DMM 2019, 1. Serie

Theoretische Zusammenhänge bei Grandspielen

DMM 2019, 1. Serie

Beitragvon Skat Amateur » 29. Okt 2019 12:34

Hi Zusammen

Situation: 1 Serie, ca Spiel 40, stand war 17-1 zu dem Zeitpunkt

MH, 18, passe passe

krbu pibu hebu kras pi09 pi08 heas heda he09 he08

Spielansage: Grand Hand

1. heko ?

Mit welcher Begründung legt ihr welche Karte und wie wollen wir gewinnen?
Lg Micha
Skat Amateur
 
Beiträge: 258
Registriert: 15. Apr 2014 01:19

Dieser Beitrag wurde von HelAu erstellt. Nur angemeldete Benutzer können dies lesen.

Re: DMM 2019, 1. Serie

Beitragvon Contra » 29. Okt 2019 13:19

Vielleicht bin ja zu defensiv, aber damit spiele ich in Mittelhand bei dem Stand ohne Not keinen Grand Hand.

Es gibt m.E. ja nur 2 Möglichkeiten

Ausspiel von he07 he10 heko oder blanker heko.

Ich gehe von 3 Herz aus und ducke mich mir der he08
Contra
 
Beiträge: 119
Registriert: 16. Sep 2013 12:56
Wohnort: Weilerswist, NRW

Re: DMM 2019, 1. Serie

Beitragvon Primrose » 29. Okt 2019 13:45

Contra hat geschrieben:Vielleicht bin ja zu defensiv, aber damit spiele ich in Mittelhand bei dem Stand ohne Not keinen Grand Hand.


+1
Deutschlands bester Vorhandgeber. :)
Primrose
 
Beiträge: 1519
Registriert: 27. Sep 2013 19:26

Dieser Beitrag wurde von HelAu erstellt. Nur angemeldete Benutzer können dies lesen.

Re: DMM 2019, 1. Serie

Beitragvon Skatfuchs » 29. Okt 2019 14:52

Contra hat geschrieben:Vielleicht bin ja zu defensiv, aber damit spiele ich in Mittelhand bei dem Stand ohne Not keinen Grand Hand.

Es gibt m.E. ja nur 2 Möglichkeiten

Ausspiel von he07 he10 heko oder blanker heko.

Ich gehe von 3 Herz aus und ducke mich mir der he08


Hallo,

+2
Ein Gut Blatt

Skatfuchs

Wer sich nach Regeln ängstlich richtet und hinter die Schablone flüchtet, den weihte nie mit seinem Kuß des Skates höchster Genius!
www.skatfuchs.eu
Benutzeravatar
Skatfuchs
 
Beiträge: 6961
Registriert: 25. Sep 2005 14:31
Wohnort: Chemnitz

Re: DMM 2019, 1. Serie

Beitragvon mr.kite » 29. Okt 2019 21:11

Ch denke nicht dass jemand zu defensiv ist derhier reinschaut. Man reduziert die Verlustgefahr und erhöht Schneiderpotential. Daher sollte aufnehmen im Mittel wesentlich mehr Punkte bringen.

So wie es nunmal ist tauche ich auch. Abersicher ist nix.
mr.kite
 
Beiträge: 6251
Registriert: 22. Apr 2010 14:06
Wohnort: München

Re: DMM 2019, 1. Serie

Beitragvon ohne11 » 30. Okt 2019 08:42

Ich nehm den raus. Wenn der Bube hinten steht hast du hier mit Tauchen auch nichts gewonnen. Ich will ja aber wenigstens gewinnen, wenn der Bube liegt oder rechts steht. Tauchen verliert ja sogar gegen Pik fair und Bauer rechts/im Stock.

heko he08 kaas
pias pi07 piko
pi10 pi08 pida
pi09 ...

Oder
kr07...


Wenn ich den König rausnehme hat er aber einen Stich verschenkt, da ich die 9 habe.
"Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun."

- Orson Welles

http://gruenejungsdresden.wordpress.com/
Benutzeravatar
ohne11
 
Beiträge: 2148
Registriert: 24. Nov 2013 15:23
Wohnort: Dresden

Re: DMM 2019, 1. Serie

Beitragvon johndoe243 » 30. Okt 2019 11:33

Wenn man sich die Ausgangssituation betrachtet, muss ich doch arg mit dem Kopf schütteln. Wir sind in Serie 1 von 6, spielen Mannschaft und haben mit 17:1 ein wohl sehr gutes Ergebnis stehen.
Ob VH, HH und wie hier MH - ich schaue immer rein und wenn Grütze liegt, spiele ich sicher keinen Grand. Selbes gilt fürs Einzel, es sei denn ganz kurz vor Schluss und es kommt auf 24 Punkte an.

Ich war selber in Magdeburg und habe gesehen, wie viel es ausmacht diszipliniert zu spielen. Das hat sich bei uns auch gelohnt und am Ende wurden vier 5. Mit solchen Spielweisen gewinnst du normal keinen Blumentopf.

Im konkreten Fall nehme ich den mit, denn wenn HH keinen hat, sieht es wohl eh schlecht aus und wenn er einen Herz führt, gewinne ich sehr wahrscheinlich.

GW übrigens Micha zum Titel. Die Zweitplatzierten waren stark angepisst wegen eines merkwürdigen NO bei einem Kollegen von dir...
"Wovon man nicht sprechen kann, darüber muss man schweigen". L. Wittgenstein
Benutzeravatar
johndoe243
 
Beiträge: 557
Registriert: 14. Feb 2008 18:43
Wohnort: Hamburg

Re: DMM 2019, 1. Serie

Beitragvon Skat Amateur » 30. Okt 2019 12:26

heko klhe08 klpias

Bis bei mir der kleine Herz gefallen war vergingen wohl ca 2 Minuten. :lol:

Nun überlegte VH ziemlich lange und spielte
kr07 kras kr08
krbu kabu pi07
heas ka08 he07
he09 pi10 he10

Und so weiter.. Pik Dame lag noch im skat..
Ich hab den Hand gespielt weil vorher auch schon 2 Hand spiele gingen die keine waren und ich im Lauf war.

Danke @ johndoe
Skat Amateur
 
Beiträge: 258
Registriert: 15. Apr 2014 01:19

Re: DMM 2019, 1. Serie

Beitragvon Contra » 30. Okt 2019 16:06

Ich finde den Ausgang des Spieles mehr als glücklich. Bei Verlust kann man seinen Lauf auch "töten" und erweisst der Mannschaft mit dieser Möhre einen Bärendienst.
Contra
 
Beiträge: 119
Registriert: 16. Sep 2013 12:56
Wohnort: Weilerswist, NRW

Re: DMM 2019, 1. Serie

Beitragvon Hansakrieger » 20. Feb 2020 20:11

Ich finde dieses Blatt einen klassischen Fall von "Man muss den Gegenspielern auch die Möglichkeit geben, einen Fehler zu machen." Bei der wahrscheinlichen Variante des Ausspieles von Herz König aus 10, König, Lusche und dann (mit Pech) Karo Bube in Hinterhand, hätten die Gegenspieler beim Steigen mit Herz As gar andere keine Option als den Abstich. Beim Tauchen mit Herz Lusche dagegen schon.

P.S. Grand Hand hätte ich aber auch nicht riskiert.
Hansakrieger
 
Beiträge: 13
Registriert: 20. Feb 2020 15:46


Zurück zu Grand

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast