Daniel Schäfer Skaträtsel Nr. 5 Eine enge Kiste

interessante Skataufgaben der täglichen Praxis für Fortgeschrittene

Daniel Schäfer Skaträtsel Nr. 5 Eine enge Kiste

Beitragvon kagepe » 27. Jan 2021 18:30

Ich habe eine Blockade. Kann mir jemand die Lösung sagen? Vielen Dank!!!!
kagepe
 
Beiträge: 3
Registriert: 26. Nov 2018 15:48

Re: Daniel Schäfer Skaträtsel Nr. 5 Eine enge Kiste

Beitragvon MonsieurL » 27. Jan 2021 18:58

Es wäre hilfreich, wenn du die Skataufgabe hier noch mal wiedergeben könntest. Nicht jeder ist Leser von Daniels zweifellos lehrreichen Rätseln.
MonsieurL
 
Beiträge: 1606
Registriert: 22. Feb 2013 20:14

Re: Daniel Schäfer Skaträtsel Nr. 5 Eine enge Kiste

Beitragvon arielle » 30. Jan 2021 10:49

Mein erster Beitrag hier, bitte geht gnädig mit mir um.

Die Ausgangskarte in Mittelhand ist folgende:

pibu kabu heas he09 kr10 krda kr07 ka07 piko pida

Damit wurde optimistisch 24 gereizt, doch VH hielt und spielte nun Herz.
Der erste Stich ist gegeben:

he08 he09 he07

Wie sollte es nun weiter gehen?

PS: Im Rätsel klappt nun bereits die Karte unseres Partners in Hinterhand auf, doch das wäre hier ja sicher schon etwas zu viel verraten...
arielle
 
Beiträge: 3
Registriert: 8. Mai 2019 21:16

Re: Daniel Schäfer Skaträtsel Nr. 5 Eine enge Kiste

Beitragvon Skatfuchs » 30. Jan 2021 11:48

Hallo,

zuerst einmal ein herzliches Willkommen hier am board arielle und vielen Dank, dass du dies mal konkret hier reingestellt hast.
Ich hatte auch schon mit Daniel Schäfer Kontakt, den ich persönlich kenne und er hat auch nichts dagegen, wenn wir das hier ausführlich diskutieren; es liegt aber leider nicht in schriftlicher Form vor.
Also dann mal: Feuer frei :runningdog:
Ein Gut Blatt

Skatfuchs

Wer sich nach Regeln ängstlich richtet und hinter die Schablone flüchtet, den weihte nie mit seinem Kuß des Skates höchster Genius!
www.skatfuchs.eu
Benutzeravatar
Skatfuchs
 
Beiträge: 7295
Registriert: 25. Sep 2005 14:31
Wohnort: Chemnitz

Re: Daniel Schäfer Skaträtsel Nr. 5 Eine enge Kiste

Beitragvon arielle » 30. Jan 2021 13:54

Hey Füchslein,
es kann nur eine Meerjungfrau geben... Ich bin's, Daniel.
Cheers!
arielle
 
Beiträge: 3
Registriert: 8. Mai 2019 21:16

Re: Daniel Schäfer Skaträtsel Nr. 5 Eine enge Kiste

Beitragvon Mathias » 30. Jan 2021 16:12

Das ist schön, dass Du Dich hier beteiligst, Daniel.

Ich will mich mal vorwagen. Die heftige Reizung von VH gefolgt von Unterzug, gefolgt von der Verweigerung meines Partners, der schliesslich den Chef führen sollte.. das gibt zu denken. Mein Partner führt also kaum zweimal Lusche/Zehn, dann hätte er sicher übernommen.

Jetzt müsste man wissen, mit was für einem Schluri man es in VH zu tun hat.. spielt er nämlich stillen Schneider, machen wir noch zwei Trumpfstiche mit Herz Bildern, Herz As, und 2x Schmierung, das stimmt hoffnungsvoll...aber dann darf ich meinem Partner nichts kaputt machen, und stechen will ich auch nicht. In dem Fall würde ich klkr07 spielen und hoffen, später noch einen Kreuz Stich zu machen

Glaube ich an klkrbu beim Kompagnon, spiele ich die karo 7 und gehe davon aus, dass er das nächste mal vorne ist, dann soll er sich kümmern.

Wenns aber so einfach wäre, stünde es nicht hier, ich bin also gespannt auf die Fortsetzung.
Mathias
 
Beiträge: 91
Registriert: 8. Nov 2009 20:21

Re: Daniel Schäfer Skaträtsel Nr. 5 Eine enge Kiste

Beitragvon MonsieurL » 30. Jan 2021 21:58

Gibt es hier die richtige Fortsetzung? Da der AS jetzt in MH sitzt, ist doch klar, warum unser Partner die Übernahme verweigert. Insofern können wir ihm auch nichts kaputtspielen. Im Gegenteil, mit 2 einfach besetzten 10ern könnten wir die ihm freispielen, wenn er später mit Kr B rankommt.

Aber für mich ist hier fast alles spielbar. Pik sicher am wenigsten, aber Karo, Kreuz und sogar Trumpf sehr wohl, um sich vom Partner was zeigen zu lassen.

Da ich ein Verfechter von blank bin und bei ner eigenen 24er Reizung den Schnitt in Kreuz nicht sehen mag, spiele ich jetzt Karo.
MonsieurL
 
Beiträge: 1606
Registriert: 22. Feb 2013 20:14

Re: Daniel Schäfer Skaträtsel Nr. 5 Eine enge Kiste

Beitragvon Mathias » 30. Jan 2021 22:38

>> Da der AS jetzt in MH sitzt

Sitzter nicht. Guck nochmal nach.. DU sitzt in MH, AS kommt raus und

he08 he09 he07

HH müsste jetzt eigentlich geschümpft bekommen -- warum hat er nicht übernommen?

Kann sein, er will den Alten schonen und hat keine Angst, etwas kaputtgespielt zu kriegen; kann sein, ich sollte jetzt mit klheas fortsetzen und wir nehmen so den AS zwischen uns; kann sein stiller Schneider, dann ist das Herz As eine Katastrophe. Hat schon seinen Grund, dass es ein Rätsel ist.
Mathias
 
Beiträge: 91
Registriert: 8. Nov 2009 20:21

Re: Daniel Schäfer Skaträtsel Nr. 5 Eine enge Kiste

Beitragvon ThomAss » 30. Jan 2021 23:54

arielle hat geschrieben:Hey Füchslein,
es kann nur eine Meerjungfrau geben... Ich bin's, Daniel.
Cheers!


Okay, der Skatfuchs schaut anscheinend nicht deinen youtube Channel oder ist bei Euroskat zugegen. :-)
Für alle anderen, die den Channel auch noch nicht kennen, ist er hier zu finden:
https://www.youtube.com/channel/UC5pFGj ... Dblr-n4yQQ

Trotzdem willkommen hier, schön, dass du dich an Diskussionen beteiligst.

VG

ThomAss / TJ (nicht TeeJay) ;-)
Benutzeravatar
ThomAss
 
Beiträge: 4733
Registriert: 24. Mai 2006 15:35
Wohnort: Goch / Niederrhein

Re: Daniel Schäfer Skaträtsel Nr. 5 Eine enge Kiste

Beitragvon Skatfuchs » 31. Jan 2021 00:02

Hallo,

für mich gibt es hier nur eine Karte: heas
Begründung: Aus der Reizung und Spielweise geht hervor, dass der klkrbu bei meinem MS sitzen muss.
Eine höhere Karte als klhe09 hat mein MS nicht und mit dem klkrbu will er wohl nicht aufgehen, um einen sicheren Stich zu machen.
Tut er das nicht, so bekomme ich noch zwei Herzstiche und wir kommen wahrscheinlich aus dem Schneider zum möglichen Spielgewinn.
Eine Alternative wäre für mich nur der Vorschlag mit der blanken klka07 .
Ein Gut Blatt

Skatfuchs

Wer sich nach Regeln ängstlich richtet und hinter die Schablone flüchtet, den weihte nie mit seinem Kuß des Skates höchster Genius!
www.skatfuchs.eu
Benutzeravatar
Skatfuchs
 
Beiträge: 7295
Registriert: 25. Sep 2005 14:31
Wohnort: Chemnitz

Re: Daniel Schäfer Skaträtsel Nr. 5 Eine enge Kiste

Beitragvon MonsieurL » 31. Jan 2021 00:47

@ meinen Namensvetter

Du hast recht. Ich hatte mich von Daniels Satz " Im Rätsel klappt nun bereits die Karte unseres Partners in HH auf" irritieren lassen. Aber er meint die Ausgangsposition vor dem ersten Stich.

Aber "geschimpft" hat der Partner sicher ncht zu bekommen. Warum sollte er einen Stich verschenken?

Wenn der AS hinten sitzt, spiele ich jetzt wie der Fuchs Trumpf. Aber doch bitte den Karo B. Der ist genauso gut, verliert aber u.U. nicht, wenn der AS Schneider spielen muss.
MonsieurL
 
Beiträge: 1606
Registriert: 22. Feb 2013 20:14

Re: Daniel Schäfer Skaträtsel Nr. 5 Eine enge Kiste

Beitragvon Skatfuchs » 31. Jan 2021 12:24

MonsieurL hat geschrieben:Wenn der AS hinten sitzt, spiele ich jetzt wie der Fuchs Trumpf. Aber doch bitte den Karo B. Der ist genauso gut, verliert aber u.U. nicht, wenn der AS Schneider spielen muss.


Hallo,

da der AS ja hinten sitzt, so wird er deinen kabu tauchen und du verlierst auch dein heas , wenn er noch den krbu führt.
Deshalb hätte ich auch gleich den 1.Stich mit dem heas mitgenommen und die Lusche gespielt.
Ein Restrisiko wird wohl bleiben, wenn der AS 6 Trümpfe hält und ein geschlossenes Beiblatt.
Auf der anderen Seite hätte der AS wohl in VH mit geschlossenem Beiblatt, den beiden Buben und der Kombination 10, K, D von Herz wohl lieber einen Grand riskiert.
Aber es gilt: No risk, no fun :wink:
Ein Gut Blatt

Skatfuchs

Wer sich nach Regeln ängstlich richtet und hinter die Schablone flüchtet, den weihte nie mit seinem Kuß des Skates höchster Genius!
www.skatfuchs.eu
Benutzeravatar
Skatfuchs
 
Beiträge: 7295
Registriert: 25. Sep 2005 14:31
Wohnort: Chemnitz

Re: Daniel Schäfer Skaträtsel Nr. 5 Eine enge Kiste

Beitragvon Gischa » 31. Jan 2021 15:49

moin zusammen, ich bring mal abwechslung rein und spiel kr07 :) . lg gischa
Gischa
 
Beiträge: 267
Registriert: 5. Okt 2005 14:22
Wohnort: emden

Re: Daniel Schäfer Skaträtsel Nr. 5 Eine enge Kiste

Beitragvon Schelldaus » 31. Jan 2021 22:15

Gegen den stillen Schneider spricht an und für sich die Karte. 3 Trumpfluschen sind gefallen. Die GS bekommen somit einen Buben und ein Bild vom AS vorgesetzt. Macht zusammen 18 Augen plus mindestens 13 Augen vom zweiten GS. Hätte VH alle Vollen, dann wäre es mit dem Alten ein schöner Grand in VH.

Bleibt die Frage, warum HH im ersten Stich wegbleibt? Ich vermute fast, dass VH ohne Vier spielt und HH wegbleibt, weil er neben dem Alten noch den Herz Buben und die Herz 7 im Blatt hat. Daher würde ich nun die Karo Lusche vorspielen. Kommt unser Mitspieler bei der nächsten Trumpfrunde ans Spiel und bringt Karo nach, können wir uns je nach Situation für einen Abwurf oder einen Abstich entscheiden. Idealweise bringen wir eine Pik los, denn ich vermute die 21 Pik in VH.

1. klhe08 klhe09 klhe07
2. klka07

Gruß vom
Schelldaus
Schelldaus
 
Beiträge: 640
Registriert: 15. Jun 2011 16:23

Re: Daniel Schäfer Skaträtsel Nr. 5 Eine enge Kiste

Beitragvon MonsieurL » 1. Feb 2021 00:59

@ Schelldaus

Hätte HH 2 Buben, müsste man ihn tatsächlich schelten, den ersten Stich nicht mitgenommen zu haben, um den AS in MH zu setzen. Da er aufgrund der Reizung von dem Pik B bei uns ausgehen muss, würde er damit keinen Stich verschenken.

@ Fuchs

Im ersten Stich das Ass mitzunehmen, verbietet sich, da du zu dem Zeitpunkt noch nicht weißt, dass dein Partner mindestens 2 Trumpf führt. Hat er den Kr B blank, hast du einen Stich verschenkt. Am Tisch hättest du das deshalb auch nicht gemacht. Das passiert nur bei einer Skataufgabe, bei der man derlei Informationen manchmal schon früher hat. :)

Mir ist ein ähnlicher Fehler unterlaufen, ich hab schon wieder MH und HH verwechselt. :oops: Natürlich wird der AS, so er Schneider spielen muss, hinten tauchen, so dass dein Ass dann auch weg wäre. Insofern ist das Ass doch besser, da es bei dem sehr wahrscheinlichen Fall, dass unser Partner den Kr B hat, sicher wäre und wir uns nicht der Gefahr aussetzen, es im Endspiel durch die "kleine Gabel" des AS zu verlieren.
MonsieurL
 
Beiträge: 1606
Registriert: 22. Feb 2013 20:14

Re: Daniel Schäfer Skaträtsel Nr. 5 Eine enge Kiste

Beitragvon mr.kite » 1. Feb 2021 19:04

Ich habe echte Probleme, mir ein reales VH-Herz vorzustellen, das Schneiderchancen hat ohne ein Grand zu sein. An ein Schneiderspiel kann ich daher nicht glauben (zumindest halte ich es für untergeordnet wahrscheinlich). Daher würde ich Skatfuchs anschließen und klheas favorisieren (auch wenn ich am Tisch sicherlich ohne langes Überlegen Karo gespielt hätte)
Ritter des Ordens der unsichtbaren Hand
mr.kite
 
Beiträge: 6535
Registriert: 22. Apr 2010 14:06
Wohnort: München

Re: Daniel Schäfer Skaträtsel Nr. 5 Eine enge Kiste

Beitragvon Pgallert » 2. Feb 2021 11:53

mr.kite hat geschrieben:Ich habe echte Probleme, mir ein reales VH-Herz vorzustellen, das Schneiderchancen hat ohne ein Grand zu sein

Naja, es ist ja ein Raetsel, vielleicht geht es darum, den Herz zu schlagen unabhaengig davon, ob es ein Grand gewesen waere. Hab in unserer Lokalzeitung schon haeufiger Aufgaben der Art gesehen "Wir geht der Pik verloren?", wo kein Mensch Pik drauf spielen wuerde.

Koennte es sein, dass man fuer die richtig Antwort die eine verratene Karte sehen muesste?
Pgallert
 
Beiträge: 202
Registriert: 30. Jun 2016 17:25
Wohnort: Windhoek

Re: Daniel Schäfer Skaträtsel Nr. 5 Eine enge Kiste

Beitragvon mr.kite » 2. Feb 2021 12:15

Das würde voraussetzen, dass es eine Karte gibt die jede schlagbare Verteilung schlägt.
Vielleicht gibt es die, aber mit noch 20 unbekannten Karten sind das verdammt viele Kombinationen die man prüfen müsste... Deswegen kann ich nicht glauben es die hier schon gibt. Daraus folgt, dass wir zuerst mal plausible schlagbare Blätter identifizieren müssen. Und meiner Ansicht nach kommt ein Schneiderspiel hier nur sehr unwahrscheinlich in Betracht.
Ritter des Ordens der unsichtbaren Hand
mr.kite
 
Beiträge: 6535
Registriert: 22. Apr 2010 14:06
Wohnort: München

Re: Daniel Schäfer Skaträtsel Nr. 5 Eine enge Kiste

Beitragvon arielle » 2. Feb 2021 23:53

Hi,

habe den Thread zwar nicht eröffnet, trotzdem hier mal etwas mehr Info:

1. Das Spiel wurde von mir im Rocket Finale 2018 in der 3ten Serie im ersten Spiel vorgetragen, Videobeweis hier: https://www.youtube.com/watch?v=VNdCilDfAr8. Nur schauen, wenn ihr schon die komplette Lösung wollt.

2. Es führen hier noch wirklich alle Fortsetzung zum Ziel, wie ja auch schon erkannt wurde. Im aktuellen Spiel ging es folgendermaßen weiter
ka07 ka08 kako
gefolgt von
heda heas krbu
gefolgt von
kr09 kras kr07
gefolgt von hebu pibu pi10

Was nun?
arielle
 
Beiträge: 3
Registriert: 8. Mai 2019 21:16

Re: Daniel Schäfer Skaträtsel Nr. 5 Eine enge Kiste

Beitragvon MonsieurL » 3. Feb 2021 03:58

Zunächst mal ein Kompliment an unseren Partner. Er hat uns mit seinem Spiel vorzüglich das Blatt erklärt. Wir kennen nun 9 der 10 Karten des AS.

hebu he10 heko heda he08 kras pias kaas kako

Die zehnte ist mit hoher Wahrscheinlichkeit entweder klkada oder klka09 , da die meisten Spieler bei einem 5-Trümpfer mit drei Fehlassen lieber eine Farbe zu dritt schwach lassen als zwei zu zweit.

Nach diesen 5 Stichen haben wir 30 Augen liegen. Das einzige Volle, das unser Partner noch hat, ist die Karo 10. An Pik A und Trumpf 10 vom AS kommen wir nicht ran. Karo Ass stechen ist zwar möglich, aber dann müssen wir die Kreuz 10 abgeben und zumindest, wenn der AS die D hat, kann der Partner die Karo 10 nicht zulegen. Also brauchen wir, um gewinnen zu können, seine Karo 10 und unsere Kreuz 10, die wir auf seinen Karo Stich schmieren müssen. Spielen wir ihn jetzt in Pik A ein, wird er uns wieder in Trumpf zurückschieben und wir müssen antreten und können nicht gewinnen. Also müssen wir erst den Buben abspielen.

kabu heko krko -40

so unser Partner den Kr K hat. Ist der gedrückt, haben wir ein Problem, denn es ist die einzige Zählkarte, die unser Partner schmieren kann. Anschließend kommt

pida pias pi07

Nun muss der AS mit Karo antreten und wir machen entweder 60 oder 63, je nachdem, ob der AS klkada oder klka09 hat.
MonsieurL
 
Beiträge: 1606
Registriert: 22. Feb 2013 20:14

Re: Daniel Schäfer Skaträtsel Nr. 5 Eine enge Kiste

Beitragvon Skatfuchs » 3. Feb 2021 14:06

Hallo,

geauso ist es, wie MonsieurL es geschildert hat.
Die GS können nur noch gewinnen, wenn der klkrko auf der Hand des GS steht.
Dabei ist es egal, ob beim AS noch die klkada steht oder eine Lusche von Karo.
Der einzig sinnvolle Zug ist das Abfordern des Trumpfes, damit der AS sich nicht wieder in HH setzten kann.
Ein Gut Blatt

Skatfuchs

Wer sich nach Regeln ängstlich richtet und hinter die Schablone flüchtet, den weihte nie mit seinem Kuß des Skates höchster Genius!
www.skatfuchs.eu
Benutzeravatar
Skatfuchs
 
Beiträge: 7295
Registriert: 25. Sep 2005 14:31
Wohnort: Chemnitz

Re: Daniel Schäfer Skaträtsel Nr. 5 Eine enge Kiste

Beitragvon Hulsch » 3. Feb 2021 14:27

Zieht der Alleinspieler aber Pik Ass vor statt Herz Bube, gefolgt von Karo Ass, gewinnt er aber....
Hulsch
 
Beiträge: 177
Registriert: 17. Feb 2008 14:16

Re: Daniel Schäfer Skaträtsel Nr. 5 Eine enge Kiste

Beitragvon mingerhbs » 3. Feb 2021 17:01

arielle hat geschrieben:[..]https://www.youtube.com/watch?v=VNdCilDfAr8.
[..]

OT:
Hallo Daniel.
Ich fand das eingestellte Video ganz interessant. Insbesondere gefiel mir ein späteres Gegenspiel,
wo eine Trumpfgabel gegen den AS aufgebaut werden musste. Schönes Beispiel.
Bitte mehr davon !!
gruß minger
mingerhbs
 
Beiträge: 1300
Registriert: 12. Okt 2005 11:53
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Daniel Schäfer Skaträtsel Nr. 5 Eine enge Kiste

Beitragvon Eric » 3. Feb 2021 18:06

mr.kite hat geschrieben:Ich habe echte Probleme, mir ein reales VH-Herz vorzustellen, das Schneiderchancen hat ohne ein Grand zu sein. An ein Schneiderspiel kann ich daher nicht glauben (zumindest halte ich es für untergeordnet wahrscheinlich). Daher würde ich Skatfuchs anschließen und klheas favorisieren (auch wenn ich am Tisch sicherlich ohne langes Überlegen Karo gespielt hätte)


Dann hat der AS 6 Trumpf und 4 Fehl

klkrbu klhebu klhe10 klheko klheda klhe08 klpias klpi10 klkaas klka08

Aufgrund der Gegenreizung kann man davon ausgehen, dass die Buben auf einer Hand sind und eine unbekannte Länge in Kreuz in MH sitzt.

Da kann man schhon mal auch, gerade wenn man nicht viel legen kann, auf den Grand verzichten und als Bluff auf stillen Schneider spielen, halte ich zumindest nicht für abwegig, weswegen die Fortführung mit

heas

für mich nie in Frage käme.

Unser Partner zeigt ( vermutlich ) an, dass wir ihm nichts kaputt machen können. Das rechtfertigt meiner Meinung nach aber nicht, unseren Partner in einer ausssichtsreichen Farbe durch Öffnun derselben zu schwächen. Ein Grund, warum ich so ein Gegner dieser ständigen Blankspielerei bin ....

Die einzige Farbe wo ich den Partner nicht essentiell schwächen kann ist die, wo ich selber eine Volle führe. Daher hätte ich auch

kr07

favorisiert. Mit den verbleibenden 2 sicheren Trumpfstichen im stillschneiderspiel sollte uns das auch dann reichen, wenn der AS das klkras des Partner weghakt.
So ist das Skatspiel eben - manche Spiele verliert man, und manche gewinnen die anderen

Ein Weiser schätzt kein Spiel, wo nur der Zufall regieret.
Gotthold Ephraim Lessing
Eric
 
Beiträge: 1277
Registriert: 23. Jun 2012 19:26
Wohnort: Suttgart

Re: Daniel Schäfer Skaträtsel Nr. 5 Eine enge Kiste

Beitragvon Skatfuchs » 3. Feb 2021 18:26

Hallo,

@Erik: dein vorgestelltes Blatt ist für mich aber immer ein Grand mit Aufschlag heda anstelle eines gewagten Stillen Schneiders.

@Hulsch: "Zieht der Alleinspieler aber Pik Ass vor statt Herz Bube, gefolgt von Karo Ass, gewinnt er aber...."
Steht der krko bei meinem MS, so verliert der AS auch dann mit 60. Er darf nach der Trumpfübernahme mit pibu aber dann nicht den kabu nachziehen, sondern den piko .
Ein Gut Blatt

Skatfuchs

Wer sich nach Regeln ängstlich richtet und hinter die Schablone flüchtet, den weihte nie mit seinem Kuß des Skates höchster Genius!
www.skatfuchs.eu
Benutzeravatar
Skatfuchs
 
Beiträge: 7295
Registriert: 25. Sep 2005 14:31
Wohnort: Chemnitz

Nächste

Zurück zu Kniffliges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron