Junge, Junge, Junge

Skataufgaben/-spiele aus dem Alltag

Re: Junge, Junge, Junge

Beitragvon Ekel Alfred » 9. Mai 2018 17:04

Wenn ich steche , kann ich selbst gegen verteilte Herz verlieren.

he08 heda he09 -46
kaas kada piko
kr09 kako kr10 -60
Benutzeravatar
Ekel Alfred
 
Beiträge: 852
Registriert: 28. Sep 2005 15:22

Re: Junge, Junge, Junge

Beitragvon Primrose » 9. Mai 2018 20:49

und wenn ich abwerfe, auch.

ka07 he08 kaas (-54)
kako kada :juggle:
Deutschlands bester Vorhandgeber. :)
Primrose
 
Beiträge: 1192
Registriert: 27. Sep 2013 19:26

Re: Junge, Junge, Junge

Beitragvon Ekel Alfred » 9. Mai 2018 22:31

he08 abwerfen? Das gehört wohl eher in den Mülleimer.
Benutzeravatar
Ekel Alfred
 
Beiträge: 852
Registriert: 28. Sep 2005 15:22

Re: Junge, Junge, Junge

Beitragvon brobelix » 10. Mai 2018 00:20

mingerhbs hat geschrieben:Mittlerweile glaube ich, dass es egal ist, welche Lusche ich entsorge. Entweder die Karte steht auf Sieg oder nicht.


Genauso war es leider, das Spiel war bei korrektem GS immer tot.
Ich entschied mich für Abwurf Kreuz Lusche mit der Hoffnung auf Herz 1:1. Bewahrheitete sich leider nicht:

6. ka07 kr09 kaas (-54)
7. heda kada he07 (-60)

Abwurf Herzlusche verliert natürlich genauso.
Beim Stechen der Karolusche kann MH wie von HelAu geschrieben noch am ehesten einen Fehler machen, wenn er nach 6. klka07 klpiko klka08 und 7. klhe08 klheda klkada nicht sofort klkaas nachzieht, sondern vielleicht nur klkako. Aber ich glaube nicht, dass es so gekommen wäre.

Skatfuchs hat geschrieben:Zuvor waren ja mehrheitlich bei uns die Skatfreunde der Meinung, hierzu gehört die Eröffnung mit dem klkrbu , um ein Pikvolles zu fangen.
Welche Argumente außer dem Pikvollen gibt es denn noch für die beiden Varianten?


Ich finde, das Spiel zeigt doch ganz gut, dass klkrbu nicht nur beim blanken klpibu besser ist als ein roter Bube. Durch meinen kleinen Buben habe ich MH einen Abwurf ermöglicht, der mir das Spiel auf die Verliererstraße brachte.
Das wäre natürlich auch bei 1. klkrbu möglich, aber dass MH auf 2. klkabu seine blanke Kreuzlusche entsorgt, halte ich (zumindest in der OL) für recht unwahrscheinlich. Also ich persönlich wäre auf diesen Zug mit Sicherheit nicht gekommen.
Der Vollständigkeit halber hätte ich auch mit der Trumpflusche beginnen können, was mir im Nachgang erstmal sofort als Gewinnerzug vorkam. Jedoch hätte ich dafür nach 1. klpi07 klpi09 klpias ja dann 2. klkrda tauchen müssen, aber ohne Kenntnis des Trumpfstands bettele ich damit quasi um einen Abstich von meinem klkras. Deshalb hätte ich wohl mitgenommen und dann ziemlich sicher auch verloren.
Ich hoffe, ich habe aus diesem Spiel für die Zukunft gelernt, dass klkrbu die stärkere Aufspielkarte bei einer solchen Blattstruktur ist.
Danke für die vielen hilfreichen Kommentare!
brobelix
 
Beiträge: 60
Registriert: 3. Mai 2016 07:42

Re: Junge, Junge, Junge

Beitragvon Skatfuchs » 10. Mai 2018 16:28

Hallo,

das Argument für das Anspiel des klkabu ist ja, dass MH mit dem klpibu und zusätzlich einem oder zwei Trümpfe manchmal taucht, womit alle Trumpfvollen dem AS gehören.
Trotzdem ist das Anspiel mit klkrbu besser aus den genannten Gründen, dass man immer ein Trumpfvolles gegen die Trumpfstände 3:2 und 4:1 bekommt. Außerdem hatte ja Ohne11 auch richtig dargestellt, dass die Abstichgefahr beim Schnitt auf Kreuz oder eine andere Asfarbe des AS dann deutlich sinkt.
Ich habe mir mal zusätzlich die Mühe gemacht, gegen alles Verteilungen bei den zwei Trumpfständen das Ergebnis durchzurechnen, wieviele Augen der AS an die GS verliert, wobei ich unterstellt habe, dass beim möglichen Wimmeln eine Zehn geschmiert wird:
a. Anspiel klkrbu: 19 Augen im Schnitt an die GS
b. Anspiel klkabu: 20 Augen im Schnitt an die GS
c. Anspiel klpi07: 26 Augen im Schnitt an die GS
Dabei muss man noch berücksichtigen, dass beim Trumpfstand 4:1 und Anspiel klkrbu dann schon Augen des Beiblattes gewimmelt werden müssen, die natürlich dann auf die Stiche des Beiblattes bei den GS fehlen.
Ein Gut Blatt

Skatfuchs

Wer sich nach Regeln ängstlich richtet und hinter die Schablone flüchtet, den weihte nie mit seinem Kuß des Skates höchster Genius!
www.skatfuchs.eu
Benutzeravatar
Skatfuchs
 
Beiträge: 6264
Registriert: 25. Sep 2005 14:31
Wohnort: Chemnitz

Re: Junge, Junge, Junge

Beitragvon mr.kite » 10. Mai 2018 18:34

Skatfuchs hat geschrieben:Dabei muss man noch berücksichtigen, dass beim Trumpfstand 4:1 und Anspiel klkrbu dann schon Augen des Beiblattes gewimmelt werden müssen, die natürlich dann auf die Stiche des Beiblattes bei den GS fehlen.
Hier liegt denke ich der Hase im Pfeffer. Hier wird dann auch das Spiel oft entschieden, wenn das falsche Volle geschmiert wird.
mr.kite
 
Beiträge: 5719
Registriert: 22. Apr 2010 14:06
Wohnort: München

Vorherige

Zurück zu Leichtere Kost

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste