Schnippeln bzw. geschnitten?

Hier dürfen Anfänger ihre Fragen und Spiele zur Diskussion stellen

Schnippeln bzw. geschnitten?

Beitragvon Gast32 » 22. Aug 2012 10:44

Hallo

Was bedeutet
"du hast meine As geschnitten"

oder
"du hast meine 10 geschnitten"

oder wie ist das?

Viele Grüße
Gast32
 
Beiträge: 126
Registriert: 15. Sep 2011 11:35

Schnippeln

Beitragvon Gast32 » 22. Aug 2012 10:53

Hallo

Was genau ist eigentlich schnippeln?

Ich glaube,wenn man die As nicht legt

Gilt das nur für den Alleinspieler

oder auch für die Gegenpartei?

VG
Gast32
 
Beiträge: 126
Registriert: 15. Sep 2011 11:35

Re: Schnippeln

Beitragvon mr.kite » 22. Aug 2012 11:18

schau doch einfach mal in der Begriffssammlung nach. Da steht das und vieles mehr.
mr.kite
 
Beiträge: 6333
Registriert: 22. Apr 2010 14:06
Wohnort: München

Re: Schnippeln bzw. geschnitten?

Beitragvon todo » 22. Aug 2012 12:15

Ich habe beide Themen zusammen geführt. Beide Begriffe meinen das Schneiden/ das Schneiden auf eine Zehn:

-------------------------
pias piko pida pi07 (AS)
-------------------------

Wenn in einem beliebigen Farbspiel die Farbe Pik angespielt wird mit zwei Luschen, dann heißt "schneiden", daß der Alleinspieler nicht mit dem Ass den Stich gewinnt. Stattdessen legt er eine tiefere Karte. Damit er später die Zehn gewinnen kann. Anstelle von elf Punkten will er also 25 Punkte erreichen:

1. pi09 pi08 piko (+4)
(...) Trumpf, Trumpf, Trumpf
x. pias xyz pi10 (+25)

Es gibt unzählige Varianten. Sprachlich ist es jedoch so, daß ein Spieler auf die Zehn schneidet. Daß man die Zehn geschnitten hätte, habe ich noch nie gehört. Vielleicht sprechen die Schwaben so. 'Ich hab mir die Zehn erschnitten,' sagen manche. Die "Zehn geschnitten" klingt für mich wie "die Zehn zerschnitten".

Man kann nicht nur mit dem Ass schneiden. Auch die Zehn kann auf den König schneiden, zum Beispiel. Ein sehr bekanntes Beispiel von Schneiden ist das Erkämpfen der Zehn beim Grand:

he10 he09 he07 (AS)

gegen
heda
und gegen
heas heko heas

1. he09 heda heko
2. (...)
3. he07 xyz he08
4. heas he10 xyz

Der Besitzer des Asses versucht also mit seinen kleinen Helfern König und Lusche die fette Bette zu machen. Er schneidet in diesem Fall zweimal. Im Pikbeispiel oben schnitt er nur einmal.

In beiden Beispielen wurde in Hinterhand geschnippelt (umgangssprachlich für schneiden). Man kann natürlich auch in Mittelhand schneiden. Und manchmal schneidet man sich beim Schneiden ins eigene Fleisch ... ;)

MfG
todo
todo
 
Beiträge: 2942
Registriert: 10. Sep 2005 00:23
Wohnort: Leipzig

Re: Schnippeln bzw. geschnitten?

Beitragvon ThomAss » 22. Aug 2012 19:14

Todo hat fast alles gesagt, man kann auch eine Dame erschneiden.

Kreuz ist Trumpf in HH
1. VH he10 MH he07 HH heas
2. HH pibu VH krko MH krbu

MH ist jetzt am Ausspiel und führt in Herz noch
he09 heko

Der AS in HH führt noch
he08 heda

Zum dritten Stich spielt MH deswegen kein Herz aus, weil er die Dame vom AS erschneiden will.

Deswegen
x. he08 pias he09
x. heko heda pi10

Schneiden/Schnippeln bedeutet, nicht bei erster Gelegenheit die höchste Karte einer nicht Trumpffarbe zu legen, um entweder 1. einen weiteren Stich zu machen, 2. um eine höhere Karte der anderen Partei mit seiner eigenen höchsten Karte zu gewinnen oder 3. um dem Partner eine Schmierung zu ermöglichen. Schneiden/Schnippeln können somit Gegenspieler wie auch der Alleinspieler.

Schneiden kann man auf Zehnen, Könige und Damen (also die Karte, die man von der anderen Partei bekommen möchte), schneiden kann man mit Assen Könige Damen 9er 8er und 7er (also die Karte, mit der man von der anderen Partei eine Karte bekommen möchte).

MfG


ThomAss
Benutzeravatar
ThomAss
 
Beiträge: 4686
Registriert: 24. Mai 2006 15:35
Wohnort: Goch / Niederrhein

Re: Schnippeln bzw. geschnitten?

Beitragvon Gast32 » 22. Aug 2012 20:38

Danke schon mal für die Hinweise

Mich würde noch interessieren,ob ich auch irgendwie meinen Mitspieler schneiden kann?

Ich hab da was in Erinnerung aber vielleicht nicht richtig

Möglicherweise so

Mein MS in VH hat pi10 pi09 pi08

Ich in MH habe pias piko pi07

der AS in HH hat pida


1. pi09 piko pida

Ist das vielleicht auch irgendwie geschnitten?

VG
Gast32
 
Beiträge: 126
Registriert: 15. Sep 2011 11:35

Re: Schnippeln bzw. geschnitten?

Beitragvon ThomAss » 22. Aug 2012 23:21

Wenn man den eigenen Mann schneidet sieht das in der Regel so aus:

VH (dein Partner) führt:
pi10 pida pi09

MH (der AS) führt:
pi08

HH (das bist du) :-) führst:
pias piko pi07

VH spielt nun aus:
1. pida pi08 piko
2. pias pi10 Abstich

Hier spricht man davon, dass du den deinen eigenen Mann schneidest, also auf die 10 deines Mitspielers.
In der Regel wird im ersten Aufspiel von den oder die eigenen Vollen gespielt,
deswegen verbietet sich bei ungeklärter Situation das sog. "Schneiden auf den eigenen Mann", um das oben genannte Szenario (Stich 2) zu verhindern.

MfG


ThomAss
Benutzeravatar
ThomAss
 
Beiträge: 4686
Registriert: 24. Mai 2006 15:35
Wohnort: Goch / Niederrhein

Re: Schnippeln bzw. geschnitten?

Beitragvon Gast32 » 22. Aug 2012 23:52

Ja!! ich glaube genau das war`s

Du schreibst
"In der Regel wird im ersten Aufspiel von den oder die eigenen Vollen gespielt"

dh ich spiele möglichst eine Farbe von der ich eine Volle habe

Habe ich das richtig verstanden?


dann wäre das richtig


1. pida pi08 pias
2. pi07 oder?


aber

1. pida pi08 piko
2. pias

jetzt muß mein MS doch keine 10 legen oder?

Viele Grüße
Gast32
 
Beiträge: 126
Registriert: 15. Sep 2011 11:35

Re: Schnippeln bzw. geschnitten?

Beitragvon todo » 23. Aug 2012 10:19

Doch. Er könnte 10 - D haben, nur Zehn - Dame! Der Einzelspieler folglich zwei Luschen. Also muß die Zehn hinein. Zudem weiß Dein Partner nicht, daß Du die Piksieben führst.
todo
 
Beiträge: 2942
Registriert: 10. Sep 2005 00:23
Wohnort: Leipzig

Re: Schnippeln bzw. geschnitten?

Beitragvon Gast32 » 23. Aug 2012 11:18

Schwierig

Bei dem Beispiel von ThomAss ist es so, daß der MS dem ich seine 10 schneide links von mir sitzt

Gibt es auch eine Variante bei dem mein MS dem ich sein 10 schneide rechts von mir sitzt?

VG
Gast32
 
Beiträge: 126
Registriert: 15. Sep 2011 11:35

Re: Schnippeln bzw. geschnitten?

Beitragvon todo » 23. Aug 2012 12:51

Gast32 hat geschrieben:Schwierig

Bei dem Beispiel von ThomAss ist es so, daß der MS dem ich seine 10 schneide links von mir sitzt


Daran ist nichts schwierig. Du sollst ja nicht auf seine Zehn schneiden. Er hat sich ja darüber beschwert, daß Du auf die (nicht vorhandene!) Zehn beim AS geschnitten hast. Denn Du entwertest dadurch Ass und Zehn in dieser Farbe: Beide Zählkarten fallen an den Alleinspieler!

Gast32 hat geschrieben:Gibt es auch eine Variante bei dem mein MS dem ich sein 10 schneide rechts von mir sitzt?


=====================
VH: pi10 pida pi09 (GS)
=====================

=====================
MH: pias piko pi07 (GS)
=====================

1. pi09 piko pi08
Der MH-Schnitt bzw. "das "Schinden"
2. pias ?? -Einstich- pida

Anstelle von 14 oder 21 Augen macht ihr in Pik gerade mal vier Augen.
todo
 
Beiträge: 2942
Registriert: 10. Sep 2005 00:23
Wohnort: Leipzig


Zurück zu Anfängerfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast