Drückung bei Vorhandspiel

Zusammenhänge bei Farbspielen

Drückung bei Vorhandspiel

Beitragvon Reizschwein » 5. Jan 2015 23:35

In einem Skatturnier erhalte ich folgendes Blatt in VH auf passe passe:

hebu kabu pias piko pi09 pi08 kras krko heas kako ka08 ka07

Davon abgesehen, dass man hier sowohl über Karo als auch einen Grand nachdenken kann, habe ich mich für das Pik entschieden.

Mich interessiert hier, wer drückt hier was und ggf. warum?

(bitte keine Antworten von denen die dabei waren!!!! - ohne11 kann sich also später noch äußern)
Reizschwein
 
Beiträge: 26
Registriert: 7. Dez 2014 21:36

Re: Drückung bei Vorhandspiel

Beitragvon HelAu » 6. Jan 2015 00:25

Also ueber Karo wuerde ich nie nachdenken ...
Ich druecke wohl meist die beiden Könige
Wer Rechtschreibfehler findet, darf diese behalten
Benutzeravatar
HelAu
 
Beiträge: 5277
Registriert: 6. Sep 2005 14:30

Re: Drückung bei Vorhandspiel

Beitragvon mr.kite » 6. Jan 2015 01:33

Ich drücke 2 Karo. Der andere König könnte sich nützlich erweisen, nützlicher als die 4 gesparten Augen.
Ritter des Ordens der unsichtbaren Hand
mr.kite
 
Beiträge: 6670
Registriert: 22. Apr 2010 14:06
Wohnort: München

Re: Drückung bei Vorhandspiel

Beitragvon ohne11 » 6. Jan 2015 06:54

Editiert, weil ich grad zu spät festhestellt habe, dass ich mich nicht äußern darf. :D
"Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun."

- Orson Welles

http://gruenejungsdresden.wordpress.com/
Benutzeravatar
ohne11
 
Beiträge: 2227
Registriert: 24. Nov 2013 15:23
Wohnort: Dresden

Re: Drückung bei Vorhandspiel

Beitragvon Miri23 » 6. Jan 2015 09:33

Ich drücke auch die zwei Könige.
Wenn Kreuz früh im Spiel auftaucht, schnibble ich sowieso nicht, weil mir das Ass-Abstichrisiko zu hoch ist und ärgere mich später, wenn ich den König abgeben muss.
Wenn Karo schief steht und da ein blöder Absatz mehr kommt - Sellerie... :francais:
Nach dem Spiel ist vor dem Spiel - unter Null gibt's gar nix - was interessiert mich mein Geschwätz von gerade eben?!?
Benutzeravatar
Miri23
 
Beiträge: 2949
Registriert: 7. Jul 2012 17:27
Wohnort: Augsburg

Re: Drückung bei Vorhandspiel

Beitragvon Skatfuchs » 6. Jan 2015 11:05

Hallo,

ich spiele auf das Blatt UNU auch immer Pik und lege wie mr. kite zwei Karos mit klkako .
Aufschlag: klhebu
Ein Gut Blatt

Skatfuchs

Wer sich nach Regeln ängstlich richtet und hinter die Schablone flüchtet, den weihte nie mit seinem Kuß des Skates höchster Genius!
www.skatfuchs.eu
Benutzeravatar
Skatfuchs
 
Beiträge: 7651
Registriert: 25. Sep 2005 14:31
Wohnort: Chemnitz

Re: Drückung bei Vorhandspiel

Beitragvon Sifo-Dyas » 6. Jan 2015 11:30

Je nach Gefühl, mal 8 Augen, mal 2 Karo.

Gegen unbekannte Gegner wohl erstmal 8 Augen und Aufschlag Herz-Bube.
Bei Trumpf 4-1 und Karo 3-1 wird das Spiel sowieso schon schwer, da beide Fälle je nachdem, wie das Spiel läuft Verlustszenarien in sich haben, die die andere Drückung nicht hat :-)
1.Vorsitzender & SR-Obmann der VG43 ; Skat-Schiedsrichter
1. Vorsitzender des SkC Grand-Ouvert Gladbeck
SkC Grand-Ouvert Gladbeck (DSkV)
Kiepenkerl Münster (ISPA)
Benutzeravatar
Sifo-Dyas
 
Beiträge: 842
Registriert: 10. Nov 2011 00:25
Wohnort: Gladbeck

Re: Drückung bei Vorhandspiel

Beitragvon tommy » 6. Jan 2015 11:33

es gibt hier kein richtig oder falsch


ich würde 2 karos drücken da man zwar u.U. 4 Augen mehr abgibt jedoch gegen Karo 3:1 oder 4:0 kontern kann was ich für die grösste Gefahr bei dem Beiblatt halte
tommy
 
Beiträge: 1314
Registriert: 30. Okt 2011 14:34
Wohnort: Augsburg

Re: Drückung bei Vorhandspiel

Beitragvon Primrose » 6. Jan 2015 11:47

Ich halte die größte Gefahr für dieses Blatt Karo 3-1 mit direktem As/10 Anspiel und drücke daher 4 Augen Karo.
Deutschlands bester Vorhandgeber. :)
Primrose
 
Beiträge: 1736
Registriert: 27. Sep 2013 19:26

Re: Drückung bei Vorhandspiel

Beitragvon ThomAss » 6. Jan 2015 14:55

In der Regel würde ich wohl 2 Karos drücken, da ich eine Schiefsitzung der Karos auch als größte Gefahr für mein Spiel sehe.
Benutzeravatar
ThomAss
 
Beiträge: 4743
Registriert: 24. Mai 2006 15:35
Wohnort: Goch / Niederrhein

Re: Drückung bei Vorhandspiel

Beitragvon Skatfuchs » 6. Jan 2015 16:32

Hallo,

ein weiterer Vorteil bei Legung der beiden Karos wäre, dass man mit klkras klkrko Vorteile hat, wenn der trumpfstarke GS links sitzt.
Ein Gut Blatt

Skatfuchs

Wer sich nach Regeln ängstlich richtet und hinter die Schablone flüchtet, den weihte nie mit seinem Kuß des Skates höchster Genius!
www.skatfuchs.eu
Benutzeravatar
Skatfuchs
 
Beiträge: 7651
Registriert: 25. Sep 2005 14:31
Wohnort: Chemnitz

Re: Drückung bei Vorhandspiel

Beitragvon ohne11 » 6. Jan 2015 16:35

Also ich lege hier immer 8 Augen.

Allein schon damit ich, wie miri schon sagte, nicht vor eine schwere Entscheidung gestellt werde auf Kreuz und mir das Spiel am Ende selbst biege.
"Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun."

- Orson Welles

http://gruenejungsdresden.wordpress.com/
Benutzeravatar
ohne11
 
Beiträge: 2227
Registriert: 24. Nov 2013 15:23
Wohnort: Dresden

Re: Drückung bei Vorhandspiel

Beitragvon mephisto » 8. Jan 2015 12:31

Hi,

Pikspiel sollte wohl klar sein.
Das Drücken ist meines Erachtens auch abhängig vom Spielertyp.
Schneiden im Alleinspiel mag ich absolut nicht und suche fast immer andere Wege zum Ziel.
Ausnahmen gibt es nur in "Notsituationen", bei guten Chancen in HH, Handspielen, Schneideroptionen oder um das Spiel nicht dauerhaft lesbar zu machen. Es kommt immer auf das Gefühl und die Situation an.
Ich tendiere somit eindeutig zum Drücken von 8 Augen.

Wer As-König-Kombinationen im Blatt belässt, will und wird schneiden.

Im Original soll das Spiel dann auch mit gelegten 4 Augen in Karo bei knapp 60 für den AS verendet sein.


:bgdev:
mephisto
 
Beiträge: 96
Registriert: 7. Mär 2014 01:12

Re: Drückung bei Vorhandspiel

Beitragvon ohne11 » 8. Jan 2015 16:41

Im Original ist genau das Horror-Szenario passiert, welches ich vor Augen habe und warum ich den König rausmache. :D

1. hebu pida pibu
2. kr08 krko kr10
3. krda pi10 kras

:lol:
"Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun."

- Orson Welles

http://gruenejungsdresden.wordpress.com/
Benutzeravatar
ohne11
 
Beiträge: 2227
Registriert: 24. Nov 2013 15:23
Wohnort: Dresden

Re: Drückung bei Vorhandspiel

Beitragvon carpe diem 87 » 8. Jan 2015 17:02

Du legst nun 8 Augen und es passiert

1 hebu pida pibu
2. kaas ka08 ka10
3. kada ka07 he10
4. ka09 ?

Ist das wirklich das bessere Szenario?
Mal gewinnt die eine mal die andere Drückung, ein besser oder schlechter gibt es hier wohl nicht.
Benutzeravatar
carpe diem 87
 
Beiträge: 2341
Registriert: 15. Aug 2010 01:59

Re: Drückung bei Vorhandspiel

Beitragvon ohne11 » 8. Jan 2015 17:24

Aber da muss ich wenigstens keine schwere Entscheidung mehr treffen. :)
"Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun."

- Orson Welles

http://gruenejungsdresden.wordpress.com/
Benutzeravatar
ohne11
 
Beiträge: 2227
Registriert: 24. Nov 2013 15:23
Wohnort: Dresden

Re: Drückung bei Vorhandspiel

Beitragvon ThomAss » 8. Jan 2015 19:25

ohne11 hat geschrieben:Aber da muss ich wenigstens keine schwere Entscheidung mehr treffen. :)


Stimmt, weil du nur bedienen musst / kannst und somit nur reagieren kannst, ob die GS alles richtig machen, in Kreuz kannst du dich fürs Schnibbeln oder mitnehmen entscheiden, eine mögliche Wahl hat auch was gutes nämlich das Element der Spielsteuerung zu deinen Gunsten. Auf Kosten von 4 Augen bin ich hier für eigene Einflussnahme gewesen.

PS: Man "darf" den ersten in dieser Konstellation auch mal mit dem Ass mitnehmen. Ist ja schließlich noch keine Schande nicht 2 Kreuzstiche gemacht zu haben. :-)
Benutzeravatar
ThomAss
 
Beiträge: 4743
Registriert: 24. Mai 2006 15:35
Wohnort: Goch / Niederrhein

Re: Drückung bei Vorhandspiel

Beitragvon Gerd W. » 8. Jan 2015 19:55

Schöndrücker werden etwas öfter verlieren falls es auf ein Bild ankommt. :wink:
Ev. sollte man dann mit einer Lusche fordern.

mfg
Gerd W.
 
Beiträge: 3297
Registriert: 23. Mär 2007 01:31

Re: Drückung bei Vorhandspiel

Beitragvon Reizschwein » 10. Jan 2015 19:47

Na der ohne11 hat den Spielverlauf ja schon dargelegt. War eben ärgerlich, denke aber auch weiterhin, dass Drückung von 2 Karos und zwei königen gleichwertig ist.

Aber ägerlichsten war nur, dass das Spiel zur Hälfte der Serie kippte und ich schon bei über 1.000 Pkt. stand, danach ist die Karte weggebrochen.
Reizschwein
 
Beiträge: 26
Registriert: 7. Dez 2014 21:36

Re: Drückung bei Vorhandspiel

Beitragvon Pgallert » 8. Jun 2022 18:43

Ein uralter Thread... Also in Namibia wuerde ich 8 Augen druecken, beide Asse runterspielen, und dann mit Trumpflusche vom Stich gehen. Da kommt doch im Leben kein Karovoller auf den Tisch! Und sobald ich die eine Karolusche abgeworfen habe, werde ich die andere auch billig los.
Pgallert
 
Beiträge: 235
Registriert: 30. Jun 2016 17:25
Wohnort: Windhoek


Zurück zu Farbspiele

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron