Ausspiel Buben

Theoretische Zusammenhänge bei Grandspielen

Ausspiel Buben

Beitragvon frereb » 1. Apr 2024 15:07

Was haltet ihr als GS vom Ausspielen eines blanken Buben?
Keine Infos aus Reizung vorhanden.
frereb
 
Beiträge: 5
Registriert: 29. Sep 2018 09:39

Re: Ausspiel Buben

Beitragvon Skatfuchs » 1. Apr 2024 15:12

Hallo,

Gar nichts. Man schenkt dem AS dann immer ein Tempo.
Ein Gut Blatt

Skatfuchs

Wer sich nach Regeln ängstlich richtet und hinter die Schablone flüchtet, den weihte nie mit seinem Kuß des Skates höchster Genius!
www.skatfuchs.eu
Benutzeravatar
Skatfuchs
 
Beiträge: 8033
Registriert: 25. Sep 2005 14:31
Wohnort: Chemnitz

Re: Ausspiel Buben

Beitragvon mr.kite » 1. Apr 2024 20:06

Das sehe ich anders. Wenn ich keine Infos aus der Reizung habe und auch keine starke Farbe bzw klare Spielidee, macht ein blanker Bube oft nichts kaputt, beziehungsweise ermöglicht sogar einen vielsagenden Abwurf. Heißt nicht, dass es immer richtig ist, einen Buben zu spielen. Aber es gibt schon Konstellationen dafür.
Ritter des Ordens der unsichtbaren Hand
mr.kite
 
Beiträge: 6842
Registriert: 22. Apr 2010 14:06
Wohnort: München

Re: Ausspiel Buben

Beitragvon Carpe noctem » 2. Apr 2024 05:15

Ja also gerade im Grand
Meistens hält man dazu ein paar volle auf der Hand und der AS sitzt hinten in den Fällen mache ich das auch gerne mal

Es passiert jetzt manchmal das man ein gewinnbares Spiel oder den Schneider verschenkt aber ohne die Superkraft des röntgenblickes ist das halt manchmal so.
Carpe noctem
 
Beiträge: 79
Registriert: 1. Dez 2020 16:33


Zurück zu Grand

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast