Wahre Geschichte

Skataufgaben/-spiele aus dem Alltag

Wahre Geschichte

Beitragvon Hansakrieger » 1. Mär 2020 08:56

Ich hoffe, dass das Spiel hier reinpasst.
Gestern 8 Serienturnier. Serie 4 - Tisch 8.

Ich sitze in Hinterhand mit folgendem Blatt:

kaas kako kada ka09 ka08 he10 heko pias pi08 kr10

Habe 2 offensive Spieler am Tisch, sage 18, weil wenn die passen, muss ja was drin sein. Bekomme das Spiel für Passe/Passe und finde:

pibu heda

Jawoll, alles richtig gemacht!

Ich drücke he10 pi08

Ich sage siegessicher Karo an und auf einmal wird mir heiß und kalt ... das darf doch wohl nicht wahr sein. Ist das Licht hier wirklich so schlecht? Ich könnte schwören, dass ich eben noch pi10 im Blatt hatte. Am liebsten würde ich in die Tischkante beißen.

Spiel startet:

heas he09 heda
he07 he08 heko

sehr gut, der neue Plan steht. Ganz schnell das Pik As zeigen und mit klein Trumpf rausspielen.

pias pida pi07
ka08 kabu ka10
kr08 krda kr10

Garniert mit dem Satz: Na, den nehm ich mit Kreuz 10 mit.

ka09 hebu ka07
kras kr09 kaas

Pure Glückssehligkeit! Schöner als jeder sichere Grand mit 4.

Als I-Tüpfelchen obendrauf die Glückwünsche der Gegenspieler für diese ausgebuffte Drückung. Ich überlege kurz, ob ich zugebe, dass ich einfach nur zu dusselig war oder sagen, dass alles genau nach Plan lief .... entscheide mich dann aber für den Mittelweg und sage: "Naja, manchmal braucht man eben auch ein wenig Glück ..."

Schönen Sonntag! :)
Hansakrieger
 
Beiträge: 32
Registriert: 20. Feb 2020 15:46

Re: Wahre Geschichte

Beitragvon zaccone » 1. Mär 2020 09:43

Besser hättest Du den nicht drücken können :)
Gut Blatt
zaccone
zaccone
 
Beiträge: 2601
Registriert: 6. Feb 2009 14:58


Zurück zu Leichtere Kost

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste