Falsch bedient

Fragen zur ISkO

Moderator: Taronga

Falsch bedient

Beitragvon AndreasHL » 16. Mär 2024 11:42

Hallo,

eine neue Version eines alten Themas (habe ich jedenfalls in 40 Jahren noch nicht erlebt):

Farbspiel, Herz ist Trumpf:

Hinterhand spielt krda, Mittelhand gibt den krko dazu, und ich steche mit klheda (Trumpf).

Sagt Hinterhand zu Mittelhand: "du hast zwei Karten abgeworfen". Tatsächlich, Mittelhand hat krko und kr10 gleichzeitig gespielt.

Nun hätte ich das Spiel mit kr10 gewonnen, aber mit krko verloren.

Das Spiel wurde mir letztendlich als gewonnen angeschrieben, aber war das richtig?

Mir fallen folgende Möglichkeiten ein:

- falsches Ausspiel beendet das Spiel, in diesem Fall mit Spielgewinn für mich
- Kartenverrat durch Mittelhand, weil durch den falschen Abwurf bekannt wurde, welche Karten er noch führt
- ordinärer Betrugsversuch (glaub ich nicht)

Viele Grüße

Andreas
AndreasHL
 
Beiträge: 151
Registriert: 13. Nov 2011 12:55

Re: Falsch bedient

Beitragvon John » 16. Mär 2024 11:49

Falsch bedient ist wohl nicht ganz richtig ausgedrückt. Der GS hat zwei Karten zugeworfen, damit ist wohl klar: Spielverlust.
Ich kenne jedoch aus Erfahrung eine Ausnahme. Ich selbst war GS und der AS hatte ein sehr scharfes Auge und hat gesehen, dass ich 2 Karten gelegt habe. Aber: Die zweite Karte war - eindeutig - für niemanden sichtbar.
Der AS bot mir nun die Möglichkeit an, die beiden Karten zurückzunehmen, natürlich so, dass sie weiterhin nicht sichtbar sind. Dann würde die obere Karte als ausgespielt gelten. Leider war ich zu ungeschickt und bei der Aufnahme wurde die zweite Karte sichtbar. Damit klar: Spielgewinn
Es gibt kein besseres Mittel, das Gute in den Menschen zu wecken, als sie zu behandeln, als wären sie schon gut. (Gustav Radbruch)
Benutzeravatar
John
 
Beiträge: 3251
Registriert: 11. Dez 2006 01:31


Zurück zu Regelwerk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste