Blanke Zehn oben lassen

Theoretische Abhandlungen, Motive, Tricks, Handlungsanleitungen.

Blanke Zehn oben lassen

Beitragvon torino » 17. Feb 2012 15:25

Hallo
ich hab gestern mal beim Centskat zugeschaut und da hab ich gesehen wie ein Spieler bei Folgenden Blatt die 10 oben ließ. Gespielt wurde Herz in mh bei 18.

krbu hebu heko he09 he07 kr08 pi10 kaas kako kada
Skat: krda ka07
In den Skat gelegt: krda kr08

Also da hätte ich wohl gesagt bei der Reizung lege ich: krda pi10
Nur gibts dafür ne Begründung bei der Reize oder einfach nur Stuss ? Und ich persönlich lasse halt nur mal ne 10 blank oben wenn die Farbe gereizt worden ist bzw. das Spiel sowieso kaum Gewinnaussichten hat. Deswegen wollte ich gern wissen wann es Sinvoll ist ne 10 oben zu lassen, vielleicht habt ihr da ja noch einige Beispiele bzw. könnt mir das erklären.

Viele Grüße
Marvin
torino
 
Beiträge: 28
Registriert: 2. Feb 2011 22:37

Re: Blanke Zehn oben lassen

Beitragvon Chevalier » 17. Feb 2012 16:29

Torino schreibt: Und ich persönlich lasse halt nur mal ne 10 blank oben wenn die Farbe gereizt worden ist bzw. das Spiel sowieso kaum Gewinnaussichten hat.

Das ist hier der Fall.

Ich halte eine blanke 10 nur oben, wenn sie nach meinem Gewinnplan unbedingt einen Stich machen muss.

Ich kenne aber auch einen (erfolgreichen!) Spieler, der betrachtet das zusätzlich als künstleriche Herausforderung. Der lässt die blanke 10 auch mal oben, obwohl es gar nicht nötig wäre.
Benutzeravatar
Chevalier
 
Beiträge: 3758
Registriert: 2. Aug 2006 09:23
Wohnort: Planet Erde

Re: Blanke Zehn oben lassen

Beitragvon torino » 17. Feb 2012 16:38

Nur wie kann man das Blatt am besten einschätzen. Also ist es in dem Fall nur schlecht, weil man die beiden Trumpf Vollen nicht hat und weil es nur ein 5 Trümpfer ist ?
torino
 
Beiträge: 28
Registriert: 2. Feb 2011 22:37

Re: Blanke Zehn oben lassen

Beitragvon Chevalier » 17. Feb 2012 16:49

Mach Dir mal einen Plan, wie Du auf 61 kommen willst, wenn Du pi10 krda drückst. Ich sehe da keinen, selbst mit einer blanken ka10 wird es noch schwierig.

Bei der Drückung krda kr08 setzt Du zwar alles auf den Plan, dass die 10 einen Stich macht. Aber lieber einen riskanten Plan machen, der zum Ziel führt (wenn er aufgeht) als einen Plan, der nicht zum Ziel führt.

Das Blatt mit gedrückten Kreuzen hat Vorteile:

1. Kreuzvolle können gestochen werden
2. pi10 macht einen Stich, und danach kriegt man mit hohe Wahrscheinlichkeit auch pias zum Stechen.

kaas läuft, pi10 macht einen Stich, pias und ein kreuzvolles werden gestochen. Mit 4 Vollen stehen wir ganz gut da und sollten den Rest über Trumpf holen.
Benutzeravatar
Chevalier
 
Beiträge: 3758
Registriert: 2. Aug 2006 09:23
Wohnort: Planet Erde

Re: Blanke Zehn oben lassen

Beitragvon Skatfuchs » 17. Feb 2012 18:40

Hallo torino,

chevi hat es ja schon detailliert erklaert, wann und warum man die blanke klpi10 oben laesst.
Ohne den "Skatfux" zu bemuehen, schaetze ich das Herzspiel mit gelegter klpi10 auf keine 50% Gewinnwahrscheinlichkeit. Also muss man einen Trick riskieren, um das Spiel zu gewinnen.
Dazu kommt noch die MH-Position, die guenstig ist, wenn VH gern unter dem As aufmacht.
Auch kann man die beiden Kreuz legen, wenn man die klpi10 oben laesst.

Es sprechen also schon einige Dinge dafuer, die blanke klpi10 auf der Hand zu halten.
Ein Gut Blatt

Skatfuchs

Wer sich nach Regeln ängstlich richtet und hinter die Schablone flüchtet, den weihte nie mit seinem Kuß des Skates höchster Genius!
www.skatfuchs.eu
Benutzeravatar
Skatfuchs
 
Beiträge: 7048
Registriert: 25. Sep 2005 14:31
Wohnort: Chemnitz

Re: Blanke Zehn oben lassen

Beitragvon ThomAss » 17. Feb 2012 18:44

Man sollte hier auch noch dazu sagen, dass das Spiel auch noch nicht ganz verloren ist, wenn pik Zehn flöten geht, dann muss Trumpf aber 3:3 stehen, Karo Zehn blank und musst einen Karoeinschub aufgrund der TEmpoproblematik bekommen, wenn dem so ist dann gehts immer noch.
Benutzeravatar
ThomAss
 
Beiträge: 4686
Registriert: 24. Mai 2006 15:35
Wohnort: Goch / Niederrhein

Re: Blanke Zehn oben lassen

Beitragvon torino » 17. Feb 2012 21:46

Jo danke erstmal für den Input :lol:
Der Spieler musste tatsächliche seine pi10 tatsächliche beisteuern, konnte es jedoch noch gewinnen in dem er die ka10 sich erschnippelte.
Vielleicht könntet ihr ja wenn ihr so nett wäret ein paar Grenzwertige Beispiele aufzeigen die für mich vielleicht für eine normale Drückung sprechen obwohl es besser ist die blanke 10 oben zu lassen ?!
torino
 
Beiträge: 28
Registriert: 2. Feb 2011 22:37


Zurück zu Allgemeine Überlegungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste