Und diese Vollidioten spielen um einen Cent ...

Für Spiele, bei denen sich die Zehennägel des Skatspielers nach hinten biegen

Und diese Vollidioten spielen um einen Cent ...

Beitragvon todo » 7. Mai 2018 12:26

Einfach ohne Nachdenken losgekartet

Die Dummheit der Skatspieler im Allgemeinen und die Dummheit des Skatspielers im Speziellen ist ja schon immer mein Thema. Heute spielte ich nach langer Zeit mal wieder um Geld und es begab sich, daß mein Thema um zwei weitere Episoden gefüllt wurde.

heas he10 he09 he08 he07
kr10 krko krda ka10 ka09 (HH)

Mit dieser Handkarte riskierte ich eine 20 beim Geld-Skat. Zwar wurde um einen Cent pro Punkt gespielt, aber ohne Risiko macht es auch keinen Spaß, deshalb 20 und weg. (MH paßte sofort.)

Vorhand sagt Pik und kommt mit Pikbauer auf:
1) pibu krbu heas (-15)
Mein höchst erfreuter Mitspieler besitzt das bestellte Kreuz-Ass, zieht aber hocherfreut seinen blanken Herzkönig:
2) heko he07 kr08 (-19)
Ich bleibe weg; der Pikspieler entsorgt Kreuzlusche.
3) kras kr10 piko
Das ging dann mal schief :naja:
Der Pikspieler zog nun wieder Trumpf und ich pfundete Herz-10 (-33). Im fünften Stich kam nicht etwa die Kreuzlusche nach, damit ich wieder ans Spiel gebracht werde in Kreuz. Nein, mein sogenannter Mitspieler brachte Karo-König, welcher selbstverständlich am Stich blieb:
5) kako ??? ka09 ka07 (-37)
Nun entdeckte er seine Kreuzlusche:
6) kr07 krda ...
Aber der Alleinspieler stach natürlich, spielte Trumpfass und gab uns den letzten Trumpfstich:
8.) pi07 pi10 ka10 (-57)

Stolze 57 Augen hatten wir dank der Spielkunst meines "Mitspielers" erreicht.
========================================================

Die zweite Episode beim Skaten um einen Cent verlief wie folgt. Mit 24 kam ich nicht ans Spiel und erlebte diesen Anfang beim Grand von Mittelhand:

pibu hebu kr10 krko kr08 kr07
heko he07 pias piko (HH; Gegenspieler)

1) kaas ka08 ...
Ich hatte nun eine schwierige Wimmelung bei diesem überraschenden Auftakt. Ich entschied mich für Herzkönig. (-15)
2) ka10 :eek: ka09 ...
Das wurde ja immer besser! Hinterhand "wimmelte" die Herz-Sieben und wir hatten 25 Punkte eingefahren (-25).

In Hinterhand hielt ich jetzt noch diese Karten:
klpibu klhebu klkr10 klkrko klkr08 klkr07
klpias klpiko (HH)

Mein Partner dachte lange nach (er hielt in Vorhand diese drei Herzkarten:
klhe08 klheda klhe10 ) und brachte anstelle der Herz-10 leider nur die Dame :naja:

3) heda heas pibu (-41)
HH stach mit dem höheren Bauern und schob den Alleinspieler wieder ein:
4) hebu ! krda krbu
Der Partner warf eine Kreuzdame in den Stich. Nun war die gesamte Kartenverteilung geklärt und der Alleinspieler konnte nicht mehr gewinnen:
5) kada kr07 ka07
6) kako kr08 pi07
7) kras krko pi08
Im achten Stich bekamen wir Gegenspieler die Kreuz-10 nach Hause:
8.) kr09 kr10 pi09 ??
Wir hatten zuvor 41 Augen liegen ...
9) pias he10 kabu :lol:
Im vorletzten Stich, bei 51 Punkten, wirft dann mein sogenannter Mitspieler die Herz-10 weg. Und den letzten Stich machte natürlich die Herz-9 des Alleinspielers ... :cry:

Geld-Skat um einen Punkt ...! :roll: Reife Leistung! :flop:

Freundliche Grüße,
todo
In dieser Merkel-BRD ist alles verboten, was nicht "auf Linie" ist. Bzw. es ist rechtspopulistische Hetze ...
todo
 
Beiträge: 2938
Registriert: 10. Sep 2005 00:23
Wohnort: Leipzig

Dieser Beitrag wurde von HelAu erstellt. Nur angemeldete Benutzer können dies lesen.

Re: Und diese Vollidioten spielen um einen Cent ...

Beitragvon johndoe243 » 7. Mai 2018 18:39

Zum ersten Beispiel:

Im zweiten Stich verweigerst du klheko . Sowohl das Bild von deinem Partner, als auch deine Lusche sind nicht ganz glücklich.
Wenn die Karte nun aber ausgespielt wurde, dann solltest du auch steigen. Du hast aus meiner Sicht noch genug Material, was
du bei deinem Partner unterbringen kannst. In gefühlt einem von 1000 spielen kann man vier Volle in Trumpf beim Partner unterbringen.
Nun habt ihr beide dafür gesorgt, dass der AS erstens in HH bleibt und zweitens sein Kreuz günstig entsorgen konnte.

Wie wäre es denn gewesen, wenn dein Mitspieler im zweiten mit Karo aufgemacht hätte und dann gleich deine 10 flöten geht? Bei dem ersichtlich schlechten Trumpfstand nach Stich 1 würde der AS sicher schnibbeln. Das wäre dann auch Mist gewesen. Dann hätte es ein Argument für HErz gegeben.

Letztlich ist dein Mitspieler auf Anzeige eingegangen und hat dir nichts kaputt gemacht. Als trumpfstarker Mann kann er natürlich selber sein einziges Volles spielen. Ich sehe es aber nicht als wirklichen Fehler.

Zum zweiten Beispiel:

Dass zum Schluss nicht mitgezählt wurde ist tatsächlich ärgerlich, aber wahrlich nicht unüblich - auch beim Centskat nicht.
Nach klheko hätte ich an deiner Stelle klpias reingeworfen, ob ungeklärt oder nicht ist mir völlig egal. Ich will überhaupt nicht, dass Herz auf den Tisch kommt, sondern sondieren, wie es bei Pik aussieht. Ich wäre davon ausgegangen, dass AS nun beide Herzvollen führt und somit läuft ein Abstich nicht weg.
Das Pik-Ass klärt aber weiter auf und wir müssen ja dem AS Kreuz- und Herzass geben. Wenn er nun Karo führt, warum sollte er noch Pik dran haben. Auf Pik sollte er in seinem Sinne verstechen können.

Ich denke auch wie Helau, dass man in der Regel solche Spielern eher gut zusprechen sollte, denn man profitiert langfristig von ihnen.

johndoe243
"Wovon man nicht sprechen kann, darüber muss man schweigen". L. Wittgenstein
Benutzeravatar
johndoe243
 
Beiträge: 540
Registriert: 14. Feb 2008 18:43
Wohnort: Hamburg

Re: Und diese Vollidioten spielen um einen Cent ...

Beitragvon HomerJay » 7. Mai 2018 23:26

JohnDoe, HelAu: Gute Beiträge! Anstatt nur die Fehler bei anderen zu sehen, wäre etwas Selbstkritik wünschenswert. Klar natürlich, dass in beiden Fällen der Mitspieler das hauptsächlich vermasselte.

Was soll das mit 'Vollidioten'? Es handelt sich erstmal offensichtlich um nicht versierte Skater, denen kleines Geld nicht wehtut. Und um so erfreulicher, wenn diese Leute um einen Cent pro Punkt spielen.

Und: Wie hasserfüllt muss man im Herzen sein, sich solch eine Signatur zuzulegen? Jemals von Staaten gehört, in denen es tatsächlich keine Meinungsfreiheit gibt?
Der Optimist glaubt, dass wir in der besten aller möglichen Welten leben, und der Pessimist befürchtet, dass das stimmt.
HomerJay
 
Beiträge: 1608
Registriert: 21. Okt 2005 08:50
Wohnort: Frankfurt


Zurück zu Der Mülleimer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste