet werden können. Das ist doch albern. [/wut]
Vielleicht sollte vom DOSKV und DSKV mal beschlossen werden ein eigenes Kartenbild zum
Pflichtbild für Turniere zu machen und dann von ASS und Piatnik dafür 50% fordern und
für alle anderen Menschen freie Lizenz... :twisted:
spock2009
 
Beiträge: 758
Registriert: 3. Feb 2011 03:15

Re: Rund um Kiebitz

Beitragvon b0n541 » 12. Apr 2012 23:20

Die gibt es tatsächlich, z.B. hier:

http://svg-cards.sourceforge.net/

Ich finde es auch schade, dass die normalen Tunierkarten nicht frei verfügbar sind.
Benutzeravatar
b0n541
 
Beiträge: 2
Registriert: 26. Aug 2008 11:06

Re: Rund um Kiebitz

Beitragvon baulemann » 17. Apr 2012 13:03

Hi,

die Kartenbilder von Tigullio siehst Du hier im Einsatz:
http://www.ohne-elf.de/ bzw. http://www.ohne-elf.de/forum/


Das Spiel ohne Elf!

Diese gehören zu den Kartensätzen von KDE Games, z.B. Patience, was Linux-Usern sicher bekannt ist.
SITUS VI LATE INISSET ABANIT!
baulemann
 
Beiträge: 374
Registriert: 8. Okt 2009 16:35
Wohnort: Leipzig

Re: Rund um Kiebitz

Beitragvon Chevalier » 17. Apr 2012 13:15

Baulemann, sind die lizenzfrei?
Benutzeravatar
Chevalier
 
Beiträge: 3758
Registriert: 2. Aug 2006 09:23
Wohnort: Planet Erde

Re: Rund um Kiebitz

Beitragvon baulemann » 17. Apr 2012 13:22

Ja, sonst hätte ich das hier nicht reingeschrieben.

Ganz nebenbei: Diese Kartenbilder sind auch geeignet, auf Drucken gleich welcher Art verwendet zu werden. Ich hatte vor längerer Zeit mal einen Satz Postkarten drucken lassen. Die kommen immer noch gut an.

Gruss
SITUS VI LATE INISSET ABANIT!
baulemann
 
Beiträge: 374
Registriert: 8. Okt 2009 16:35
Wohnort: Leipzig

Re:

Beitragvon highK0 » 16. Dez 2018 02:09

woswoasi hat geschrieben:Hallo Sascha,

da Kiebitz 2.0 mit Qt entwickelt wird, wird es auch unter Linux und prinzipiell sogar auf Apple laufen.

Gruß

Peter


Wie sieht es denn aktuell mit der Linux/macOS Versuon aus?
highK0
 
Beiträge: 2
Registriert: 15. Dez 2018 14:36

Re: Rund um Kiebitz

Beitragvon mr.kite » 17. Jan 2019 11:06

Da die letzte Info nun bald 9 Jahre her ist würde ich das nichtmehr für bare Münze nehmen. Es gibt ja mittlerweile recht gute Programme mit denen man Windows-Programme unter Linux laufen lassen kann.
Ritter des Ordens der unsichtbaren Hand
mr.kite
 
Beiträge: 6568
Registriert: 22. Apr 2010 14:06
Wohnort: München

Re: Rund um Kiebitz

Beitragvon Skatfuchs » 17. Jan 2019 12:25

mr.kite hat geschrieben:Da die letzte Info nun bald 9 Jahre her ist würde ich das nichtmehr für bare Münze nehmen. Es gibt ja mittlerweile recht gute Programme mit denen man Windows-Programme unter Linux laufen lassen kann.


Hallo,

unabhängig davon kannst du natürlich auch unseren "Fox" im "elektrischen Kartenleger" nutzen.
Der zeigt dir genauso zuverlässig auf Wunsch bei jedem Spiel die optimale Karte mit offenem Blatt an, mit der du das Spiel fortsetzen solltest und mit wievel Augen du das Spiel gewinnst oder bei Nullspielen das Spiel in welchem Stich schlägst.
Ein Gut Blatt

Skatfuchs

Wer sich nach Regeln ängstlich richtet und hinter die Schablone flüchtet, den weihte nie mit seinem Kuß des Skates höchster Genius!
www.skatfuchs.eu
Benutzeravatar
Skatfuchs
 
Beiträge: 7375
Registriert: 25. Sep 2005 14:31
Wohnort: Chemnitz

Re: Rund um Kiebitz

Beitragvon grüne Sau » 17. Jan 2019 16:15

Aber teuer ist das Ding immer noch, da hat sich nichts geändert. Meinst du dass du die Wette (wenn ich einen Fehler finde kriege ich das Ding umsonst) gewonnen hättest Rainer?

Hallo,

das haben schon andere aus unserem Forum praktiziert und die Software dann auch umsonst bekommen.
Inzwischen ist die aber fehlerfrei, aber sündhaft teuer und es wird auch nix mehr daran gemacht.

SF
Benutzeravatar
grüne Sau
 
Beiträge: 638
Registriert: 15. Okt 2014 21:33
Wohnort: Mitterfelden


Zurück zu Skatprogramme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast