Monster in Mittelhand

interessante Skataufgaben der täglichen Praxis für Fortgeschrittene

Monster in Mittelhand

Beitragvon zaccone » 29. Mär 2023 10:46

Mittelhand sieht auf folgendes Blatt:
pias pi10 pida pi09 pi08 pi07 kras kr10 krko ka10

Vorhand hält die Null, passt auf 24
Hinterhand reizt bis 36 und gibt dann auf.

Der Skat macht das Blatt zum Monster:
krda und he10

Drückung und Spielansage ist klar

pias pi10 pida pi09 pi08 pi07 kras kr10 krko krda

Skat he10 ka10

Vorhand eröffnet mit

1. kr07

Was legt Ihr und warum ?

Gut Blatt
zaccone
Zuletzt geändert von zaccone am 29. Mär 2023 18:23, insgesamt 4-mal geändert.
Gut Blatt
zaccone
zaccone
 
Beiträge: 2820
Registriert: 6. Feb 2009 14:58

Re: Monster in Mittlehand

Beitragvon mr.kite » 29. Mär 2023 11:42

Monster erkenne ich da keins, eher einen Blender. Das ist Spiel mit Tempoproblem, gegen 2 Reizungen. Mit dem Einspiel in Kreuz sieht die Sache nun natürlich viel besser aus.

1. klkr07 klkras Ich rechne ohnehin nicht mit Kreuz-As auf meinem Stapel, brauche ich auch nicht. Wenn es läuft, umso besser. Wenn nicht, ist mir der Abstich lieber als ein Abwurf, zumal damit der Spieler in Trumpf gekürzt wird, der mutmaßlich die Bubenstärke hat.
Ritter des Ordens der unsichtbaren Hand
mr.kite
 
Beiträge: 6814
Registriert: 22. Apr 2010 14:06
Wohnort: München

Re: Monster in Mittlehand

Beitragvon Skatfuchs » 29. Mär 2023 11:52

Hallo,

ich schließe mich dem an und steige auch mit klkras .
Das Spiel ist dann nur noch verlierbar, wenn der Abstich erfolgt und die restlichen 4 Trümpfe rechts stehen.
Ein Gut Blatt

Skatfuchs

Wer sich nach Regeln ängstlich richtet und hinter die Schablone flüchtet, den weihte nie mit seinem Kuß des Skates höchster Genius!
www.skatfuchs.eu
Benutzeravatar
Skatfuchs
 
Beiträge: 7998
Registriert: 25. Sep 2005 14:31
Wohnort: Chemnitz

Re: Monster in Mittelhand

Beitragvon zaccone » 30. Mär 2023 10:18

1. kr07 kras hebu -13
2. ka09 kr08

??
Gut Blatt
zaccone
zaccone
 
Beiträge: 2820
Registriert: 6. Feb 2009 14:58

Re: Monster in Mittelhand

Beitragvon mr.kite » 30. Mär 2023 18:02

Naja, mit dem As Stechen und Trumpf nach. Selbst wenn jetzt alle Trumpf zusammenstehen sollten, sind wir immernoch nicht zu kurz. Was nicht heißt, dass wir dann auch zwingend überglücklich lächeln... trotzdem.
Ritter des Ordens der unsichtbaren Hand
mr.kite
 
Beiträge: 6814
Registriert: 22. Apr 2010 14:06
Wohnort: München

Re: Monster in Mittelhand

Beitragvon Skatfuchs » 30. Mär 2023 23:04

Hallo,

ich mache es auch so, wie Mr. Kite.
Ansonsten besteht ja beim Abwurf von klkrda die Möglichkeit des Karonachspieles, worauf VH dann seine letzte Kreuzlusche entsorgt.
Ein Gut Blatt

Skatfuchs

Wer sich nach Regeln ängstlich richtet und hinter die Schablone flüchtet, den weihte nie mit seinem Kuß des Skates höchster Genius!
www.skatfuchs.eu
Benutzeravatar
Skatfuchs
 
Beiträge: 7998
Registriert: 25. Sep 2005 14:31
Wohnort: Chemnitz

Re: Monster in Mittelhand

Beitragvon zaccone » 31. Mär 2023 16:29

Abwurf macht natürlich keinen Sinn.

Gehen wir noch einmal zur Ausgangslage:
Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit können wir ausschließen, dass alle 4 Buben und somit alle Trümpfe auf einer Hand stehen.
Denn mit 4 Jungs passt keiner bei 24 oder 36!

Wie Skatfuchs schon richtig bemerkt hat:
Skatfuchs hat geschrieben:ich schließe mich dem an und steige auch mit klkras .
Das Spiel ist dann nur noch verlierbar, wenn der Abstich erfolgt und die restlichen 4 Trümpfe rechts stehen.

Also dürfen wir das Ass gar nicht anbieten.
Soll HH doch auf die Dame abwerfen.
Dann spielen wir eine Trumpf Lusche und 2 Trümpfe fallen zusammen.
Die GS machen dann noch 3 Trumpfstiche und können nicht gewinnen.

Hat HH nur einen Trumpf, dann wird die Dame auf jeden Fall gestochen, so wird es enger, denn dann machen die GS, wenn es so steht wie Skatfuchs geschrieben hat, insgesamt 5 Stiche.
Allerdings können sie nur auf 60 kommen, wenn wir im ersten das Ass anbieten.
Bei der Zehn oder einem der Bilder gibt es höchstens 59.

Nach

1. kr07 kras hebu -13
2. ka09 kr08

ist die Karte für den Alleinspieler fast vollkommen gelesen!
Gut Blatt
zaccone
zaccone
 
Beiträge: 2820
Registriert: 6. Feb 2009 14:58

Re: Monster in Mittelhand

Beitragvon MonsieurL » 1. Apr 2023 14:20

Na ja, ich habe in der 2. BuLi persönlich erlebt, dass ein Spieler mit 4 Jungs bei 36 gepasst hat. Aber im Prinzip hast du natürlich recht.

Was allerdings deine Aussage mit dem Gelesen angeht, habe ich schon ein paar Fragezeichen im Gesicht.ich habe das Spiel meinem Freund und Mannschaftskamerad Domi erzählt, mit dem ich gerade auf der sonnenüberfluteten Kanareninsel La Gomera unter Skatabstinenz leide,, und wir waren uns einig, dass die Reizungen doch sehr merkwürdig sind.

Wenn HH den zu vermutenden Karo Hand mit nur einem Buben und nur zwei Farben gereizt hat, hätte VH schließlich mit drei Bübchen incl. der zwei Besten, zwei Dreierlängen und dem blanken Pik K bei 24 gepasst. Das ist aber ein fast schon mehr als defensiver Ansatz.
MonsieurL
 
Beiträge: 1896
Registriert: 22. Feb 2013 20:14

Re: Monster in Mittelhand

Beitragvon zaccone » 2. Apr 2023 10:34

Der GS in HH sticht mit dem hebu !

Hätte er den piko oder den kabu, dann hätte er damit gestochen.

Dazu hat er 6 Karos mit Ass wie der 2. Stich offenbart.
hebu kaas kako kada ka09 ka08 ka07

Hätte er die beiden Alten dazu, würde er zwar auch mit dem hebu stechen, aber dann hätte er einen Grand Hand verpasst, das kann also nicht sein.
Nur einen schwarzen Buben, dann würde er nicht 36 reizen.

Bleibt meines Erachtens nur die Variante:
hebu kaas kako kada ka09 ka08 ka07 und drei Herzkarten.

HH hat also Karo Hand ohne 2 mit 7 Trümpfen gereizt.
Da wir die he10 gedrückt haben, müssen wir das heas schon HH geben, sonst ist es kein Karo Hand.

Also: hebu kaas kako kada ka09 ka08 ka07 heas Herz x Herz x.

Somit hat VH:
krbu pibu kabu piko kr09 kr08 kr07 und drei Herzkarten ohne Ass und Zehn.

Damit nur über die Null zu heben ist schon etwas defensiv.

Wenn HH zum heas noch den König hat, dann steht das Spiel nach dem ersten Stich tatsächlich auf 60.

VH kennt unsere Handkarte auch exakt:
6 Trümpfe ohne 4 und 4 mal Kreuz von oben.
VH weiß nur nicht, was wir gedrückt haben.

HH weiß relativ wenig.
Nur, dass MH höchstwahrscheinlich ohne spielt und die ka10 gedrückt ist.
Gut Blatt
zaccone
zaccone
 
Beiträge: 2820
Registriert: 6. Feb 2009 14:58

Re: Monster in Mittelhand

Beitragvon MonsieurL » 2. Apr 2023 14:07

Jo, das ist arg defensiv von VH, mit diesem Blatt nicht mal den Karo ohne 2 aus dem Spiel zu nehmen. Eigentlich nur verständlich, wenn er keine Chance mehr auf einen Preis hat. Deshalb haben wir spekuliert, dass HH womöglich noch den Karo B hat und den AS in die Irre führen wollte. Ein Trumpfnachspiel ist daher jetzt unbedingt angebracht, zumal ich nicht sehe, dass dem AS daraus Nachteile entstehen könnten.
MonsieurL
 
Beiträge: 1896
Registriert: 22. Feb 2013 20:14

Re: Monster in Mittelhand

Beitragvon Skatfuchs » 2. Apr 2023 14:28

Hallo,

die Kartenstruktur ist gut von zaccone nach dem 2.Stich analysiert. Dabei kann es sicherlich auch vorkommen, dass die GS bluffen und die Buben nicht logisch zugeben, wie von MonsieurL beschrieben.

Was sich mir bei der Reizung aber noch nicht so schlüssig erschließt, ist der 1. Stich, wo ja einige mit dem klkras aufgehen wollten, ich auch,
VH kann ja bei gehaltenen 23 und danach passe auch eine Null gereizt haben.
Bei HH jedoch ist es dann möglich, dass er ein Kreuzspiel mit krbu pibu kabu kr09 kr08 und gutem Beiblatt oder ein Karohand mit 7 Trümpfen und 3*Müll gereizt hat. In beiden Fällen wäre wohl ein Aufgehen mit einem Kreuzvollen sinnvoller.

Im übrigen gewinnt der AS auch mit 61, wenn er gleich das klkras nimmt und HH z.Bsp. folgendes Blatt hält, wie analysiert:

hebu heas heda he08 kaas kako kada ka09 ka08 ka07
Ein Gut Blatt

Skatfuchs

Wer sich nach Regeln ängstlich richtet und hinter die Schablone flüchtet, den weihte nie mit seinem Kuß des Skates höchster Genius!
www.skatfuchs.eu
Benutzeravatar
Skatfuchs
 
Beiträge: 7998
Registriert: 25. Sep 2005 14:31
Wohnort: Chemnitz

Re: Monster in Mittelhand

Beitragvon zaccone » 3. Apr 2023 11:00

Skatfuchs hat geschrieben:Im übrigen gewinnt der AS auch mit 61, wenn er gleich das klkras nimmt und HH z.Bsp. folgendes Blatt hält, wie analysiert:

hebu heas heda he08 kaas kako kada ka09 ka08 ka07


Das ist schon richtig, aber er gewinnt halt egal, welche beiden Herzkarten beim Ass stehen, wenn er auf den ersten mit der Zehn geht.

In den meisten Fällen ist es ja richtig, im ersten Anspiel mit dem Ass zu steigen, wenn man 4 mal von oben hat.
Ich habe es ja auch so gemacht. ☹

Erst nachdem die beiden Karten des 2. Stichs lagen habe ich nachgedacht.

1. kr07 kras hebu -13
2. ka09 kr08 pias +31
3. pi08 kaas piko -28
4. he07 pi10 heda +44

Jetzt droht:

5. kr10 ka08 kr09 +54
6. krko heas kabu -45
7. pibu pi07 heko -51
8. he08 pida ka07 +57
9. krda kako krbu -60
10. he09 pi09 kada +60

Wo kriegen wir jetzt das fehlende Auge her?


@MonsieurL
Es gibt sie halt, die „Vorsichtigen“: „Und wenn 2 Karobilder liegen?....“
Vor kurzem habe ich ein Herz ohne 3 mit 5 Trümpfen verloren, in Vorhand bei passe, passe
kabu heas heko he08 he07
Mittelhand stach meine angespielte Herz 8 mit der Dame und hinten wurde Pik Ass geschmiert!
Was soll ich sagen: Ich bin gerade noch aus dem Schneider gekommen.
Und ja, die GS können auch mal bluffen.
Aber der AS kann das auch…
Schöne Urlaub noch!
Vielleicht findet Ihr ja einen dritten Mann?
Gut Blatt
zaccone
zaccone
 
Beiträge: 2820
Registriert: 6. Feb 2009 14:58

Re: Monster in Mittelhand

Beitragvon Skatfuchs » 3. Apr 2023 13:31

Hallo,

das eine fehlende Auge ist der Stich 7. Der heko steht nämlich nicht links, sondern beim Trumpfmann mit den 3 Buben.
So bekommen die GS anstelle klheko nur die klkada und verlieren mit 59.
Ein Gut Blatt

Skatfuchs

Wer sich nach Regeln ängstlich richtet und hinter die Schablone flüchtet, den weihte nie mit seinem Kuß des Skates höchster Genius!
www.skatfuchs.eu
Benutzeravatar
Skatfuchs
 
Beiträge: 7998
Registriert: 25. Sep 2005 14:31
Wohnort: Chemnitz

Re: Monster in Mittelhand

Beitragvon zaccone » 5. Apr 2023 15:57

1. kr07 kras hebu -13
2. ka09 kr08 pias +31
3. pi08 kaas piko -28
4. he07 pi10 heda +44

Wir sind also jetzt bei Stich 5

Der Spieler in HH gibt im 4. die heda zu.

Damit ist klar, dass er in Herz keine Lusche hat, worst case:
Sein Blatt:

hebu kaas kako kada ka09 ka08 ka07 heas heko heda

Jetzt hat er noch

heas heko kako kada ka08 ka07

Der AS, jetzt in VH, hat noch:

pida pi09 pi07 kr10 krko krda

Der Trumpfführer, jetzt in HH:

krbu pibu kabu kr09 he09 he08

Der AS hofft jetzt auf einen Fehler der GS:

5. krda heas! kr09 +58

Und die Trumpf Dame macht noch einen Stich:

he08 pida ka08 +61
Gut Blatt
zaccone
zaccone
 
Beiträge: 2820
Registriert: 6. Feb 2009 14:58

Re: Monster in Mittelhand

Beitragvon Skatfuchs » 5. Apr 2023 17:46

Hallo,

bei dieser Verteilung mit klheas klheko klheda neben der langen Karo in HH ist es richtig, dass das Spiel auf 60 steht, wenn der AS im 1.Stich mit klkras steigt, was er aber auch nicht wissen kann.
Ich ging bei meiner Aussage der Analyse nach dem 2.Stich davon aus, das HH klheas klheda klhe08 hält, womit das Spiel immer noch auf 61 steht nach der Übernahme mit klkras .

Somit erfolgt dann die Wimmelfinte auf klkrda im 5.Stich, die dem AS noch das Spiel rettet.

Schöne Aufgabe und Analyse zaccone; vielen Dank dafür.
Ein Gut Blatt

Skatfuchs

Wer sich nach Regeln ängstlich richtet und hinter die Schablone flüchtet, den weihte nie mit seinem Kuß des Skates höchster Genius!
www.skatfuchs.eu
Benutzeravatar
Skatfuchs
 
Beiträge: 7998
Registriert: 25. Sep 2005 14:31
Wohnort: Chemnitz

Re: Monster in Mittelhand

Beitragvon zaccone » 5. Apr 2023 18:57

Danke! Gerne.

Ich hatte noch einen Vorteil, den Ihr hier im Forum nicht habt: Ich kenne die beiden GS.

HH hält geht sehr gewissenhaft mit seinen Luschen um, und das verlangt er auch von seinen Mitspielern.
Die Luschenverwaltung in der Gegend, in der wir spielen, verlangt, dass man immer zuerst die höchste Lusche abzuwirft.

Vorhand, der Trumpfmann, nimmt es da nicht so genau!
Er wirft im 2. die kr08 ab.

Für Hinterhand, der im 5. In der Mitte saß, und am wenigsten von der Kartenverteilung wusste, war klar:
Entweder hat sein Partner die kr10 oder kein Kreuz mehr und kann die krda mit Trumpf stechen.
Also rein mit dem heas!

Das habe ich natürlich auch bemerkt und deshalb den Verladezug probiert.

Es hätte aber auch schiefgehen können.
Wenn der GS das Ass nicht gelegt hätte, wäre keine Gewinnchance mehr gewesen für den AS.
Gut Blatt
zaccone
zaccone
 
Beiträge: 2820
Registriert: 6. Feb 2009 14:58

Re: Monster in Mittelhand

Beitragvon Primrose » 5. Apr 2023 20:17

Da der GS weiß, dass der Partner noch auf zwei Alten sitzen muss, tut es da der kako immer und man kann die beiden Asse auf die beiden Alten laden. Einen Grund für die Panikwimmelung sehe ich da nicht.
Deutschlands bester Vorhandgeber. :)
Primrose
 
Beiträge: 1903
Registriert: 27. Sep 2013 19:26

Re: Monster in Mittelhand

Beitragvon zaccone » 5. Apr 2023 20:42

So ähnlich hat sich sein Partner auch ausgedrückt.
Er war "Not amused"
Gut Blatt
zaccone
zaccone
 
Beiträge: 2820
Registriert: 6. Feb 2009 14:58


Zurück zu Kniffliges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron